Vietnam & Laos
Vietnam & Laos

Rundreise durch Vietnam & Laos

  • 17-tägige Aktivreise
  • Rasantes Vietnam & Liebliches Laos
  • Kajaktour in der Halong-Bucht
  • Biken & Wandern am Mekong
Highlights
  • Übernachtung auf einer Dschunke
  • Die Tempel von Luang Prabang
  • Fansipan - das Dach Indochinas
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar

Eine Reise voller Kontraste

Rundreise durch Vietnam & Laos
Rundreise durch Vietnam & Laos

Erfahrt den ganz besonderen Zauber zweier Länder, die kontrastreicher kaum sein könnten. Vom geschäftigen Hanoi über den 3.143 m hohen Fansipan, den höchsten Bergs Vietnams, vorbei an riesigen Reisterrassen bis ins unberührte Laos. Erlebt die ursprüngliche Kultur mit ihren Traditionen und den Aufbruch zweier Länder in die Moderne aktiv zu Fuß, mit dem Bike und dem Kajak.

Halong & Sapa. Startpunkt der Tour ist Hanoi, Vietnams charmante Hauptstadt mit ihren bis heute nach Zünften geordneten Altstadtgassen. Weiter geht es in die malerische Halong-Bucht mit ihren 2.000 Inseln. Wir verbringen eine Nacht auf einer Dschunke und paddeln mit dem Kajak durch die Bucht und zu versteckten Höhlen. Gleich darauf erwartet Euch das nächste Highlight der Reise: Vorbei an terrassenförmigen Reisfeldern und durch einen riesigen Regenwald erreichen wir die Bergspitze des Fansipans, das Dach Indochinas. Hier auf dem höchsten Berg Vietnams herrscht eine einzigartige Atmosphäre.

Oudomxay. Wir verbringen drei Tage im Norden von Laos, in der ProvinzOudomxay. Sie ist erst seit wenigen Jahren für den Tourismus geöffnet und bietet die einmalige Gelegenheit, ursprüngliche Kultur, Traditionen und Natur von Nordlaos zu erleben. Oudomxay ist Natur pur, aber auch eine Region, in der sich verschiedenste Ethnien als traditionelle Bergvölker angesiedelt haben. 

Mekong & ursprüngliches LaosEin abwechslungsreicher Mix aus Biken, Wandern und Boot Fahrten führt uns an zwei Tagen entlang der mächtigen Flüsse Mekong und Nam Khan.Wir lernen einiges über die Traditionen und Lebensweise der verschiedenen Ethnien kennen. Reisfelder und bizarre Bergformationen prägen die Landschaft rund um die Dörfer.

Luang Prabang. Es bleibt Zeit für die ehemalige Königsstadt Luang Prabang (UNESCO Weltkulturerbe) mit ihren über 30 Tempeln. Ihre Lage zwischen Mekong und Nam Khan sowie ihre französische Kolonialarchitektur sind etwas Besonderes. Wir besuchen u. a. den wohl schönsten Tempel der Stadt, Wat Xieng Thong.

Abenteuer, Natur & Kultur

Vietnam entwickelt sich rasant, die Wirtschaft boomt. Gleichzeitig werden alte Traditionen gepflegt und oft glaubt man sich in eine andere Zeit versetzt. Kontraste prägen ebenso die Landschaft. Und dann Laos: Nahezu unberührt, lieblich und einzigartig. Ein Land im Aufbruch, das einen ganz besonderen Zauber ausstrahlt. In Laos hat man das Gefühl, die Zeit vergehe langsamer, oder steht sie gar still?

Wohnen
Wir übernachten 11x in Hotels in Doppelzimmern und 1x bei einer Gastfamilie (Matratzenlager). Unterwegs schlafen wir einmal auf einer Dschunke und einmal im klimatisierten Schlafwagen im 4er-Abteil. Alleinreisende haben die Möglichkeit ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, wir belegen das zweite Bett im Doppelzimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Gast. Sollten wir niemanden finden, bekommst Du auf Kosten von Frosch ein Einzelzimmer.

