Sardinien
Italien

Bikewochen im Sportclub Alba Dorata

  • Inklusive Festbike
  • Anspruchsvolle Touren vom Supramonte-Gebirge bis zum Meer
  • Vielseitiges Aktivprogramm zusätzlich
  • Wohnen im Sportclub Alba Dorata
Sport inklusive
  • 4 Biketouren
  • Angebote des Sportclubs
Lage
  • 500 m Strand
  • 8,5 km bis Orosei
  • 72 km bis Olbia
Nützliche Infos
  • Kombinierbar mit einem Segeltörn
  • Verlängerung im Sportclub möglich
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in Kürze online buchbar.

Bikeparadies zwischen Gebirge & Meer

Bikewochen im Sportclub Alba Dorata
Bikewochen im Sportclub Alba Dorata

Ob Schottertrails auf steile Gipfel oder Aussichtstrails hoch über dem Meer: Sardinien ist eine Wundertüte. Insbesondere die Gebiete um den Monte Tuttavista, den Hausberg von Orosei, die angrenzenden Gemeinden mit ihren Steineichenwäldern und die Küste zwischen Cala Liberotto und Cala Ginepro mit dem Naturpark Biderosa bieten viele abwechslungsreiche Touren auch für Biker, die sich bevorzugt abseits asphaltierter Straßen aufhalten.

Orosei. An der Ostküste Sardiniens liegen in kleinen Bögen unzählige weiße Sandstrandbuchten und bilden mit dem Golf von Orosei einen der schönsten Strandabschnitte im Mittelmeer. Eine grandiose Felsküste, versteckte Strände und das fantastische Supramonte Gebirge sind landschaftliche Höhepunkte. Orosei selbst ist ein typisch sardisches Kleinstädtchen. Winklige Gässchen, ein restauriertes historisches Viertel und die sonnige Piazza mit ihren Bars und Eisdielen laden zum Bummeln ein. Die Entfernung zum Sportclub beträgt etwa 8,5 km, zum Flughafen Olbia etwa 72 km.

Sportclub Alba Dorata. Das Alba Dorata ist ein 4*-Resort und besteht aus kleinen Villen, Appartements und Studios, eingebettet in einem mediterranen Park mit einem zentralen, riesigen Pool. Zum feinsandigen Privatstrand sind es ca. 500 m. Ein paar hundert Meter weiter durch die Pinien kommt Ihr zu weiteren traumhaften Sandstränden. Hier befinden sich auch einige Restaurants und eine Strandbar. 

Urwüchsige Natur, die begeistert

Gerade die Ostküste um Orosei hat großes Potenzial und wird mit ihren gebirgigen Regionen, gewaltigen Hochebenen und Steineichenwäldern jeden passionierten Biker begeistern. Unser Sportclub Alba Dorata ist wegen seiner Lage zu den Bergen und zum Biderosa Park, dem überaus attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis und nicht zuletzt wegen des zusätzlichen Sportprogramms ein perfekter Ausgangspunkt.

Essen & Trinken
Das Hotelrestaurant bietet tägliches Frühstücksbuffet. Abends erwartet Euch gute sardische Küche, mehrgängig und ebenfalls in Buffetform. Je nach Lust und Laune können wir das Abendessen im Restaurant oder direkt am Pool genießen. Wir starten das Abendbuffet mit Antipasti, gefolgt von Pasta- und Reisgerichten, bevor Ihr beim Hauptmenü zwischen Fleisch, Fisch oder vegetarischer Kost wählen könnt. Einmal pro Woche gibt’s einen Grillabend unter dem Sternenhimmel.

Anforderungen
Mittel- bis schwere Touren von 45 - 70 km Länge und max. 1.350 Hm. Es handelt sich um anspruchsvolle Touren und um intensives und ambitioniertes Biken in kleinen Gruppen.

Teilnehmerzahl
mind. 4 Personen, max. 8 Personen

Aktivitäten

Unsere Teamer betreuen Euch ganz persönlich und bieten Euch zusätzlich ein ausgewogenes, geselliges und aktives sportliches Programm. Neben dem Programm der Bikewoche (s. Reiseverlauf) könnt Ihr an den bikefreien Tagen noch an weiteren geführten Biketouren, Wanderungen und dem Aktivprogramm teilnehmen. Beim Wasserball im Pool könnt ihr Euch gemeinsam richtig auspowern, in der "Blue Hour" entspannte Momente genießen und beim Boule oder Tischtennis in geselliger Runde aktiv sein. Zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten runden das Tagesprogramm ab.

