Les Portes du Soleil
Schweiz

Yoga & Wandern im Wallis

  • ADULTS ONLY
  • 8-tägige Aktivreise 
  • 8 Yoga-Einheiten & 5 Wanderungen
  • Für Beginner & Fortgeschrittene
  • Meditation, Mantras, Atemübungen & Techniken zur Tiefenentspannung
Highlights
  • Sunrise Yoga inmitten der magischen Bergkulisse der Walliser Alpen
  • Aktivierende Vinyasa Yoga Flows am Morgen
  • Regenerierendes Yin Yoga am Abend
  • Sauna mit Sonnenterasse & Ausblick auf die Dents du Midi
Nützliche Infos
  • Wohnen auf 1.800 m Höhe über Champéry
  • Klettern, Schwimmen & mehr im Sportzentrum von Champéry möglich
  • Parallel finden auch Wanderreisen statt
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Ankommen. Atmen. Abschalten. Entspannen. Loslassen.

Yoga & Wandern im Wallis
Yoga & Wandern im Wallis

Hoch über dem Genfer See und dem Rhonetal liegt Champéry. Ganz nah präsentieren sich hier die mächtigen Zinnen der Dents du Midi (3.258 m) und der Dent Blanche (4.357 m). Champéry (1.053 m) ist der älteste und ursprünglichste Ort der Region. Französisch geprägte Atmosphäre, behagliche Kneipen, Restaurants und einige traditionelle Fachwerkhäuser bestimmen das Ortsbild. 

Yoga. Taucht ein in die Vielfalt Eurer Yogapraxis inmitten grandioser Berglandschaften. Vor uns liegt eine abwechslungsreiche Yogawoche, angereichert mit einem vielseitigen Programm aus Asanas (Körperübungen), Pranayama (Atemübungen), Meditationen und Achtsamkeitswanderungen unter professioneller Leitung von unserer im Ursprungsland des Yoga ausgebildeten Yoga- und Meditationslehrerin Stefanie Rhenisch.

Wandern. Im Wallis finden auf über 300 km Wanderwegen alle Wandernden ihren Weg: auf hohe Gipfel, durch duftende Lärchenwälder, über Hängebrücken oder auf Säumerwegen und Weinpfaden. An 5 Tagen unternehmen wir gemeinsame Wanderungen, um unseren Aufenthalt auf der Sonnenseite der Schweizer Bergwelt so richtig auszukosten.

Bergchalet Onu. Hoch oben, rund 800 m oberhalb von Champéry (1.053 m), dem ältesten und ursprünglichsten Ort der Region, thront unser Bergchalet auf 1.800 m Höhe und strahlt Ruhe und Erholung aus. In sonniger Lage schmiegt sich das gemütliche Bergchalet an den Hang und bietet einen Ausblick auf die Dents Blanche, der seinesgleichen sucht. Die insgesamt 32 Zimmer sind einfach, aber sehr gemütlich. Das Zentrum des Hauses mit großem Speisesaal, Hausbar und großem Südbalkon verwöhnt mit einem spektakulären Ausblick auf die benachbarten Gipfel. Die Sauna mit angrenzender Sonnenterrasse und ebenfalls herrlichem Panoramablick lädt zum Entspannen und Wohlfühlen ein. Entspannung und viel Sport bietet zusätzlich das Sportzentrum in Champéry mit 4 Sand-Tennisplätzen, einem Frei- und Hallenbad sowie Wellness- und Physiotherapie-Angeboten.

Auszeit mit Bergluft & Yogaglück

Euch erwarten vielseitige Yogasessions, Meditation und Wanderungen in der traumhaften Bergwelt rund um Champéry. Eine Reise voller Inspiration, sportlicher Herausforderung und Achtsamkeit. Und spätestens wenn die Sonne hinter den Bergen verschwindet und Euch die letzten Sonnenstrahlen des Tages wärmen, genießt Ihr hier oben eine unglaubliche Atmosphäre und Ausblicke, die Ihr so schnell nicht vergessen werdet. 

