Kitzbüheler Alpen
Österreich

FIT FOR FUN E-Bikewochen in Westendorf

  • 8-tägige Aktivreise
  • E-Mountainbiketouren auf anfängerfreundlichen Trails
  • Intensive Touren mit viel Abwechslung
  • Wohnen im Sportclub in Top-Lage
  • BRIXENTAL-GÄSTEKARTE - kostenlose Nutzung des ÖBB-Nahverkehrs & mehr!
Sport inklusive
  • 4 E-Biketouren
  • 6 Tage E-Bike-Verleih
  • Angebote des Sportclubs
Lage
  • Ortsrand Westendorf
  • Wenige Gehminuten zum Zentrum
  • 15 km bis Kitzbühel
Nützliche Infos
  • Verlängerung im Sportclub möglich
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

E-Biken in den Kitzbüheler Alpen

Fit for FunSaftig grüne Almen, schattige Wälder, Bergseen, idyllische Bauernhöfe und Hütten – die Kulturlandschaft von Westendorf bietet alles, was man sich idealerweise unter der Landschaft und Bergwelt Tirols vorstellt. Wie Szenen aus einem Werbespot empfindet auch der begeisterte Mountainbiker die Schönheit dieser Region. Ob flach oder steil bergauf - E-Biken ist in Westendorf und den umliegenden Orten ein pures Vergnügen. 55 Bikestrecken summieren sich auf über 800 km mit mehr als 30.000 Höhenmetern.

Westendorf. Inmitten der Kitzbüheler Alpen, zwischen dem spektakulären Wilden Kaiser Gebirge, der Hohen Salve und dem Großen Rettenstein liegt Westendorf und das Brixental. Das kleine Bergdorf liegt auf einem wunderschönen, sonnigen Hochplateau, weit ab von Verkehrslärm, auf 800 m Höhe, eingebettet in eine Landschaft aus sanften Grasbergen und malerischen Seitentälern. Der sympathische Ort mit seinem malerischen Ortskern bietet viele Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants mit Sonnenterrassen und herrliche Spazierwege. Unser Sportclub liegt am Rande von Westendorf mit freiem Blick auf die Berge. Von hier aus sind es nur wenige Gehminuten zur Ortsmitte, zum Schwimmbad und in das benachbarte, wunderschöne Windautal.

Sportclub Wilder Kaiser. Klein und fein präsentiert sich unser Sportclub. 33 Einzel- und Doppelzimmer sowie Appartements mit insgesamt 88 Betten verteilen sich auf drei Etagen im Haupthaus und einem Anbau. Neben dem großzügigen Speiseraum mit Zugang zum Garten gibt es eine große Bar/Lounge.Im Keller findet Ihr einen Wellnessbereich mit Sauna und einem Yoga- und Fitnessraum. Der kleine Garten auf der Süd- und Westseite des Hauses grenzt direkt an die Almwiesen und bietet einen unverbauten Blick auf die Kitzbüheler Grasberge. Die Autos parken in unserer Tiefgarage.

Traumrevier für Biker - und E-Biker!

Landschaftlich und sportlich sind die Kitzbüheler Alpen ein Traumrevier. Deshalb haben wir vier E-Biketouren vorbereitet, die über das Angebot unseres Sportclubs hinausgehen. Das bedeutet intensives und durchaus ambitioniertes Biken - aber: immer mit der Unterstützung des kleinen geräuschlosen Elektromotors! Das Fordern und Fördern jedes Einzelnen wird nicht zu kurz kommen. Darüber hinaus lassen sich nahezu alle Touren mehr oder weniger anspruchsvoll variieren und so den Bedürfnissen der Teilnehmer anpassen. 

Essen & Trinken
Auf eine Besonderheit könnt Ihr Euch freuen: in Westendorf verwenden wir fast ausschließlich Bio- und regionale Produkte aus der Region. Euch erwarten ein reichhaltiges Frühstück und ein 4-gängiges Abendessen. "Pistenbrote" und Grillen im Garten gehören zu den kleinen Extras des Hauses. Gelegentlich werden am Nachmittag Kaffee und Kuchen serviert (gegen Gebühr).

Anforderungen
Mittel bis schwere E-Biketouren von 30-70 km Länge und Anstiegen von 1.100-1.500 Hm. Es handelt sich überwiegend um anspruchsvolle Touren und bedeutet intensives Biken. Die erste Tour wird mit Elementen der E-Bike-Fahrtechnik und Fahrsicherheitsübungen gestaltet sein. Hier lernen E-Bike-Beginner, -Wiedereinsteiger und -Umsteiger, sich sicher auf den Rädern zu bewegen. Wir legen den Grundstein für grandiose Touren in den Kitzbüheler Alpen.

