Alpe-Adria-Trail
Slowenien

Durch die Lärchenwälder Sloweniens

  • 8-tägige Alpenüberquerung
  • Vom Faakersee entlang der Soca zum Mittelmeer
Highlights
  • Julische Alpen 
  • Triglav Nationalpark
  • Kulinarische Spezialitäten aus 3 Alpenländerm
Nützliche Infos
  • 6 Etappen
  • Gepäcktransport inklusive
  • Wohnen in ausgewählten Hotels
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in Kürze online buchbar!

Wandern im Garten Eden

Durch die Lärchenwälder Sloweniens
Durch die Lärchenwälder Sloweniens

Die Wanderungen auf dieser Reise gehören zum spektakulärsten Abschnitt des Weitwanderweges Alpe Adria Trail und führen von den Glitzerseen in Kärnten über die Lärchenwälder in Slowenien durch malerische italienische Bergdörfer bis zum Mittelmeer. 

Ihr entdeckt bezaubernde Landschaften in drei Ländern. Höhepunkt sind die Wanderungen entlang der Soca, deren Wasser in tiefem Türkis erstrahlt und die wohl Sloweniens schönster Fluss ist. Im sportlichen Tempo wandern wir in 6 Etappen auf Forst- und Wanderwegen. Auf Teilen dieser Tour kamen schon Rainer Maria Rilke die Ideen zu seinen Werken. Kein Wunder bei dieser Naturkulisse. Begleitet von Bergkulissen zur einen und Fluss und Meerlandschaft zur anderen Seite führt uns diese Tour zu kulinarischen und weltgeschichtlichen Highlights.

Der Genuss steht im Vordergrund. Der Alpe-Adria-Trail verläuft auf bestehenden Wegen, verbindet diese und besitzt eine entsprechende Wanderwegqualität. Der tägliche Gepäcktransport ebenso wie die Übernachtungen in gemütlichen Hotels machen die Tour zusätzlich komfortabel.

Klingt wie ein Traum...

...eines jeden Outdoorers! Ländergrenzen verschwinden auf dem Weitwanderweg, der auch als Friedenstrail bezeichnet wird. Vom alpinen Gelände bis zum italienischen Badestrand führt die Wanderung durch 3 Länder und zauberhafte Landschaften, die abwechslungsreicher nicht sein können. Geprägt ist die Wanderreise durch die türkisfarbene Soca, welche auch als schönster Fluss Europas bezeichnet wird, dessen Farbe eine Mischung aus Cyan und Smaragd ist.

Wohnen
Wir wohnen in guten Hotels und ausgewählten Pensionen. Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer in landestypischen Hotels und Pensionen der Mittelklasse. 

Essen & Trinken
In allen Unterkünften ist Frühstück und Abendessen bereits im Reisepreis enthalten. EIne Ausnahme ist nur der letzte Tourentag. Mittags machen wir auf Hütten oder in gemütlichen Gasthäusern Rast, oder, wenn es die Route erlaubt, machen wir auch ein Picknick an einem schönen Platz.

Anreise
Eigene Anreise bis nach Villach. Hier sind Parkplätze in der Nähe des Starthotels vorhanden. Am Ende der Reise erfolgt der Rücktransfer von Triest zurück zum Ausgangspunkt nach Villach. Anreise mit der Bahn: Haltestelle Villach, dann zu Fuß 100 Meter zum Hotel. Bahnfahrkarten (2. Klasse) bis Villach können auf Anfrage bei uns gebucht werden.

Anforderungen
Sportliche Wanderungen für Teilnehmer mit guter Kondition von 21-29 km und max. 1.490 Hm. Die Wanderungen eignen sich für trittsichere Bergwanderer. Die reine Wanderzeit beträgt zwischen 7 bis 8 Stunden am Tag.

Teilnehmerzahl
mind. 8 Personen, max. 15 Personen

Programm & Reiseverlauf

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft einen möglichen, typischen Reiseverlauf vor. In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit und dem lokalen Wetter behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor. Wir wandern vorwiegend auf Forst- und Wanderwegen, die Tagesetappen sind 18-28 km lang.

Gesamtwochenleistung: 145,5 km, +4.835 Hm, -5.219 Hm.

  • 1. Tag Eigenanreise nach Finkenstein

    Eigenanreise bis 18:30 Uhr nach Villach. Hier begrüßt Euch Euer Guide in der Unterkunft und stellt Euch das Tourenprogramm für die Woche sowie den Routenverlauf vor. Danach geht es zum gemütlichen Abendessen, wo Ihr Gelegenheit habt, die Gruppe kennen zu lernen.

  • 2. Tag Von der Baumgartnerhöhe nach Kranjska Gora (23,5 km/+1.250 Hm/-1.500 Hm/7 Std.)

    Nach dem Frühstück starten wir auf Waldwegen vom blaufarbenen Faaker See zur Landesgrenze zwischen Österreich und Slowenien. Dort können wir die Aussicht auf die Julischen Alpen und die Kärntner Seen genießen, bevor wir nach Kranjska Gora absteigen.

    Wanderstrecke: 23,5 km, +1.250 Hm/-1.500 Hm, Gehzeit 7 Stunden.

  • 3. Tag Über den Vršic Pass zur Soca (23 km/+1.150 Hm/-1.200 Hm/6 Std.)

    Der Wandertag führt uns über idyllische Almwiesen, an einer russischen Holzkapelle vorbei und entlang an dichten Wälder. Vom höchsten slowenischen Pass, dem Vršic Pass können wir die traumhafte Kulisse der Julischen Alpen genießen. Nach der Mittagspause erreichen wir die Quelle der Soca. Wir fahren mit dem lokalen Bus nach Bovec, wo wir auch übernachten.

    Wanderstrecke: 23 km, +1.150 Hm/-1.200 Hm, Gehzeit 6 Stunden.

  • 4. Tag Entlang der malerischen Soca (21 km/+325 Hm/-489 Hm/7 Std.)

    Nach dem stärkenden Frühstück in Bovec nehmen wir morgens den lokalen Bus der uns nach Trenta bringt. So erleben wir einen weiteren Tag an der smaragdgrünen Soca. Uns erwarten die kleine und große Soca Schlucht sowie die bekannte Kirche der Madonna im Felde. Entpannt erreichen wir unser Ziel in Bovec am Fuße der Berge Rombon und Kanin, wo wir eine weitere Nacht übernachten werden.

    Wanderstrecke: 21 km, +325 Hm/-489 Hm, Gehzeit 7 Stunden.

  • 5. Tag Grenzüberquerung & Blick auf die Adria (24 km/+850 Hm/-830 Hm/7 Std.)

    Vom Kamm des Kolovrat lassen wir uns von der traumhaften Sicht auf die Alpengipfel und die Adria beeindrucken. Nach der Überquerung der italienisch-slowenischen Grenze können wir uralten Siedlungen und die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt bestaunen. In Tribil Superiore fahren wir mit dem Bus nach Cividale del Friuli, wo uns eine leckere italienische Pasta und Pizza erwartet.

    Wanderstrecke: 24 km, +850 Hm/-830 Hm, Gehzeit 7 Stunden.

  • 6. Tag Gradisca D’Isonzo nach Duino - Hallo Mittelmeer! (29 km/+680 Hm/-700 Hm/8 Std.)

    Nach einer kurzen Panoramafahrt starten wir heute inmitten des Isonzo Gebietes, Heimat des schönsten gleichnamigen Flusses in Europa. Unser Weg zum Mittelmeer wird begleitet durch eine faszinierende rauhe, aber auch reizvolle Karstlandschaft. In Duino können wir uns bei einem Bad im Mittelmeer für die Anstrengung belohnen.