Essen & Trinken
In unserem Bergchalet erwarten Euch ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und ein mehrgängiges Abendmenü. Lunchpakete und Raclette-Essen gehören zu den Extras des Hauses. Wir bieten leicht eingeschränkten Getränkeservice an der Bar (kein Barkeeper, Strichliste), können aber durch Eure Mitwirkung extrem günstige Getränkepreise anbieten.

Multi Pass
Der Multi Pass bietet beste Möglichkeiten, um Champéry zu entdecken. Für den perfekten Yoga- und Wanderurlaub sind die Bergbahnen mit der Vorteilskarte kostenlos und zudem gibt es kostenlosen Zugang zu vielen Attraktionen. Für unsere Gäste in Champéry ist der Multi Pass während der Dauer Eures Aufenthaltes inkludiert und bedeutet für Euch unter anderem:

  • Uneingeschränkte Benutzung der in Betrieb befindlichen Seilbahnanlagen in Champéry
  • Eintritt in die Kletterhalle von Champéry
  • Eintritt ins Schwimmbad
  • Nutzung der örtlichen Tennisplätze
  • Fahrt mit touristischer Bimmelbahn von Dent du Midi
  • Zahlreiche weitere Rabatte vor Ort

Anforderungen
Das Yogaprogramm ist gleichermaßen für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet. Egal ob blutiger Anfänger, Wiedereinsteiger oder fortgeschrittener Yogi - in diesem Urlaub kommt Ihr voll auf Eure Kosten. Stefanie unterrichtet jedes Level und bietet eine Vielzahl an Variationen an, damit jeder Yogaschüler dort abgeholt wird, wo er sich auf seinem Yogaweg befindet. Zusätzlich erwarten Euch mittelschwere Wanderungen mit Gehzeiten von ca. 3 - 4 Stunden und Höhenunterschieden von  durchschnittlich 500 Metern, dies erfordert für das geführte Wanderprogramm eine gute Kondition und Trittsicherheit. Bitte unbedingt gute, knöchelhohe und feste Wanderschuhe mitbringen. Durch das dichte Gondel- und Pendelbusnetz können einzelne Teilnehmer auf Wunsch Wanderungen verkürzen und vorzeitig in Eigenregie zum Bergchalet zurückkehren.

Anreise
Neben der Anreise per PKW bieten wir auch die umweltfreundliche Bahnanreise an. Abseits von Stau und Stress profitiert Ihr von unserem Premium-All-Inclusive-Angebot in Kooperation mit der DB. Der Zielbahnhof ist Champéry.

Teilnehmerzahl
mind. 8 Personen, max. 15 Personen

Programm & Reiseverlauf

Neben einer dynamischen und kraftvollen Vinyasa Yogasequenz am Morgen, die zugleich mobilisiert, dehnt und kräftigt, aber auch meditativ wirkt, erwartet uns zum Ausgleich eine entspannende und regenerierende Yin Yogapraxis am Abend, die durch Atemübungen und Meditationen abgerundet wird. Es entsteht Raum für tiefe Naturverbindung, Ruhe und Entspannung, aber auch Bewegung, Kraft und Aktivität. Die Vielfalt der Yogapraxis, wie sie Stefanie unterrichtet, schenkt ebenso die Möglichkeit, zurück zu den eigenen Kraftquellen zu kehren, um diese im oftmals vollgepackten Alltag, wieder aktivieren zu können.

Solltet Ihr vorab schon einmal mit Stefanie den Yogaunterricht genießen wollen, lädt sie Euch gern zu einem ihrer zahlreichen Online-Yogakurse unterhalb der Woche via Zoom ein. Den aktuellen Stundenplan findet Ihr hier.

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft einen möglichen, typischen Wochenverlauf vor. In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit, dem lokalen Wetter sowie aktuellen Angeboten vor Ort behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

  • 1. Tag Individuelle Anreise & Abendessen

    Eigenanreise mit dem PKW oder entspannt mit der Bahn. 