Essen & Trinken
Auf der Reise sind Frühstück und Mittagessen bereits im Reisepreis enthalten. An zwei Abenden auch das Abendessen.

Anreise
Ab Frankfurt fliegen wir zusammen mit der ganzen Reisegruppe nach Hanoi und zurück.

Anforderungen
Gute Grundkondition für leichte bis mittlere Fahrradtouren (max. 40 km) und leichterer Wanderungen. Trittsicherheit und eine gute Wärmeverträglichkeit sind notwendig. 

Hinweis
Bitte gebt bei der Buchung Euren vollen Namen an, so wie er in Eurem Reisepass steht. Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Vietnam und Laos grundsätzlich einen bei Ausreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Flüge und andere Leistungen werden verbindlich auf den Namen gebucht, der bei der Reisebuchung angeben wird. Weitere Hinweise zur Einreise- und Impfvorschriften finden ihr in den FAQs. 

Teilnehmerzahl
mind. 10 Personen, max. 16 Personen

Programm & Reiseverlauf

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft einen möglichen, typischen Reiseverlauf vor. In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit und dem lokalen Wetter behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

Erläuterung Verpflegung: F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen

  • 1. Tag Anreise von Frankfurt nach Hanoi

    Voraussichtlich am frühen Nachmittag starten wir in Frankfurt gen Osten. Der Hinflug ist ein Nachtflug. 

  • 2. Tag Ankunft in Hanoi am Vormittag

    Ihr werdet von Eurem deutschsprechenden Reiseleiter am Flughafen abgeholt und fahrt gemeinsam in die Hauptstadt. Hanoi ist eine einzigartige Stadt mit Boulevards, Architektur im französischem Kolonialstil, idyllischen Flüssen und orientalischen Tempeln. Anschließend Stadtrundfahrt mit Ho-Chi-Minh-Mausoleum (von außen), der Einsäulenpagode und der Jadeberg-Tempel am Hoan Kiem See per Bike. Übernachtung in Hanoi.

    Verpflegung inkl.: M

  • 3. Tag Stimmungsvolle Fahrt nach Ha Long City

    Nach dem Frühstück geht es in die ca. 180 km entfernte Ha Long City (Fahrzeit 4 Std.). Mittags Einschiffung auf einer komfortablen Dschunke - wohl die eindrucksvollste Art, den Zauber der Halong-Bucht zu erleben. Die Halong-Bucht ist UNSECO-Weltnaturerbe und sicherlich ein Höhepunkt einer Rundreise durch Vietnam. Sie besteht aus etwa 2.000 Kalkfelsen, die auf engem Raum teilweise mehrere hundert Meter aus dem smaragdgrünen Wasser der Bucht emporragen. Wir verbringen den Tag an Bord, schwimmen im kristallklaren Wasser in einer der zahlreichen Buchten und unternehmen eine 1,5 stündige Kajaktour. Übernachtung an Bord einer Dschunke.

    Fahrzeit: 4 Stunden, 180km

    Verpflegung inkl.: F, M, A

  • 4. Tag Ha Long – Lao Cai

    Den Vormittag genießen wir an Bord unserer Dschunke mit Blick auf die wunderbare Landschaft der Halong-Bucht. Nach dem Brunch verlassen wir das Schiff und fahren zurück nach Hanoi. Abends besteigt Ihr den Nachtzug nach Lao Cai am Fuß des Hoang-Lien-Gebirges. Übernachtung im klimatisierten Schlafwagen (Vier-Personenabteil)

    Fahrzeit 7,5 Std., 350 km.

    Verpflegung inkl.: F, M (oder Brunch)

  • 5. Tag Ankunft in Lao Cai an der Grenze zu China (4 km/ca. 3 Std.)

    Ein Minibus bringt Euch weiter nach Sapa. Sapa ist das wirtschaftliche Zentrum der Region. Die Straßen sind gesäumt von Geschäften, die Kunsthandwerk und Produkte aus der Region anbieten. Nach dem Frühstück führt unsere Tour entlang terrassenförmig angelegter Reisfeldern zu einem Dorf der Hmong, den Bergbewohnern Vietnams. Wir wandern weiter durch wunderschöne Landschaft und über schmale Wege nach Ta Van, einem Dorf der Dzay. Übernachtung in einem traditionellen, privaten Gasthaus/Gastfamilie (Homestay) in Ta Van im Mehrbettzimmer (Decke, Kissen und Matratze werden gestellt). 

