Dänische Südsee
Dänemark

Segeln in der Dänischen Südsee

  • 8-tägiger Segeltörn
  • Segeln südlich der Insel Fünen
  • Mehr als 55 große & kleine Inseln
  • Optimale Windverhältnisse
  • Exklusiv für Singles & Alleinreisende
Highlights
  • Kiel
  • Das Südfynische Inselmeer
  • Beobachtung von Schweinswalen
  • Fantastische Küsten & liebenswerte Insulaner
Nützliche Infos
  • Keine Segelerfahrung nötig
  • Törnbeginn in Kiel
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist ab 20.11., ca. 12:20 Uhr, online buchbar.

Das beliebteste Segelrevier der Ostsee

Segeln in der Dänischen Südsee
Segeln in der Dänischen Südsee

Die Dänische Südsee - auch Südfynisches Inselmeer genannt - ist das beliebteste Segelrevier in der Ostsee. Obwohl nur wenig größer als 40 Seemeilen, bietet es mit über 55 wunderschönen Inseln & Holmen und guten Windverhältnissen alles, was das Seglerherz begehrt. Die deutsch-dänische Inselwelt ist die weltweit größte überschwemmte Eiszeitlandschaft, durch deren Überflutung in der Steinzeit eine einzigartige Natur- & Hügellandschaft entstand.

Das Segelrevier. Ab unserem Einschiffhafen hängen wir uns in den Wind und kreuzen durch die Inselwelt zwischen Deutschland und Dänemark. Das Segelrevier dehnt sich von der Helnaes Bucht im Westen über die Südfynischen Alpen bis zum kleinen Fischerort Lundeborg im Osten. Ein ortskundiger Skipper führt uns, Wind und Wetter folgend, in die schönsten Gebiete des Segelrevieres. Mit etwas Glück finden wir die hier lebenden Schweinswale. 

Die Törns. In der Regel laufen wir abends einen Hafen an oder ankern bei Lust und Laune in traumhaften Inselbuchten (zum Beispiel vor der Insel Lyø). Die Route wird vom Skipper und der Crew gemeinsam geplant. Die Törns werden auf modernen Segelyachten durchgeführt. Jeder Törn-Teilnehmer erhält auf Wunsch eine Meilenbestätigung am Ende des Törns. Segelerfahrungen sind auf den Urlaubs-Mitsegeltörns nicht erforderlich. Der Skipper vermittelt die Grundkenntnisse des Segelns. 

Inselhüpfen ohne Inselkoller

Eine Begegnung mit dem Südfynischen Inselmeer trifft einen direkt ins Herz. An nur wenigen Flecken Dänemarks ist es so unglaublich schön wie hier. Auf saftig grünen Inseln stehen die liebevoll gepflegten Häuschen in üppigen Blumengärten. Idyllische Hafenstädte und Dörfer locken mit Märkten und Festen oder urigen Kneipen und Cocktailbars. Perfekt, um einen aktiven Tag auf der lebhaften Ostsee ausklingen zu lassen. Segeln, baden, genießen und alles in guter Gesellschaft.

Die Yachten
Die Törns werden auf modernen Segelyachten durchgeführt. Zum Einsatz kommen i.d.R. Gib Sea 43 Yachten. Die Yachten sind sicherheitstechnisch vollständig ausgerüstet. Sie sind bekannt für ihre hervorragenden Segeleigenschaften. Die komplette Einrichtung sorgt für ein angenehmes Leben an Bord. Die Yachten werden von dem Veranstalter vor Ort selbst gewartet. (Änderungen und Zusatzyachten vorbehalten.)

Die Bordkasse
Zu Beginn des Törns wird die Bordkasse für alle laufenden Törnnebenkosten (z.B. Diesel, Hafengebühren, Kautionsversicherung, Servicepack für die Endreinigung, Gas, Marinaentgelt für Nächte im Hafen) sowie für die Grundverpflegung an Bord eingerichtet und der Crewvertrag, welcher Leben und Verantwortlichkeiten an Bord regelt, unterschrieben. Der Skipper wird nach altem Seemannsbrauch aus der Bordkasse mitverpflegt.

Wetter
Auf der Ostsee bläst der Wind während der Sommermonate recht beständig, meist aus westlichen Richtungen. Eine relativ hohe Sonnenscheindauer auf dem Meer ist eine gute Voraussetzung für einen angenehmen Sommertörn. Guter Sonnenschutz ist daher auf dem Wasser unabdingbar. Natürlich sollte aber für alle Fälle auch regendichte und spritzwasserdichte Kleidung, sowie Segelschuhe (Sportschuhe mit weißer Sohle) mit an Bord genommen werden.

Anreise
Erfolgt in Eigenregie zum Sporthafen Kiel-Reventlou.

Teilnehmerzahl
mind. 3 Personen, max. 9 Personen

Galerie

Häufig gestellte Fragen

  • Vor der Reise

    Benötige ich Segelerfahrung für den Törn?

    Nein, Segelerfahrungen sind auf den Urlaubs-Mitsegeltörns nicht erforderlich, der Skipper vermittelt Interessierten auf Wunsch jedoch gern die Grundkenntnisse des Segelns. Jeder Törnteilnehmer erhält auf Wunsch eine Seemeilen-Bestätigung am Törnende.

    Welche Reisedokumente benötige ich?

    Ein Personalausweis oder ein Reisepass reichen völlig aus. Wichtig sind auch immer die Kranken-/Reiseversicherungsunterlagen.