  • 2. Tag Yoga, Meditation, Pranayama & Wanderung Chésery

    Ein erstes gemeinsames Kennenlernen und Vorstellung der Yogawoche. Nach dem Frühstück starten wir zu unserer ersten Wanderung. 

    Unser Weg führt zunächst nach Les Crosets. Nach einer guten halben Stunde erreichen wir Les Crosets und gondeln von dort auf den höchsten Punkt des gesamten Gebiets von Portes du Soleil. Auf 2.277 m lassen wir unseren Blick in die Ferne nach Frankreich und bis ins Jura schweifen. Dabei genießen wir den Ausblick auf eindrucksvolle Berggipfel und -kämme, atmen frische Bergluft und tauchen mit allen Sinnen tief in die Natur ein. 

    Nicht weit entfernt begrüßen uns zwei wunderschöne Bergseen Lac Vert und Lac de Chésery, an denen wir evtl. schon den ein oder anderen Sonnengruß und eine belebende Atemtechnik praktizieren. Wagemutige dürfen sich gern ein Bad im kristallklaren Wasser gönnen. Auf dem Rückweg überqueren wir ruhige Alpenpasswege und kommen an der Alm Chaux Palin vorbei, in der wir gern eine Assiette Valaisanne mit hausgemachtem Käse und dazu ein Stück Walliser Roggenbrot probieren oder gar ein Stück vom berühmten Kuchen Salée de la Vallée naschen können. 

    Am Nachmittag erreichen wir wieder das Bergchalet Onu. Im gemütlichen Kaminzimmer widmen wir uns abschließend noch unserer Yogapraxis.

  • 3. Tag Yoga, Meditation, Pranayama & Wandern mit Mindfulness-Workshop

    Vor dem Frühstück erwartet uns ein aktivierender Good Morning Yoga Flow, der uns mit erwärmenden Sonnengrüßen frisch und munter in den Tag starten lässt. 

    Auf unserer heutigen Wanderung ins malerische Umland von Champéry werden wir uns dem Thema Mindfulness widmen. Im gemeinsamen Austausch erarbeiten wir Tipps und Tricks, wie wir zukünftig besser mit Stress sowohl im beruflichen als auch im privaten Alltag umgehen und wieder mehr Ruhe, Entspannung und Ausgeglichenheit in unser Leben einladen dürfen. frische Bergluft und die Schönheit der Walliser Berge beflügeln dabei unsere Gedanken.

    Wer mag, gönnt sich am Nachmittag einen Aufguss in der hauseigenen Sauna und entspannt im Anschluss auf der einladenden Dachterrasse bei einem erfrischenden Getränk.

    Am frühen Abend freuen wir uns auf eine sanfte und regenerierende Yin Yogapraxis, die uns den Alltag nun vollkommen vergessen lässt. Ankommen, Durchatmen, Wohlfühlen und Entspannen stehen hierbei im Vordergrund.

  • 4. Tag Yoga, Meditation, Pranayama & Wanderung zum Naturreseverat Barme

    Unsere heutige Wanderung führt in Richtung Pointe de Ripaille, doch den Weg zum Gipfel schlagen wir heute nicht ein. In der Ferne am Col de Cou wartet das alte Zollhäuschen auf uns. In früheren Zeiten wurden die Bergpfade vor allem von zwielichtigen Gesellen und Schmugglern genutzt, heute sind die Pässe in der Region vor allem bei Ornithologen beliebt. Hier befindet sich die wichtigste Route der Zugvögel über die Alpen vom Norden bis in den Süden.

    Wir passieren den Grat von Berroi und werden mit wunderschönen Ausblicken auf die majestätischen Felswände der Dents Blache belohnt. In Barme angekommen empfängt uns Kuhglockengeläut, ein kleiner Bach lädt zum Verweilen ein und die Cantine de Barme lockt zur gemütlichen Einkehr. Je nach Gruppeninteresse können wir Achtsamkeitsübungen oder kleine Yoga-Einheiten auf der Tour integrieren. Mit dem Pendelbus der „Navette“ fahren wir zurück zur Gondelstation nach Champéry (Zusatzkosten Navette ca. 2,50,- CHF).

