Mallorca
Spanien

Wanderwochen im Sportclub Vent-i-Mar

  • Wohnen im Sportclub direkt am Strand
  • 2-tägiges Trekking auf den Gipfel Massanella
  • 1 Übernachtung im Kloster Lluc
Sport inklusive
  • 5 Wanderungen
  • Angebote des Sportclubs
Lage
  • Direkt am Sandstrand von Can Picafort
  • Bucht von Alcúdia
  • Mallorcas Norden
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in Kürze online buchbar!

Mallorcas Norden: Zwischen Bergen & Meer

Wanderwochen im Sportclub Vent-i-Mar
Wanderwochen im Sportclub Vent-i-Mar

Mallorca hat viele Facetten. Besonders im Norden der Insel, rund um die Bucht von Alcúdia, zwischen den Gebirgslandschaften der Serra de Tramuntana bei Pollença und dem nahezu unbekannten Naturpark Llevante finden sich herrliche Küstenabschnitte, spektakuläre Bergwelten und ein ursprüngliches, idyllisches Hinterland. In dieser Wanderwoche kombinieren wir Trekking in der gebirgigen Serra de Tramuntana mit Küstenwanderungen in den naturbelassenen östlichen Abschnitten der Bucht von Alcúdia. Höhepunkt dieser Reise ist das zweitägige Trekking entlang des inzwischen berühmten Wanderweges in die Serra de Tramuntana. Nach einer Zwischenübernachtung im herrlich gelegenen Kloster Lluc wandern wir auf den Puig de Massanella, den mit 1.365 m höchsten frei zugänglichen Berg Mallorcas.

Can Picafort ist ein lebhafter, familienfreundlicher Ort mit vielen Restaurants, Bars, Kneipen und einer Shopping-Meile und überwiegend deutschen Gästen. Herzstück ist die jüngst aufwändig hergerichtete Uferpromenade und der scheinbar endlose, flach abfallende und sehr gepflegte Strand. Wer Ruhe sucht, findet sie an den ruhigeren Strandabschnitten am nördlichen und südlichen Ende des Ortes und vor allem im Naturschutzgebiet S’Albufera: Ein riesiges Feuchtbiotop im Hinterland von Can Picafort.

Sportclub Vent-i-Mar. Das Vent-i-Mar besticht durch seine perfekter Lage direkt am feinsandigen Strand von Can Picafort. Von hier habt Ihr einen fantastischen Blick auf das Meer und die gesamte Bucht. Der Sportclub ist ein bezauberndes, kleines Hotel mit 15 komfortablen Appartements. Von der großen Dachterrasse bietet sich ein sensationeller Blick über das Meer und das öffentliche Restaurant mit zwei weiteren schönen Terrassen direkt am Strand hat den Ruf, eines der besten in Can Picafort zu sein. Die 1-Schlafzimmer-Appartements (Kat. A) liegen seitlich zur Meerseite, während die 2-Schlafzimmer-Appartements(Kat. B) direkt zur Meerseite gebaut sind.

Abwechslungsreiche Wanderreise

Der Norden Mallorcas zählt mit der Halbinsel Victoria, mit schroffen Steilküsten, duftenden Aleppokiefern, verschwiegenen Buchten und bergigem Hinterland zu den schönsten Wanderzielen. Auch die traditionsreichen Orte Pollença und Alcúdia haben sich den Stolz ihrer jeweiligen Schönheit bewahren können und fühlen sich als die heimlichen Hauptstädte der Insel. Die Kombination aus den verschiedenen Wanderungen, dem zweitägigen Trekking inkl. Übernachtung im Kloster Llluc und unsererm komfortablen Sportclub machen den Reiz dieser abwechslungsreichen Wanderreise aus.

Essen & Trinken
Freut Euch auf ein umfangreiches Frühstücksbuffet mit großer Auswahl an leckeren internationalen und regionalen Speisen und herrlichem Blick aufs Meer. Leckere Säfte sowie Kaffee und eine verschiedene Auswahl von Teesorten sind inklusive. Unser Hotel­restau­rant wird auch als öffentliches, feines Re­staurant geführt und hat den Ruf, eines der besten in Can Picafort zu sein. Alle Zutaten sind hochqualitativ und frisch. Bei gutem Wetter werden wir das Abendessen auf einer der beiden Meeresblick-Terrassen genießen. Eine davon ist exklusiv für Frosch-Gäste reserviert. Sechsmal pro Woche könnt Ihr Euch von unserem Koch verwöhnen lassen. Einmal pro Woche habt Ihr die Gelegenheit, eines der zahlreichen Restaurants, Kneipen und Bistros in Can Picafort oder Alcúdia auszuprobieren.