Programm der Bikewochen

4 geführte Touren stehen auf dem Programm. Es geht entlang der malerischen Ostküste und in das hügelige bis gebirgige Hinterland. 3 Touren starten direkt an unserem Sportclub Alba Dorata. Wir fahren entlang urtypischer Höfen, hinauf ins Gebirge mit traumhaften Panoramen und auf schönen Singletails quer durch den Nationalpark Parco di Biderosa. Für eine weitere Tour benötigen wir einen Transfer, der Euch auf die Anhöhe des Supramonte-Gebirges bringt.

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft drei mögliche Biketouren vor. In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit, dem lokalen Wetter sowie aktuellen Angeboten vor Ort behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

  • Hinauf zum Monte Senes (+1.248 Hm/-1.253 Hm)

    Wir starten direkt an unserem Sportclub Alba Dorataund fahren nach Norden zur Cala Liberotto. Von hier ausgeht es über die Baroniahügel entlang urtypischer Höfe mit Tieren, hoch hinaus zum Monte Senes auf gut 800 m Höhe. Oben angekommen, werden wir mit einem traumhaften Panorama belohnt: Man sieht das Meer, den Monte Tuttavista und das hügelige Hinterland Sardiniens. Diese landschaftlich sehr reizvolle Strecke beläuft sich auf rund 68 km Länge (round trip). 

    Fahrstrecke: +1.248 Hm/-1.253 Hm

  • Zum Leuchtturm Faro di Capo Comino (52 km/+667 Hm/-675 Hm)

    Ein weiteres Ziel ist der Faro di Capo Comino. Wir fahren parallel der Küste zum Örtchen Sos Alinos, wo wir ins Landesinnere abbiegen. Weiter geht es über einige Hügel durch fast menschenleere Wälder, bis wir eine Straße erreichen, die uns abschüssig bis zum Meer bringt. 

    Wer möchte, kann sich am schönen Sandstrand vor dem Inselchen Isola Rossa im Meer erfrischen. Gleich in der nächsten Bucht treffen wir auf den Leuchtturm Faro di Capo Comino, bevor wir dann in den Nationalpark Parco di Biderosa einsteigen und "off road" auf Singletrails, Trampelpfaden und Sandpassagen zurück durch eine traumhafte Landschaft gen Süden fahren. 

    Fahrstrecke: 52 km, +667 Hm/-675 Hm

  • Grotta di Ispinigoli (63 km/700 Hm/6 Std.)

    Grotta di Ispinigoli

    Wir fahren den Hausberg hinter dem Hotel hinunter und folgen der Straße bis Orosei. Hier geht es weiter nach Osalla, hier lassen wir aber den Strand links liegen und fahren weiter auf Schotterwegen den Berg hinauf bis zur Nuraghe.

    Entlang der Küstenstraße 125 geht es vorbei an der Heilquelle und bis zur Grotta di Ispinigoli.

    Fahrtstrecke: 63 km, 700 Hm, Fahrzeit 6 Stunden

  • Panoramablick vom Monte Tului (82 km/+1.521 Hm/-1.522 Hm)

    Von Sas Linnas Siccas fahren wir zum Dorf Dorgali auf ca. 500 Hm am Westhang des Monte Bardia. Kurz hinter dem Ort geht es auf einer Serpentinenstraße 5 km lang bergauf, bis wir den Gipfel des Monte Tului auf 900 Hm erreichen. Nach einem Fotostopp mit bestem Panoramablick geht es wieder bergab zum nahegelegenen Hafenort Cala Gonone, wo wir eine Mittagspause einlegen. Anschließend geht es über mehrere kleine Anstiege durch die hügelige Landschaft, von wo aus man immer mal wieder einen Meerblick erhaschen kann, zurück zu unserem Sportclub. 

    Fahrstrecke: 82 km, +1.521 Hm/-1.522 Hm

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie

Reiseberichte



Reiseberichte

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und ungeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

Häufig gestellte Fragen

  • An-/Abreise

    Wie lange dauert der Transfer vom Flughafen zum Hotel?

    Am Flughafen Olbia erwartet Euch bereits unsere Reiseleitung oder ein beauftragtes Transferunternehmen, erkennbar an einem "FROSCH-Schild". Der Transfer zum Hotel erfolgt mit Kleinbussen oder Reisebussen. Da wir Sammeltransfers durchführen, kann

    es am Flughafen zu kleinen Wartezeiten kommen. Dafür werdet Ihr dann aber ohne weitere Stops In direkter Fahrt zum Hotel gebracht. Die Fahrt dauert ca. 90 Minuten.

    Ich habe die "eigene Anreise" gebucht. Gibt es öffentliche Verkehrsmittel von Olbia zum Hotel?