    Nachdem Abendessen erwartet Euch ein besonderes Highlight: eine Meditation bei Kerzenschein in der Sauna.

  • 5. Tag Yoga, Meditation, Pranayama, Wanderung & Traumreise am späten Nachmittag

    Vor dem Frühstück erwartet uns ein weiterer aktivierender Good Morning Yoga Flow.

    Nach dem Frühstück starten wir unsere Wanderung abwärts. Unser Weg führt uns auf schmalem Pfad über Wiesen vorbei am Hof Les Traverses und Le Pont. Das Landschaftsbild ist abwechslungsreich, mal grüne Wiesen, mal schattige Wälder.
    Am Gipfelkreuz des Ripaille genießen wir den herrlichen Rundumblick und wandern zufrieden zurück zum Onu.

    Vor dem Abendessen erwartet uns eine ganz besondere kleine Wellnessauszeit. Bei einer heilsamen Traumreise bei Kerzenschein entspannen wir uns und lassen den Alltag hinter uns. Hierbei haben wir die Möglichkeit, uns einmal so richtig zu verwöhnen und selbst hergestellte Haut- oder Haarmasken aufzulegen.

  • 6. Tag Sunrise Yoga, Pranayama, Meditation & Wanderung inkl. Workshop

    Heute erwartet uns eine Sunrise Yoga Session inkl. Meditation am frühen Morgen. Wir wecken unsere Lebensgeister noch vor dem Frühstück mit einem aktivierenden Vinyasa Yoga Flow und genießen dabei die frische Bergluft.

    Unsere heutige Achtsamkeitswanderung führt uns durch saftige Bergwiesen, über rauschende Bergbäche, vorbei an tiefblauen Bergseen auf aussichtsreiche Gipfel. Unterwegs treffen wir mit etwas Glück sogar auf Murmeltiere, Steinböcke oder Gämsen.

    Unterwegs rastend auf einer ruhigen Bergwiese erwartet uns ein interessanter Workshop zum Thema „Yogische Ernährung und Reinigungstechniken für den Alltag“.

    Am späten Nachmittag kehren wir erschöpft, aber glücklich ins Bergchalet Onu zurück.

  • 7. Tag Sunrise Yoga, Pranayama, Meditation & Sharing Circle

    Wir starten den Tag mit einer belebenden, energetisierenden Atemtechnik für Körper, Geist und Seele. Anschließend folgt ein herausfordernder Vinyasa Yoga Flow, der uns gern auch mal ins Schwitzen & an unsere eigenen körperlichen Grenzen bringen darf. Die abschließende Endentspannung im Shavasana darf natürlich nicht fehlen.

    Der Vormittag steht Euch zur freien Verfügung. Entspannt heute auf einer der umliegenden Bergwiesen und lasst das Panorama der Dents du Midi auf Euch wirken. Oder stattet Champéry mit seinen urigen Fachwerkhäusern und kleinen Cafés einen Besuch ab.

    Wer sich auspowern möchte, findet im Sportzentrum Palladium von Schwimmen, über Fitness bis Tennis fast alles.

    Am Nachmittag genießen wir unsere letzte gemeinsame Yogapraxis. Ein anschließender Austausch im Sharing Circle rundet unsere intensive Praxis ab, indem wir dankbar über Erfahrenes und Gelerntes innerhalb unserer vergangenen erlebnisreichen Yogawoche in den Bergen zurückblicken.

  • 8. Tag Abreise oder Verlängerung

    Ein letztes gemeinsames Frühstück und individuelle Abreise.