Anforderungen
Technisch mittelschweres Wandern für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher bis guter Kondition. Wandergehzeiten von 4 bis 7 Std. und Höhenunterschiede bis zu 1.000 m mit leichtem Tagesrucksack. Die Wanderungen gehen hinsichtlich Gehzeit und Höhenmeter über das Wanderprogramm des Sportclubs hinaus.

Teilnehmerzahl
mind. 4 Personen, max. 12 Personen

Aktivitäten

Unser Team bietet Euch, neben dem Programm der Wanderwoche (s. Reiseverlauf), ein ausgewogenes Sportclub Programm, das auch bereits im Reisepreis enthalten ist. Darüber hinaus findet Ihr über unseren Partner Experience Mallorca ein umfangreiches Outdoorsportangebot.

Und auch abends muss Euch nicht langweilig werden. Die vielen Bars und Kneipen an der Strandpromenade laden zu leckeren Cocktails & oft auch Livemusik ein. Oder Ihr schlendert noch ein wenig durch die Gassen und schaut nach Souvenirs für die Daheimgebliebenen.

Programm der Wanderwochen

Insgesamt 5 abwechslungsreiche Wanderungen mit Gehzeiten von 4–7 Stunden führen auf die Halbinsel Victoria, in die Serra de Tramuntana und zu einem zweitägigen Trekking auf den Gipfel des Massanella, ebenfalls im Tramuntana-Gebirge.

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft einen möglichen, typischen Wochenverlauf vor. In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit, dem lokalen Wetter sowie aktuellen Angeboten vor Ort behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

  • 1. Tag Anreise

    Ankunft auf Mallorca und Transfer nach Can Picafort zum Sportclub Vent-i-Mar.

  • 2. Tag Wanderung in den Naturpark S‘Albufeira oder Küstenwanderung (50 Hm/2,5 Std.)

    Im Rahmen des Sportclubprogramms wandern wir in den Naturpark S'Albufera. Bereits 1985 als Schutzgebiet ausgewiesen, zählt dieses ca. 20 km² große Areal zu den wichtigsten und größten Feuchtgebieten der Balearen. Die Artenvielfalt in S'Albufera ist enorm. Viele seltene Reptilien, Amphibien, Sumpfpflanzen und mehr als 200 Vogelarten sind hier beheimatet. Das Sumpfgebiet erkunden wir auf eingerichteten Wegen.

    Wanderstrecke: +-50 Hm, Gehzeit 2-2,5 Stunden.

    Alternativ: Leichte Küstenwanderung durch ruhigen Dünenwald und entspannt am Strand zurück.

  • 3. Tag Bergtour auf den Cuculla de Fartaritx (13 km/640 Hm/6 Std.)

    Eine richtige Bergtour - der Ausblick vom Gipfel des Cuculla de Fartaritx aus einer Höhe von 711 m wird unvergesslich bleiben! Die Landschaft ist wild und fast der ganze Weg ist sehr, sehr ursprünglich und einsam. Das macht diese Tour so unvergesslich und man fühlt sich in der Zeit zurückversetzt. Auf ca. 500 m Höhe erreichen wir eine ehemals bewirtschaftete Finca. Von dort führt ein historischer Trockenstein-Pfad bis auf die Bergspitze mit Panorama-Ausblicke auf die höchsten Berge von Mallorca. Der Aufstieg erfordert durch kurze Felspassagen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Anschließend wandern wir bis Pollença zurück. Der Altstadtkern dieser nordwestlichsten Stadt Mallorcas fasziniert durch seine auf die Römer zurück reichende Geschichte. Es bleibt genügend Zeit zum Kaffee trinken oder für eine interessante Stadtbesichtigung. 

    Wanderstrecke: 13 km, 640 Hm, Gehzeit 5-6 Stunden.

  • 4. Tag Ruhetag oder Fakultativprogramm

    Entspannt noch einmal am Strand, macht einen individuellen Ausflug oder nehmt am Programm des Sportclubs teil.

  • 5. Tag Start des zweitägigen Trekkings in der Serra de Tramuntana (13 km/600 Hm/5 Std.)