    Es gibt eine sardische Linienbusverbindung vom Flughafen Olbia und vom Hafen Olbia zu unserem Hotel.
    Hier geht es zu den Busplänen des Busunternehmens Deplano

    BITTE BEACHTET JEWEILS DIE SAISONALE GÜLTIGKEIT (von-bis)!

    Die Ausstiegs-Haltestelle heißt "SOS ALINOS fermata ARST" und befindet sich nur ca. 50 m von unserem Sportclub entfernt.
    Wir bitten um Verständnis, dass Frosch Sportreisen absolut keinen Einfluss auf die Durchführung, Einhaltung, Pünktlichkeit und Korrektheit der Fahrpläne dieses Unternehmens hat! Gelegentlich fährt der Bus auch mal überhaupt nicht, warum weiß dann auch niemand ...

  • Unterkunft

    Kann ich im Sportclub telefonisch erreicht werden?

    Mit den Reiseunterlagen erhältst Du die komplette Anschrift und auch die Telefonnummer des Hotels, unter der Du dann erreichbar sein wirst.

    Gibt es im Sportclub einen Safe?

    Ja, alle Wohneinheiten verfügen über einen Safe.

    Wie sieht die Verpflegung im Sportclub aus?

    Das Hotelrestaurant bietet ein umfangreiches Frühstücksbuffet. Abends erwartet Euch gute sardische Küche. Wir starten das Abendbuffet mit Antipasti, gefolgt von Pasta- und Reisgerichten, bevor Ihr beim Hauptmenü zwischen Fleisch, Fisch oder vegetarischer Kost wählen könnt. Einmal pro Woche gibt es eine Pizzaparty und einen Grillabend unterm Sternenhimmel.

    Für Vegetarier bieten wir immer eine Alternative an.
    Bei Allergien und Unverträglichkeiten bitte die Reiseleitung direkt vor Ort ansprechen.

    Wie kann ich im Hotel bezahlen?

    Es werden die gängigen Kreditkarten akzeptiert. Die Ausflüge und das Tauchen können bei unserer Reiseleitung allerdings nur bar bezahlt werden.

    Gibt es im Hotel Internet?

    Im Hotel Alba Dorata steht im Rezeptions- & Poolbereich WLAN zur Verfügung - für die Nutzung berechnet das Hotel 15,-/ Woche.

    Gibt es einen Zimmer-Service und Handtücher?

    Täglicher Zimmerservice (außer am Wechseltag/ Samstag) mit Handtuchwechsel. Es gibt keine Strand-Handtücher, die Mitnahme von Handtüchern aus dem Hotel an den Strand ist untersagt. Badetücher also bitte selber mitbringen oder vor Ort erwerben.

    Verfügen die Wohneinheiten über eine Küche/Kitchenette?

    Ja, alle Wohneinheiten verfügen über eine Küchenzeile.

    Gibt es einen Föhn auf den Zimmern? Ja, alle Wohneinheiten sind mit einem Föhn ausgestattet.
    Verfügen die Zimmer über eine Klimaanlage? Ja, der Nutzung der Klimaanlage (zentral gesteuert) ist kostenlos.
    Bis wann kann ich am Abreisetag im Zimmer bleiben und kann ich noch duschen?

    Bis spätestens 09:30/10:00 Uhr müssen die Zimmer an Eurem Abreisetag geräumt sein. Das Hotel bemüht sich, Euch allen ein "Dusch-Zimmer" zur Verfügung zu stellen, damit Ihr bei späterer Abreise noch Duschen könnt. Dies kann allerdings je nach Auslastung des Hotels nicht garantiert werden. Alternativ gibt es offene Pool-Duschen.

    Wie sieht die Infrastruktur der Hotelanlage aus?

    Das Hotel Quattro Lune ist wunderschön gelegen. Der Strand ist nur ein paar hundert Meter entfernt. Es gibt weitere ruhige Buchten in der Umgebung. In der Nähe befinden sich ein paar Bars, Restaurants, Hotels und Campingplätze. Ein Naturschutzgebiet (Berchida-Park) liegt in unmittelbarer Nähe. Der nächste Ort (Orosei) liegt ca. 8 km entfernt. Dort gibt es Abends aber keine Discotheken und Partys. Man hat die Auswahl zwischen 2 Eisdielen und 2 Bars, um den Abend ausklingen zu lassen. Von einer Shoppingmeile kann hier auch nicht die Rede sein. Es gibt ein paar Lebensmittelgeschäfte, kleine Boutiquen und alte Gassen durch die man auch am Tage bummeln kann.

    Gibt es Parkplätze am Hotel?

    Ja, das Hotel verfügt über einen eigenen, kostenlosen Privatparkplatz auf dem Hotelgelände.