  • Eure Yogalehrerin

    Stefanie Rhenisch ist in Indien ausgebildete und zertifizierte Yogalehrerin (RYT) mit zahlreichen Weiterbildungen, u.a. in Yin Yoga, Kinderyoga und Faszientraining. Sie arbeitet ganzheitlich orientiert als Systemischer Coach, Mediatorin und Dozentin im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und veranstaltet Workshops, Seminare und Retreats im In- und Ausland u. a. zu folgenden Themen: Hatha, Vinyasa und Yin Yoga, Meditation für Anfänger und Fortgeschrittene, Achtsamkeit und Selbstfürsorge sowie Stress- und Resilienzmanagement.

    Stefanies Unterrichtsstil ist geprägt durch ihre natürliche herzerfrischende Art und Weise, ihre liebevolle Aufmerksamkeit für ihre Schüler und ihre Offenheit und Authentizität. Ihre nun mehr als über 17 Jahre praktische Yoga-Erfahrung lässt sie in ihrem Unterricht mit einfließen. Der integrative Yogastil von Stefanie, der die Yogarichtungen Hatha, Vinyasa und Yin Yoga vereint, ist am Morgen fließend und aktivierend, am Abend sanft und beruhigend. 

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie

Häufig gestellte Fragen

  • Vor der Reise

    Informationen zur Einreise u. Hygiene- & Gesundheitsregeln vor Ort

    Auch im Sommer müssen wir aufgrund der COVID-19 Pandemie mit wechselnden Ein- und Ausreisebestimmungen sowie verschiedenen Hygiene-Maßnahmen im Urlaubsland rechnen. Die entsprechenden Bestimmungen werden laufend angepasst. 

    Auf unserer Infoseite informieren wir Euch über unser Hygiene- und Gesundheitskonzept sowie über die jeweils gültigen Ein- und Ausreisebestimmungen.

  • An-/Abreise

    Wie komme ich am besten mit dem Zug zum Bergchalet Onu?

    Der Zielbahnhof ist Champéry TCP.

    Von da aus nehmt Ihr die Gondel Champéry hoch zu unserem Sportclub. Der Fußweg von der Bergstation der Gondel bis zum Onu dauert schätzungsweise 20 min (ca. 1,5 km und 200 Hm bergab). Der Weg führt über kleine Wege (Feldwege, Schotterwege) und ist daher nicht geeignet für Rollkoffer oder anderes schweres Gepäck. Wir empfehlen bei schwerem Gepäck ein Taxi ab Champéry (Kosten ca. 70,- CHF/Fahrt).

    Bahntickets zum Sparpreis inkl. vielen Zusatzleistungen buchen

    Wie komme ich mit dem PKW zum Bergchalet Onu?

    Im Sommer sind die Straßen bis rauf zum Bergchalet befahrbar. Eine detaillierte Anreisebeschreibung erhaltet Ihr mit Euren Reiseunterlagen.

    Gibt es Parkplätze am Haus? Am Chalet Onu stehen nur wenige, unbefestigte Parkplätze (nicht vorreservierbar!) zur Verfügung stehen. Unter Umständen könnt Ihr nur ausladen und müsst das Auto wieder unten im Ort an der Gondelstation "Champéry - Croix de Culet" abstellen. Der große Parkplatz dort ist kostenlos.
    Falls Ihr doch bis zum Haus hochfahren möchtet, dauert die Fahrzeit (einfache Strecke) hinauf bis Champéry-Planachaux ca. 30 min.

  • Unterkunft

    Gibt es einen Internetzugang im Haus? Und wie ist der Handyempfang?

    Es gibt kein Internetterminal. Aber im Haus gibt es WLan. Wer seinen eigenen Laptop/Smartphone dabei hat, kann im Speisesaal oder Kaminzimmer ins Internet.

    Tipp eines Gastes: "Handyempfang ist unterschiedlich gut, da man sich im Grenzgebiet zwischen Frankreich (EU) und der Schweiz befindet, sollte man sich fest bei einem französischen Netz einwählen und die automatische Netzwahl deaktivieren, sonst landet man wieder in einem teuren Schweizer Netz...WLAN ist vorhanden, die Bandbreite ist eher gering, ebenso die Anzahl der gleichzeitig nutzbaren IP"s, d.h. wenn alle Gäste mit eingeschaltetem Smartphone in der Tasche und aktiviertem WLAN beim Abendessen sitzen, hat man eher schlechte Karten, vernünftig das Netz zu nutzen...Problemlos skypen geht zum Beispiel gut morgens vorm Frühstück, ansonsten auch tagsüber, wenn die meisten außer Haus sind."