Gästekarte
Durch Eure Kurtaxe (im Reisepreis enthalten) erhaltet Ihr die Gästekarte des Brixentals und dadurch jede Menge Vorteile wie die kostenfreie Nutzung aller ÖBB-Nahverkehrszüge von Kirchbichl bis Hochfilzen, aller Busse zwischen Wörgl und Kitzbühel (inkl. Aschau) und kostenlosen Parkmöglichkeiten auf vielen Park+Ride Bahnhofs-Parkplätzen, zum Beispiel auch auf dem in Westendorf. Außerdem bekommt Ihr u. a. Ermäßigungen bei den Bergbahnen und vielen Ausflugszielen, Sport- und Freizeitangeboten.

Anreise
Neben der Anreise per Pkw bieten wir auch die umweltfreundliche Bahnanreise an. Abseits von Stau und Stress profitiert Ihr von unserem Premium-All-Inclusive-Angebot in Kooperation mit der DB. Der Zielbahnhof ist Westendorf. Von hier geht es mit dem Taxi weiter zum Sportclub.

Gruppengröße
mind. 4 Personen, max. 12 Personen

Aktivitäten

Neben dem Programm der E-Bikewoche könnt Ihr natürlich am restlichen Sport- und Rahmenprogramm des Sportclubs teilnehmen. Wie wäre es mit Yoga zum Entspannen nach den E-Biketouren oder mit geführten Wanderungen, falls Ihr das Bike doch mal stehen lassen wollt? Golfen, Tennis (7 Sandplätze in Westendorf, Hallenplätze in Brixen), Schwimmen und weitere externe Sportangebote runden das vielfältige Angebot ab.

Programm der E-Bikewochen

Die nachfolgenden Infos gelten ausschließlich für Gäste, die diese Bikewochen gebucht haben.

Vier geführte Touren von ca. 30-70 km Länge und mit Anstiegen von bis zu 1.100-1.500 Hm für ambitionierte Mountainbiker stehen auf dem Programm!

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft einige typische Touren vor. In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit, dem lokalen Wetter sowie aktuellen Angeboten vor Ort behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor. Die Touren starten vom Sportclub Wilder Kaiser aus.

  • 1. Wiegalmrunde mit Aschautal (50 km/1.100 Hm/3 Std.)

    Wir starten am Sportclub und fahren uns über Westendorf bis Brixen im Thale über den Radweg warm. Auf Forstwegen ziehen wir uns entlang des Brixenbaches hinauf zur Wiegalm. Teils im Schatten der Bäume, teils in der Sonne schlängelt sich der schottrige Weg bis zur Jausenstation Wiegalm (1.507 m). Zwischendurch haben wir vom Berg aus eine wundervolle Aussicht auf Brixen und den Wilden Kaiser. 

    Anschließend werden wir mit einer langen, serpentinenreichen Abfahrt über teilweise groben Schotter hinunter ins Aschautal belohnt. An der Aschauer Ache folgen wir den Höhenweg zur Labalm zur Einkehr. Gestärkt rollen wir nach Kirchberg und radeln über den Radweg zurück in den Sportclub.

    Diese Tour zeichnet sich durch fahrtechnische Einlagen wie Gleichgewichtsübungen, Abfahrtsübungen, Kurventraining und Bremsübungen aus. Nach diesem Tag sind wir gerüstet für die kommenden Touren.

    Fahrstrecke: 50 km, 1.100 Hm, Fahrzeit 3 Stunden
    Schwierigkeit: mittel
    Kondition: gute Grundkondition

  • 2. Große Salvenbergrunde (40 km/1.500 Hm/3 Std.)

    Die Anfahrt starten wir über Westendorf, vorbei an der Alpenschule zum Speichersee Hohe Salve. Dort angekommen, lassen wir den ersten atemberaubenden Ausblick auf uns wirken. Weiter aufwärts geht es zum Salvensee. Auf ca. 10 km legen wir ca. 800 Hm zurück. 

    Der Weg ins Hexenwasser erfolgt über teils steile Schotterwege mit tiefen Wasserrinnen und engen Waldpassagen. Kulinarisch gibt es hier alles, was das Herz begehrt. 

    Nach der Stärkung geht es wieder steil bergauf und wir sind froh, dass der kleine Elektromotor auf dem Weg zum Berggasthof Rigi die Unterstützung bereitstellt. Unser Weg führt uns an schönen Wiesen und den Filzalmsee vorbei. 

    Nach einem letzten Blick in das Tal gehen wir die lange Abfahrt nach Brixen an und erreichen über den Radweg den Sportclub.

    Fahrstrecke: 40 km, 1.500 Hm, Fahrzeit 3 Stunden
    Schwierigkeit: schwer
    Kondition: schwer

  • 3. Hintersteiner See (60 km/1.500 Hm/4,5 Std.)

    Über den Radweg radeln wir uns nach Brixen im Thale warm. An der Gondelstation beginnen wir mit unserem konstanten Anstieg bis zum Filzalmsee. Eine lange und anspruchsvolle Abfahrt bringt uns durch das Hexenwasser und einem kurzen Singletrail hinab nach Söll am Wilden Kaiser. 

    Wir nutzen den Radweg am Stampfangerbach entlang nach Stockach zur steilen Anfahrt über Schupfen zum Hintersteiner See. Am zauberhaften Bergsee radeln wir das Nordufer entlang und suchen die besten Ausblicke auf das türkisblaue Wasser. 

    Den Rückweg beginnen wir mit der Abfahrt nach Scheffau und Ellmau bis Going. Von hier verlassen wir den Radweg und nehmen den Anstieg nach Reith bei Kitzbühel, von dort aus geht es auf dem Weg über Kirchberg und Brixen zurück nach Westendorf.

    Fahrstrecke: 60 km, 1.500 Hm, Fahrzeit 4,5 Stunden
    Schwierigkeit: mittelschwer
    Kondition: mittel

  • 4. Pengelstein Hahnenkamm Kitzbühel (60 km/1.450 Hm/4 Std.)

    Wir starten wie gewohnt am Sportclub und lassen es über Brixen und Kirchberg locker angehen. Entlang der Aschauer Ache treten wir die lange Anfahrt zum Pengelstein (1.938 m) an. Oben angekommen, haben wir 1.000 Hm über tolle Forstwege und geschotterte Verbindungen zurückgelegt. Der Blick schweift über die Hohen Tauern und Österreichs 3.000er. Der Großglockner und der Großvenediger erscheinen in voller Pracht. 

    Am Pengelstein entlang zieht es uns - das Kitzbüheler Horn immer im Blick - an den Hahnenkamm. Ein Besuch des Starthauses der Streif zeigt uns, warum hier das schwerste Ski-Abfahrtsrennen der Welt stattfindet. Grandios! Unweit der Streif befindet sich der Einstieg in den Hahnenkamm Trail. Dieser wird mit 7,2 km, 850 Hm und Schwierigkeit S1, teilweise S2 angegeben. Unser Weg führt uns jedoch über Schotterpassagen auf einer sehr schönen, langen Abfahrt nach Kitzbühel.

    Fahrstrecke: 60 km, 1.450 Hm, Fahrzeit 4 Stunden
    Schwierigkeit: schwer
    Kondition: schwer

  • Weitere Touren

    Eine lange, wunderschöne Tour führt zum Wildkogel, einem Traum von Berg im Oberpinzgau. Eher gemütlich, aber mit knackigen Variationen ist die Hinterkaisertour vor dem beeindruckenden Panorama des Wilden Kaiser.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie

Reiseberichte



Reiseberichte

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und ungeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

Kundenbewertung
Anzahl Bewertungen:
1.402
Weiterempfehlungsrate:
93%
Fazit Reise insgesamt
1,59
Unterkunft:
1,45
Wandern:
1,73
Biken:
1,95
Betreuung durch Frosch:
1,46
Qualität Abendessen:
1,31
Sauberkeit Zimmer:
1,54
1 = sehr gut / 6 = ungenügend
Die Bewertung erfolgt anhand der Quality-Reports der letzten zwei Saisons, die unsere Gäste am Ende jeder Reise direkt vor Ort ausfüllen.

Häufig gestellte Fragen

  • An-/Abreise

    Wie kommt man am besten mit dem Zug zum Sportclub?

    Der Zielbahnhof ist Westendorf.

    Es gibt keine Verbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Bahnhof zum Sportclub, wir empfehlen hier ein Taxi. Die Strecke vom Bahnhof zum Hotel beträgt wenige km und kostet ca. 12,– pro Taxi. Tel.: +43 5334 6465.

    Bahntickets zum Sparpreis inkl. vielen Zusatzleistungen buchen

    Gibt es Parkplätze am Sportclub?

    Unseren Gästen stehen Stellplätze in der Tiefgarage direkt am Sportclub zur Verfügung.
    Diese können wochenweise vorgebucht werden (max. 22 Stellplätze, Wochenpreis 49,–; bei Kurztrips nur vor Ort bei Verfügbarkeit buchbar für 7,–/Tag).

    Durchfahrtshöhe max. 2,10 m – ggf. Dachboxen-/Gepäckträger vor Einfahrt abmontieren.

    Für höhere Fahrzeuge (Wohnmobile, Vans etc.) stehen keinerlei Parkplätze auf unserem Gelände zur Verfügung! Ein kostenloser Parkplatz befindet sich mitten in Westendorf hinter dem Spar Markt.

    Kann man ein E-Auto am Sportclub laden?