  • An-/Abreise

    Wann muss man bei Segelreisen an Bord sein?

    Wir gehen am Anreisetag nachmittags im Einschiffungshafen an Bord der Yacht. Bevor Ihr an Bord geht, wird die Yacht vom Skipper übernommen und durchgecheckt. Hierfür bitten wir um Geduld, damit der Skipper diese wichtige Tätigkeit gründlich und in Ruhe erledigen kann. Dabei bietet sich derweil die Möglichkeit für die übrigen Mitsegler, z.B. die ersten Einkäufe zu erledigen. Das eigene Gepäck kann in dieser Zeit auch bereits vor der Yacht oder - in Absprache mit dem Skipper - ggf. im Salon der Yacht abgestellt werden. Möglicherweise müssen auch noch letzte Wartungsarbeiten an diesem Tag erledigt werden. Die erste Nacht verbringt Ihr im Einschiffungshafen an Bord der Yacht. Am Törn-Ende kommt das Team samt Yacht i.d.R. am Tag vor dem Abreisetag im Ausschiffungshafen an. Dort wird Klar-Schiff gemacht (u.U. werden Instandsetzungsarbeiten vorgenommen), sodass die Yacht für die nächste Crew bereit ist. Am Abreisetag verlasst Ihr vormittags das Boot, damit die Endreinigung und möglicherweise ein Yachtcheck bzw. Wartungsarbeiten vorgenommen werden können und Ihr rechtzeitig Eure Rückreisemöglichkeit erreicht.

    Wie kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hafen?

    Kiel: Der Hauptbahnhof ist 2 km entfernt. Von dort aus fahren verschiedene Busse/Taxen zum Rondell der Reventlou Allee am Hafen. Wer es nicht abwarten kann, auf das Wasser zu kommen: Direkt am Bahnhof fährt eine Fähre und hält im Sporthafen. Wer es dann noch außergewöhnlich mag: Optional können Gäste auch mit dem RIB-Shuttle Service zur Yacht gefahren werden (30 Euro pro Fahrt, max. 3 Personen). 

    Wie komme ich mit dem PKW zum Hafen?

    Navi: „Restaurant Nordwind“ oder Reventlou Allee. Von der A 215 sind es 10 Minuten bis zum Hafen. Folgt dem Verlauf der A 215. Im Stadtbereich von Kiel geht die A 215 in den Schützenwall über. Der Schützenwall geht über in die Straße Exerzierplatz, diese geht über in den Knooper Weg. Folgt dem Knooper Weg, bis Ihr eine Shell Tankstelle auf der linken Seite erreicht. Biegt hier rechts ab auf die Beselerallee. Die Beselerallee geht über in die Reventlou Allee und diese endet in einer Schleife mit Parkplatz am Sporthafen von Kiel direkt am Restaurant Nordwind.

  • Unterkunft

    Kann ein (Hartschalen-)Koffer auf dem Schiff untergebracht werden?

    Nein. Der Platz auf dem Schiff ist sehr begrenzt. Daher ist eine Reisetasche, die man zusammenfalten und verstauen kann, am Besten geeignet.

    Gibt es Bettwäsche und Handtücher an Bord?

    Auf der Yacht gibt es die ortsüblichen Decken und Kissen und ihr erhaltet einen Satz ortsübliche Bettwäsche und ein Handtuch (kein Badetuch).
    Wir empfehlen, einen eigenen leichten Schlafsack mitzunehmen um in jedem Fall unabhängig zu sein und seine eigene "Schmusedecke" dabei zu haben, z.B. wenn man an Deck schlafen möchte.

    Gibt es Strom und Wasser an Bord?

    In den Häfen gibt es i.d.R. Landstrom. Beim Segeln ist der Generator meistens abgestellt. Trinkwasser ist auf unserem Schiff vorhanden, bei sparsamen Umgang gibt es normalerweise auch keine Engpässe.

    Gibt es an Bord Zugang zu Strom, um bspw. ein Handy aufzuladen?

    An Bord gibt es reguläre Steckdosen, diese können jedoch nur im Hafen (Landstrom) genutzt werden.

    Gibt es vegetarisches Essen?

    Es wird gemeinsam eingekauft und gekocht. Wenn Gäste sich vegetarisch oder vegan ernähren, wird das vor Ort mit der Crew besprochen.

    Kann man nachts an Deck schlafen?

    Ja, man kann nachts an Deck schlafen, dies ist aber in der Regel und selbst im Sommer eher ungemütlich und kalt.

    Benötigt man einen eigenen Schlafsack, um an Deck zu schlafen oder kann man dafür die Bettwäsche aus den Kabinen benutzen?

    Mit der bordeigenen Bettwäsche ist dies nicht gestattet. 

  • Reiseziel

    Wo befinden sich Geldautomaten?

    In Kiel gibt es einen Geldautomaten in Hafennähe. Unterwegs kommt es immer auf den jeweiligen Hafen an.

  • Ausrüstung

    An welche Ausrüstung sollte ich denken?

    Wetterfeste Kleidung (wenn möglich Ölzeug oder Regencape); Schuhe mit rutschfester, möglichst heller Sohle/Gummistiefel; persönliche Sachen (Zahnbürste, Sonnenbrille...); Schlafsack oder Decke, evt. kleines Kissen; Personalausweis/Reisepaß; gute Laune; unverzichtbare Lebensmittel

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.

Weitere empfehlenswerte Reisen: