Reisebericht: Sportclub Vent-i-Mar


Mallorca - wo sogar wandern im Hagel Spaß macht
  • 1/7 - Bilder zeigen
  • 1/7 - Bilder zeigen
  • 1/7 - Bilder zeigen
  • 1/7 - Bilder zeigen
  • 1/7 - Bilder zeigen
  • 1/7 - Bilder zeigen
  • 1/7 - Bilder zeigen

Ich glaube, dass Mai wegen des angenehmen Wetters eine ausgezeichnet gute Reisezeit war. Der Transfer vom Flughafen war über ein Busunternehmen organisiert, der Fahrer war sehr nett und freundlich. In weniger als einer Sunde waren im Hotel, hier war die Reise durch das nette Gespräch mit dem Fahrer sowie die Landschaft schönen Start in den Urlaub.

Das Hotel

Da ich spät angekommen bin, kam ich zum Abendessen. Dieses fand auf der Terrasse statt, von dort aus kann man das Meer sehen. Es liegt direkt an der Promenade, und hinter dem Hotel gibt es eine Einkaufsstraße, die alles bietet, was man braucht. Zudem war Lidl ein Katzensprung entfernt von uns, bei dem man frisch gepressten Orangensaft für einen günstigen Preis kaufen kann.

Die Zimmer

Die Zimmer sind einfach und gut geschnitten. Ich hatte ein Einzelzimmer, das ich wegen des gut organisierten Programms nur zum Schlafen benutzt habe. Es war immer sauber, da der Roomservice täglich den Müll rausbringt. Neue Handtücher bekam man alle 2-3 Tage. Ein gemütliches Frühstück konnte man an der Promenade bis 10 Uhr genießen.

Das Team

Es gab zwei nette und immer ansprechbare Guides. Einer war für die Radtouren und das Sportprogramm am Strand und die Andere war für Wanderungen und den Wassersport zuständig. Wir fanden unsere Guides sehr sympathisch, und sie waren immer für uns da.

Vielfältiges Programm

Vor jedem neuen Tag gab es einen kurzen Ausblick auf die bevorstehenden Aktivitäten. Am ersten Tag sind wir nach ausreichender Aufklärung über die neuen Fahrräder gut 26 km geradelt. Die Natur war atemberaubend, außerdem war das Wetter schön warm.

Am Folgetag sind wir für ca. 15 km gewandert und konnten die schöne Ortschaft entlang des Strands erkunden.

Regenwanderung

Am dritten Tag waren wir in Alcudia, wo wir von der Mauer aus die Natur bewundern konnten. Bei einem Zwischenstopp hat man sich einen Kuchen und Kaffee gegönnt. Vor der Mauer der alten Stadt kann man die umgebenden Orte, das Meer und die Berge bewundern.

Ende der Woche ergab die Wettervorhersage, dass es mit 80% Wahrscheinlichkeit regnen wird. Nach dem Motto "es gibt kein schlechtes Wetter" sind wir trotzdem gewandert, und das war der abenteuerliche Teil der Geschichte. Denn es hat tatsächlich gehagelt, allerdings waren wir gut ausgestattet, und es hat verrückterweise Spaß gemacht.

Seele baumeln lassen

Vor dem Hotel erstreckt sich ein sauberer Strand mit glasklarem Wasser. Nach einem abenteuerlichen Tag hat man sich dort hingelegt und hat dabei in einer Gruppe nett geplaudert.

Fazit

Insgesamt finde ich die Guides sehr hilfsbereit und nett, zudem war die Reise gut organisiert und günstig. Ich würde es weiterempfehlen und definitiv eine neue Reise mit Frosch buchen.

Alle Reiseberichte zum Reiseziel "Sportclub Vent-i-Mar"

Schickt uns eure Urlaubserinnerungen

Wir veröffentlichen Eure Reiseberichte an dieser Stelle. Für Eure Mühe belohnen wir Euch mit einem Reisegutschein In Höhe von 75,- EUR. Sendet uns eine kurze E-Mail zu welchem Urlaubsziel Ihr schreiben möchtet und wir setzen uns umgehend mit Euch In Verbindung, um die Details zu klären.

Jetzt schreiben