    Wanderstrecke: 29 km, +680 Hm/-700 Hm, Gehzeit 8 Stunden.

  • 7. Tag Duino nach Triest (25 km/+580 Hm/-500 Hm/6,5 Std.)

    Nach einem typisch italienischen Frühstück machen wir uns auf den Weg in Richtung Triest. Besonders Reizvoll an der heutigen Tour ist der Weg durch kleine Dörfer und Eichenwälder mit ständigem Panoramablick auf das blaue Mittelmeer. In Triest lassen wir den Tag auf der italienischen Piazza bei einer leckeren Pizza ausklingen und feiern unsere Alpenüberquerung.

    Wanderstrecke: 25 km, +580 Hm/-500 Hm, Gehzeit 6,5 Stunden.

  • 8. Tag Rücktransfer nach Villach
    Nach dem Frühstück treten wir die Rückreise nach Villach im komfortablen Bus an.
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie

Reiseberichte



Reiseberichte

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und umgeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

Häufig gestellte Fragen

  • Vor der Reise

    Kann ich als Alleinreisender bei der Tour teilnehmen?

    Die Tour ist für Alleinreisende und Singles, Paare und Gruppen geeignet. Die Buchung von sog. "halben Doppelzimmern" ist selbstverständlich auch auf dieser Tour möglich.

    Für wen ist die Tour geeignet?

    Die Tour ist für alle geeignet, die Spaß am Wandern haben und es lieben, in der Natur zu sein.

  • An-/Abreise

    Wann ist der Rücktransfer am Samstag wieder zum Starthotel in Villach? Der Rücktransfer von Triest nach Villach startet samstags nach dem Frühstück gegen ca. 9:00 Uhr, die Fahrt dauert ca. 2,5 Std.
  • Unterkunft

    Was passiert mit meinem Reisegepäck?

    Der Gepäcktransport des Reisegepäcks zum nächsten Ort wird von uns organisiert und ist im Reisepreis inklusive. Auf die Tour selbst wird nur der Tagesrucksack mitgenommen.

  • Aktivitäten

    Kann ich während der Tour einen Tag aussetzen?

    Einen Tag Pause zu machen, ist bei der Wandergruppe kein Problem. Wenn man sich an einem Tag nicht fit genug für eine große Wanderung fühlt, kann man mit lokalen Verkehrsmitteln zum nächsten Ort gelangen. Hierfür fallen eventuell Zusatzkosten für die Fahrkarte für die örtlichen Busse/Züge an. Ein Transport mit dem Gepäcktransfer ist nicht möglich!

    Wie sind die konditionellen Anforderungen? Die Wanderungen eignen sich für trittsichere Bergwanderer mit guter bis sehr guter Kondition. Die reine Wanderzeit beträgt zwischen 6 und 8 Stunden am Tag.
  • Ausrüstung

    Genügen meine Sommerwandersachen oder soll ich lange Hosen und lange Shirts mitnehmen?

    Da wir uns im Hochgebirge befinden, empfiehlt es sich neben den Sommersachen immer auch lange Kleidung und Regen/Windjacken mitzunehmen.

    Welche Ausrüstung brauche ich für die Tour?

    Für den Tag ist ein Tagesrucksack (ab 25 Liter Volumen) sinnvoll. Bitte unbedingt warme, atmungsaktive Sportkleidung mitnehmen, da es in den Bergen schnell auch einmal sehr kühl werden kann. Eine Regenjacke sollte auf jeden Fall mit dabei sein wie  eingelaufene, knöchelhohe Berg- oder Wanderschuhe mit festem Profil, Trinkflasche und Kopfbedeckung als Sonnenschutz. Zu einem Sommer-Wanderurlaub gehört natürlich noch Sonnencreme, Mückenschutz und Sonnenbrille ins Tagesgepäck, Wander- bzw. Nordic Walking Stöcke sind sehr zu empfehlen (vor allen zur Unterstützung bei z.B. leichten Knieproblemen.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.