  • Reiseziel

    Gibt es in der Nähe einen Supermarkt?

    In der Hotel- Anlage gibt es einen kleinen Supermarkt mit allen Dingen des täglichen Bedarfs, Obst und Gemüse, Getränken und einer Frisch- Theke, wo Euch auch Panini oder Baguettes, z.B. für die Touren, zubereitet werden können. Neben dem Supermarkt gibt es auch noch einen kleinen Tabak- und Souvenirladen.

    Wie sind denn so die Ladenöffnungszeiten auf Sardinen?

    Banken sind in der Regel von Mo-Fr von 08:30-13:00 Uhr geöffnet. Bargeld kann mit der EC- oder Kreditkarte am Geldautomaten (bancomat) gezogen werden. Läden und Supermärkte sind werktags meist von 08:30-13:00 Uhr und von 17:00-20:00 Uhr geöffnet, Märkte nur vormittags. Im Juli und August haben viele Geschäfte bis in die Nacht auf. Alle Angaben komplett ohne Gewähr.

    Wo befindet sich der nächste Geldautomat?

    Die erste Möglichkeit habt Ihr am Flughafen von Olbia, wenn Ihr ankommt. Wenn Ihr im Hotel seid, befindet sich der nächstgelegene Bankautomat in Orosei, ca. 8 km vom Hotel entfernt. Ihr könnt dort mit dem Bike hinradeln.

    Gibt es einen Autoverleih?

    Falls Ihr Interesse habt einen Mietwagen zu buchen, raten wir Euch dieses am besten schon vorab aus Deutschland, oder zumindest direkt am Flughafen in Olbia zu erledigen. Die Avis Mietstation in Orosei hat nur eine ganz geringe Anzahl an PKWs zur Verfügung und ist zudem auch im Vergleich recht teuer.

  • Aktivitäten

    Wie sind die konditionellen Anforderungen bei den Biketouren?

    Die Touren sind leicht bis mittelschwer. Die Länge der Touren variiert zwischen 30 und 60 km bei nicht mehr als 800 Hm auf 4 - 6 Stunden verteilt. Es ist also für jederman das richtige dabei. Auf Wunsch haben unsere Guides aber auch noch knackigere Touren, z. B. auf den Monte Tuttavista im Programm. Natürlich ist es immer von Vorteil, wenn man auch privat ein bisschen Sport treibt.

    In welcher Sprache werden die Kurse unterrichtet?

    Die Kollegen vom Orosei Diving Center unterrichten Euch deutschsprachig.

  • Ausrüstung

    Welche Ausrüstung benötige ich für die Biketouren?

    Die Bikes und Helme werden gestellt. Für die Biketouren empfehlen wir die Mitnahme von atmungsaktiver Sportbekleidung und natürlich Radhosen, Sportschuhe mit fester Sohle und Profil, einen kleinen Tagesrucksack, Trinkflasche und eine Kopfbedeckung als Sonnenschutz und Schweißfänger.

    Wie viele Bikes gibt es vor Ort?

    Etwa 35 hochwertige und gut gewartete Bikes mit Federgabel in verschiedenen Größen stehen Euch zur Verfügung.

    Werden die Helme gestellt?

    Ja, zu jedem Bike gibt es auch einen Helm.

    Haben die Bikes Klickpedale?

    Grundsätzlich haben die Bikes keine Klickpedale, sondern "normale" MTB-(Platten-)Pedale. Habt Ihr ein Festbike gebucht, montiert Euch unser MTB-Guide auf Wunsch Klickpedale mit dem Shimano-SPD-System. Schuhe bitte selber mitbringen (KEIN Schuh-Verleih vor Ort!).
    Alternativ könnt Ihr gerne für gebuchte Festbikes Eure eigenen Systeme/Klickpedalen mitbringen und montieren, unser Bikeguide ist Euch gerne dabei behilflich.

    Gibt es Schlösser zu den Bikes?

    Ja, pro Rad ein Schloss.

    Kann ich auch mein eigenes Bike mitnehmen?

    Dieses ist immer nur auf Anfrage möglich, da wir auf unterschiedliche Flughafentransfers zurückgreifen. Je nach Airline fallen unterschiedliche Gebühren an. Für den Transfer vom/zum Flughafen fallen ggf. ebenfalls zusätzliche Kosten an (auf Anfrage).

    Wo kann ich mein eigenes Bike unterstellen?

    Falls Ihr Euer eigenes Bike mitbringt, könnt Ihr dieses gerne mit in unserer offenen, aber überdachten Bikestation parken. Bitte eigene Schlösser mitbringen. Wir übernehmen keine Haftung für eigene Bikes!

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.