    Wie kann ich im Haus bezahlen?

    Dafür gibt es Deinen digitalen Bierdeckel in der  MyFrosch-App!

    Getränke und sonstige Ausgaben im Sportclub werden auf Deinen Namen gebucht. 
    In Deiner MyFrosch-App siehst Du jederzeit Deine getätigten Umsätze und kannst sie auch gleich online per Kreditkarte oder PayPal bezahlen. Bezahlen wann und wie Du möchtest: Kein Schlange stehen, keine Bargeldsuche mehr…

    Du kannst aber auch am Ende Deiner Reise oder zwischendurch an der Rezeption in bar (Schweizer Franken), mit EC- oder Kreditkarte bezahlen.

    Gibt es vegetarisches Essen?

    Generell versuchen unsere Köche natürlich Euren Wünschen entgegen zu kommen. Eine Garantie können wir aber nicht geben. Vegetarische Kost kann aber fast immer alternativ angeboten werden. Bitte bei Buchung angeben!

    Alle weiteren Sonderwünsche können wir leider nicht garantieren. Sollten Allergien oder Unverträglichkeiten vorliegen, so könnt Ihr gerne eigene Produkte mitbringen, unser Koch versucht dann eine gesonderte Zubereitung zu organisieren.

    Brauche ich einen Adapter?

    Ja, einige können vor Ort im Haus auch gegen eine Kaution geliehen werden.

    Gibt es einen Safe (auf dem Zimmer/an der Rezeption)?

    Nein.

    Wie oft erfolgt der Zimmerservice?

    Zimmerreinigung und Handtuchwechsel erfolgen nur am Wechseltag.

    Müssen Handtücher mitgebracht werden?

    Nein, jeder bekommt 2 Handtücher.

    Verfügen die Zimmer über eine Klimaanlage?

    Nein.

    Gibt es einen Haartrockner auf den Zimmern?

    Leider gibt es im Haus keine Haartrockner auf den Zimmern, falls gewünscht bitte mitbringen. Denkt aber bitte bei selbst mitgebrachten Elektrogeräten auch an einen Adapter (Schuko-Stecker).

    Gibt es einen Kühlschrank im Zimmer?

    Nein.

    Gibt es vor Ort die Möglichkeit, Wäsche zu waschen?

    Nein.

  • Reiseziel

    Wo ist der nächste Geldautomat?

    In Champéry.

  • Aktivitäten

    Kann ich ein eigenes Mountainbike mitbringen und sicher unterstellen?

    Ja, Dein Mountainbike kann in unserem Keller sicher abgestellt werden.

  • Ausrüstung

    Welche Ausrüstung benötige ich für die Yogapraxis?

    Sportliche Kleidung genügt vollkommen. Gut passende, bewegliche Kleidung, Yoga Leggings oder Sporthosen mit flexiblen Bündchen sind optimal für den Einstieg. 

    Yogamatten und sonstiges Material wie Blöcke, Decken und Gurte sind vor Ort vorhanden und stehen kostenlos zur Verfügung. Wer möchte kann aber die eigene Yogamatte mitbringen.

    Welche Ausrüstung benötige ich für die Wanderungen?

    Wir empfehlen: knöchelhohe Bergwanderschuhe mit ausreichend dicker Profilsohle; kleiner Tagesrucksack; Wind-/ Regenjacke; warmer Pulli oder Fleece; Sonnenbrille.

    Ist es nötig, ein Moskitonetz mitzunehmen?

    Nein.

    Gibt es Wanderstöcke vor Ort?

    Nein, vor Ort stehen keine Wanderstöcke zur Verfügung.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.