    Nach einem kurzen Bustransfer erreichen wir den Startpunkt bei Pollença. Von hier aus starten wir unser zweitägiges Trekking entlang des Fernwanderweges GR 221, die Ruta de pedra en sec. Durch einen uralten Steineichenwald laufen wir leicht bergan, Olivenbäume und Mandelbäume säumen den Weg. Wir haben einen tollen Blick auf Pollença, das Meer und auf den höchsten Berg Mallorcas, den Puig Major (1.445 m). Im Kloster angekommen trinken wir im Innenhof einen Kaffee oder erfrischen uns mit einem Getränk. Der Nachmittag kann genutzt werden, um das Kloster zu besichtigen oder den botanischen Garten zu bestaunen. Übernachtung im Kloster Lluc im Doppelzimmer (Waschutensilien für diese eine Nacht bitte mit in den Tagesrucksack packen). 

    Wanderstrecke: 13 km, 600 Hm, Gehzeit 4-5 Std., 13 km, 600 Hm.

  • 6. Tag Bergtour zum Gipfel des Massanella 1.365 m (15 km/1.000 Hm/7 Std.)

    Am frühen Morgen starten wir direkt beim Kloster Lluc zum Puig de Massanella, der mit 1.365 m höchste frei zugängliche Berg Mallorcas. Wir wandern zunächst durch uralte Steineichenwälder und überqueren dann eine alpine Hochebene. Danach steigen wir eine anspruchsvolle Felspassage hinauf zum Gipfel, hier ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt. Der Panoramablick auf die Bergwelt der nördlichen Serra de Tramuntana, die Halbinsel Formentor und andere Teile Mallorcas ist großartig. Wir sehen auch den Gipfel des Puig Major und den Stausee Gorg Blau. Bei klarer Sicht kann man in der Ferne sogar einen Blick auf die Nachbarinseln Menorca und Ibiza erhaschen. 

    Wanderstrecke: 15 km, 1.000 Hm, Gehzeit 6-7 Stunden.

  • 7. Tag Wanderung auf den Puig d’Alcúdia auf der Halbinsel Victoria (500 Hm/5 Std.)

    Wir wandern auf alten Pfaden oberhalb der Küste bis auf den Puig d’Alcúdia– ein weithin sichtbarer und darum fantastischer Aussichtsberg, der sich auf der Halbinsel von Alcúdia erhebt. Die blütenreiche Halbinsel La Victoria begeistert mit eindrucksvollen Ausblicken bis zur Nachbarinsel Menorca. Die gemütliche und mittelschwere Wanderung beginnt an der Ermita la Victoria und zur Spitze des Talaia de Alcúdia (444 m). Nach der Umrundung der Talaia d'Alcúdia über den Pass Coll de ses Fontanelles und den Coll de na Benet gibt es mehrere Möglichkeiten, die Wanderung mit einem kühlen Bad im Meer an einem der schönen Strände abzuschließen. Eine landschaftlich sehr beeindruckende Wanderung durch den "botanischen Garten Mallorcas". 

    Wanderstrecke: 500 Hm, Gehzeit: 4-5 Stunden.

  • 8. Tag Abreise oder Verlängerung

    Abreise oder Verlängerungsaufenthalt im Sportclub Vent-i-Mar.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie

Reiseberichte



www.frosch-blog.de

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und umgeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

  • 08.11.2018
    AUF DIE PLÄTZE, FERTIG, LOS! Unsere Familienreisen für 2019 sind ab sofort ... ... mehr
  • 31.08.2018
    Den Sommer nochmal mit einem richtigen Power-Urlaub abschließen? ? Das könnt... ... mehr
Kundenbewertung
Anzahl Bewertungen:
1.990
Weiterempfehlungsrate:
90%
Fazit Reise insgesamt
1,96
Unterkunft:
1,89
Wandern:
1,79
Biken:
1,59
Betreuung durch Frosch:
1,71
Qualität Abendessen:
1,82
Sauberkeit Zimmer:
2,08
1 = sehr gut / 6 = ungenügend
Die Bewertung erfolgt anhand der Quality-Reports der letzten zwei Saisons, die unsere Gäste am Ende jeder Reise direkt vor Ort ausfüllen.

Häufig gestellte Fragen

  • An-/Abreise

    Wie lange dauert der Transfer vom Flughafen zum Sportclub?