    In unserer Tiefgarage steht eine Ladestation (230 Volt) zur Verfügung.
    Voraussetzung ist die Buchung eines Tiefgaragenplatzes (max. 22 Stellplätze, vorbuchbar für 49,–/Woche; bei Kurztrips nur vor Ort bei Verfügbarkeit buchbar für 7,–/Tag).

    Die Ladeabrechnung erfolgt über einen separaten Stromzähler nach Kilowattstunden.

    Alternativ gibt es im Ort hinter dem Spar Markt 3 E-Ladestationen/Wall Boxen; Zahlung dort über Kreditkarte.

  • Unterkunft

    Wie oft erfolgt der Zimmerservice?

    Zimmerreinigung und Handtuchwechsel erfolgen jeweils am Wechseltag.

    Müssen Handtücher mitgebracht werden?

    Nein, Duschtücher sind vor Ort. Saunatücher können gegen eine kleine Gebühr geliehen werden; Handtücher für die Freibäder bitte selbst mitbringen.

    Gibt es auch Allergikerbettwäsche?

    Ja, Allergikerbettwäsche kann bei Bedarf gestellt werden. Bitte gebt uns bei Buchung dazu eine kurze Rückmeldung, damit wir eine entsprechende Info an unser Team vor Ort weiterleiten können.

    Gibt es im Sportclub WLAN?

    Kostenloses WLAN gibt es im Rezeptionsbereich und im Bereich der Bar / des Restaurants, auf den Zimmern leider nicht.

    Verfügen die Zimmer über eine Klimaanlage?

    Nein.

    Gibt es einen Kühlschrank im Zimmer?

    Nur in den Appartements der Kategorie A.

    Gibt es einen Föhn auf den Zimmern?

    Ja.

    Gibt es einen Safe (auf dem Zimmer / an der Rezeption)?

    Ja, auf allen Zimmern.

    Brauche ich einen Adapter?

    Nein, ein Adapter ist nicht nötig.

    Wie kann man im Sportclub bezahlen?

    Dafür gibt es den digitalen Bierdeckel in der MyFrosch-App!

    Getränke und sonstige Ausgaben im Sportclub werden auf eure Namen gebucht. 
    In der MyFrosch-App seht ihr jederzeit eure getätigten Umsätze und könnt sie auch gleich online per Lastschrift, Kreditkarte, Sofortüberweisung oder PayPal bezahlen. 

    Ihr könnt aber auch am Ende der Reise an der Rezeption in bar (Euro), mit EC- oder Kreditkarte bezahlen.

  • Reiseziel

    Wie ist das öffentliche Verkehrsnetz in Westendorf?

    Sowohl das Bus- als auch das Bahnnetz ist in beide Richtungen nach Wörgl und Kitzbühel gut, sprich die Strecken werden im Stundentakt befahren und die Mitnahme von Fahrrädern ist (gegen Aufpreis) auch möglich.

    Wo ist der nächste Geldautomat?

    Direkt im anliegenden Dorf, ca. 500 m entfernt.

    Wo befindet sich der nächste Supermarkt?

    Im anliegenden Dorf, ca. 500 m entfernt.

  • Aktivitäten

    Wieviele Bikes stehen im Sportclub zur Verfügung?

    Etwa 30 hochwertige und gut gewartete Bikes und ca. 10 E-Bikes der Firma "Ghost" stehen euch zur Verfügung.

    Für die E-Bikewochen wird die Anzahl der E-Bikes noch aufgestockt. Die "normalen" Mountainbikes können bei Verfügbarkeit als sog. Festbike für 49,–/Woche vorgebucht werden. Die E-Bikes sind tageweise direkt vor Ort für 19,–/Tag oder 99,–/Woche buchbar.

    Kann ich ein eigenes Mountainbike mitbringen & sicher unterstellen?

    Ihr könnt eure eigenen Bikes mitbringen und vor Ort sicher unterstellen.

    Wo gibt es die nächste Reitmöglichkeit?

    Der Reiterhof Feriengut "Haflinger Hof" liegt ca. 10 bis 15 Gehminuten vom Sportclub entfernt. Hier könnt ihr in Eigeninitiative Reitstunden etc. buchen. Eine Vorabbuchung dieser Leistungen über Frosch Sportreisen ist nicht möglich.

  • Ausrüstung

    Welche Ausrüstung benötige ich für die Wanderungen?

    Ein festes Schuhwerk ist notwendig, Regenjacke und Tagesrucksack sind empfehlenswert.
    Mit den Reiseunterlagen bzw. in MyFrosch erhaltet ihr ausführliche Mitnahmeempfehlungen.

    Gibt es Fahrradhelme vor Ort?

    Ja, es gibt genügend Helme – diese werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Für die Teilnahme an unseren geführten Touren ist das Tragen eines Helmes verpflichtend.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.