    Die Transfers werden durch unseren spanischen Partner TRANSUNION organisiert. Bitte holt Euer Gepäck am Gepäckband ab, verlasst die Gepäckbandhalle und begebt Euch selbstständig zum Schalter der Transfer-Agentur "TRANSUNION". Der Schalter befindet sich am Ausgang D, an der Tür Nr. 7. Bitte meldet Euch dort an, Ihr bekommt dann den richtigen Bus zugewiesen.
    Die Transfers werden wie auf Mallorca üblich in der Regel mit Reisebussen als Sammeltransfers zusammen mit Gästen anderer Reiseveranstalter durchgeführt. Die reine Fahrzeit beträgt ca. 60-90 Minuten je nach Verkehrslage; je nach Gästezahl und der Anzahl der anzufahrenden Hotels kann der Transfer jedoch insgesamt 3 - 5 Stunden dauern.

    Wer lieber einen Privattransfer in Anspruch nehmen möchte, dem empfehlen wir das Taxi Unternehmen von Tolo Sent aus Can Picafort. Zum vergünstigtem Tarif von 65,- pro Strecke (Flughafen-Can Picafort) könnt ihr dort direkt ein Taxi buchen. Bitte gebt dabei an, dass ihr Frosch-Gäste seid, Euren Ankunftstag, Eure Flugnummer, Eure Ankunftszeit und natürlich Euren Namen nicht vergessen. Bitte in Englisch per Mail an taxissent@gmail.com; Zahlung erfolgt in bar direkt beim Fahrer. (Bitte beachtet, dass eine Verrechnung bzw. eine Erstattung Eures inkludierten Transfers dabei nicht möglich ist!)

    Für Mietwagenbuchungen empfehlen wir die günstigen Internet-Portale www.cardelmar.de oder www.billiger-mietwagen.de. Unser Hotel verfügt über keine eigenen Parkplätze, jedoch war es bisher kein Problem, in den angrenzenden Seitenstraßen kostenlos parken zu können.

    Mein Transfer bzw. Rückflug ist erst am Abend. Kann ich nachmittags noch irgendwo duschen, obwohl ich mein Zimmer schon morgens räumen musste?

    Es gibt eine Dusche an unserem Pool und gegenüber am Strand. Umziehen könnt Ihr Euch in den Sanitärräumen im Erdgeschoss.

  • Unterkunft

    Wie kann ich im Sportclub bezahlen?

    Die Getränke zu den Mahlzeiten oder an der Bar werden am Ende der Woche in bar oder mit Karte bezahlt. Weitere Leistungen, die bei Frosch gebucht werden (z.B. Wanderungen, MTB-Schutzpakete, usw.) können am Ende der Woche in bar bei der Teamleitung von Frosch bezahlt werden.
    Die Sport- und Aktivitätsangebote unseres Partners "Experience Mallorca" können in bar oder mit Kreditkarte bezahlt werden.

    Ich habe ein "halbes Doppelzimmer" gebucht. Sind die Betten in den Schlafzimmern trennbar?

    Bei den Betten in den Schlafzimmern handelt es sich um klassische Doppelbetten mit separaten Matratzen, die Betten lassen sich jedoch nicht trennen bzw. auseinanderziehen.

    Mit wem teile ich mir ein Appartement, wenn ich ein Zimmer im 2-Schlafzimmer-Appartement (Kat. B) gebucht habe?

    Wir kümmern uns dann gerne um die Belegung des zweiten Schlafzimmers. Findet sich kein weiterer Mitreisender, übernehmen wir den Einzelzimmerzuschlag für dich.
    Es kann auch zu einer gemischtgeschlechtlichen Appartementbelegung kommen (anders als bei einer Buchung eines halben Doppelzimmers, wo eine gleichgeschlechtliche Zimmerbelegung garantiert ist).
    Die Schlafzimmer und das gemeinsame Bad des Appartements sind jeweils abschließbar.

    Wird im Hotel ein Adapter benötigt?

    Nein, das ist nicht der Fall. Alle "deutschen" Stecker passen.

    Verfügen die Zimmer über einen Safe?

    Ja, jedes Appartement verfügt über einen kleinen Zimmersafe für Wertsachen. Die Benutzung ist im Reisepreis inkludiert.

    Wie erfolgt der Zimmerservice?

    Der Handtuch- und Bettwäschewechsel erfolgt zweimal pro Woche (samstags und dienstags oder mittwochs).

    Kann man auf der Terrasse essen?

    Das Hotel Il Tempio verfügt über ein sehr großes Restaurant mit wunderschönem Ambiente mit Blick auf den Pool und die Poolterrasse. Das Abendessen wird im Restaurant eingenommen. Beim Frühstück hat man die Wahl, Restaurant und Terrasse werden eingedeckt.

    Wie oft erfolgt der Zimmerservice?

    Täglicher Zimmerservice, 2x pro Woche Wäschewechsel und der Handtuchwechsel erfolgt nach Bedarf.

    Verfügen die Zimmer im Vent-i-mar über eine Klimaanlage?

    Jedes Appartement im Vent-i-mar ist mit Aircondition ausgestattet, welche in den kühleren Monaten auch heizen kann. Die Benutzung ist bereits im Reisepreis inkludiert.

    Wie sind die Zimmer ausgestattet?

    Jedes Appartement verfügt über eine kleine Küchenzeile mit Kühlschrank und Mikrowelle. Mobile Herdplatte und Wasserkocher auf Wunsch. Weiterhin gibt es ein TV-Gerät im Wohnraum. Die Badezimmer sind mit Wanne oder Dusche ausgestattet. Auch ein Föhn steht zur Verfügung.

  • Reiseziel

    Wo befindet sich der nächste Geldautomat?

    Geldautomaten findet Ihr in unmittelbarer Nähe des Sportclubs in Can Picafort.

    Wie ist die Infrastruktur (Apotheke, Supermarkt, etc.) vor Ort?

    Can Picafort ist ein touristisch gut entwickelter Ort. Selbstverständlich findet Ihr vor Ort viele Supermärkte, Autovermietungen, Apotheken und auch eine gute ärztliche Versorgung.

    Wie ist die Situation am Strand?

    Der Sportclub liegt direkt am langen Sandstrand von Can Picafort. In der Hauptsaison gibt es einige Anbieter von Liegestühlen- und Sonnenschirmen. Je weiter man am Strand entlang Richtung Playa de Muro läuft, desto leerer wird der Strand.

    Warum gibt es seit dem 1.7.16 eine "Öko-Steuer" auf den Balearen und wie hoch ist diese?

    Über die Steuer für Nachhaltigen Tourismus informiert die Behörde der Insel über eine eigene Homepage: www.sustainableislands.travel
    Abhängig vom Komfort des Hotels staffelt sich die Steuer je Übernachtung. Für unseren Sportclub Vent-i-Mar beträgt dies 2,20 Euro pro Übernachtung, die vor Ort während des Aufenthaltes beim Hotelpersonal zu entrichten ist. Spezielle Vergünstigungen:

    - Kinder unter 16 Jahren sind von der Steuer ausgenommen.
    - Ab dem 9. Aufenthaltstag in der gleichen Unterkunft sinkt der Betrag um die Hälfte.
    - In der Nebensaison (1. November bis 30. April) sinkt der Betrag um 50 Prozent.

  • Aktivitäten

    Verfügen die Mountainbikes über Klickpedale?

    Grundsätzlich haben die Bikes keine Klickpedale, sondern "normale" MTB-(Platten-)Pedale. Habt Ihr ein Festbike gebucht, montiert Euch unser MTB-Guide auf Wunsch Klickpedale mit dem Shimano-SPD-System. Schuhe bitte selber mitbringen (KEIN Schuh-Verleih vor Ort). Alternativ könnt Ihr gerne für gebuchte Festbikes Eure eigenen Systeme/Klickpedalen mitbringen und montieren, unser Bikeguide ist Euch gerne dabei behilflich.

    Kann ich in Can Picafort Tennis spielen?

    Ja. Das Hotel Grand Vista verfügt über Tennisplätze, die auch von Externen gebucht werden können.
    Die Entfernung zum Sportclub Vent-i-Mar beträgt ca. 400m / 5 Gehminuten durch die Fußgängerzone von Can Picafort. Eine Reservierung ist telefonisch möglich:+34 971 8500-52 /-53. Tägliche Öffnungszeiten von 8-20.00 Uhr. 1 Stunde kostet 20 EUR; 10 EUR Pfand für Schläger, Verkauf von Bällen für 5 EUR. (Angaben ohne Gewähr)

  • Ausrüstung

    Welche Ausrüstung ist für die Wandertouren sinnvoll?

    Mitbringen solltet Ihr unbedingt: (knöchelhohe) Wander-/ Trekkingschuhe mit ausreichend dicker Profilsohle; einen kleinen Tagesrucksack; je nach Jahreszeit Wind-/Regenjacke; warmer Pulli oder Fleece; Sonnenbrille; Sonnenmilch; ggf. Kopfbedeckung.
    Bei der Wanderwoche bitte die Waschutensilien sowie evtl. Wechselkleidung für die eine Nacht im Kloster Lluc mit in den Tagesrucksack packen.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.