    Wanderstrecke: Gehzeit ca. 3 Stunden, 4 km.

    Verpflegung inkl.: F, M (Picknick), A

  • 6. Tag Aufbruch zum Fansipan

    Heute erkunden wir das „Dach Indochinas“ den Fansipan. Er ist mit einer Höhe von 3.143 m der höchste Berg Vietnams. Mit der 2016 neu eröffneten, hochmodernen und über 6 km langen Seilbahn überwinden wir 1.400 Hm in nur 15 min. Von der Station bis zum Gipfel sind es dann noch 600 Stufen. Begleitet werdet ihr von einem englisch-sprachigem lokalen Guide zum Gipfel.

    Nachdem Ihr die Atmosphäre auf Vietnams höchsten Punkt ausgiebig genossen habt, fahren wir wieder ins Tal. Von der Talstation geht es per Transferbus nach Sapa. Dort genießen wir ein gemeinsames Mittagessen, danach steht Euch der Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung in Sapa.

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 7. Tag Fahrt von Sapa nach Dien Bien

    Nach dem Frühstück startet unsere kleiner Roadtrip in Richtung Dien Bien. Auf der Fahrt durchqueren wir atemberaubende Landschaften zwischen immer grünen Tälern und wolkenverhangenen Reisterrassen. Wir machen immer wieder kurze Stopps und Essen unterwegs zu Mittag. Ankunft in Dien Bien wird ca. 16 Uhr sein. Der Rest des Tages steht Euch zur freien Verfügung. Übernachtung in Dien Bien.
    Fahrtzeit 8 Std., 270 km.

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 8. Tag Grenzüberquerung nach Laos

    Nach dem Ausschecken am Morgen erreichen wir in Tay Trang die Grenze nach Laos. Unser laotischer Guide erwartet uns dort und begleitet uns nach Muang Khua in Laos. Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung in Muang Khua.
    Fahrtzeit 3 Std., 110 km

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 9. Tag Von Muang Khua nach Oudomxay – ursprüngliches Laos

    Fahrt durch die wunderschöne und ursprüngliche Landschaft des nordlaotischen Hochlandes mit Zwischenstopp in dem zauberhaft gelegenen Muang La, wo wir den Pra Xack Kham Tempel besichtigen. Ziel sind die Berge von Oudomxay. Zwischen dieser Region bis hin zur chinesischen Grenze siedeln verschiedene ethnische Minderheiten wie die Hmong, Khmu, Akha und Taidam. Wir setzen die Fahrt fort bis Nam Kat und übernachten im Nam Kat Yorlapa Resort. Hier bleiben wir für 3 Nächte.

    Fahrtzeit ca. 3,5 Std., 110 km.

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 10. Tag Nam Kat Yorlapa Nature Resort

    Nach dem Frühstück steht Euch der Vormittag zur freien Verfügung. Das Mittagessen genießen wir gemeinsam im Resort und danach starten wir unsere Biketour zum Namkat Wasserfall. Anschließend wandern wir ca. 1,5 km durch den Dschungel zu den Giant Trees. Übernachtung im Nam Kat Yorlapa Resort.

    Biketour ca. 5 km, ca. 1 Stunde; Wandern 1,5 km, ca. 1 Stunde

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 11. Tag Tagestour zum Akha-Dorf

    Heute decken wir uns mit Verpflegung für den Tag ein. Wir verlassen am frühen Morgen das Resort. Unser erster Stopp ist in Muang La, hier besuchen wir den heiligen Phasingkham Buddha Tempel. Weiter geht unsere Fahrt teilweise über holprige Stassen nach Ao Na, einem Dorf der Akha. Die Akha leben als Bauern. Sie kamen möglicherweise ursprünglich aus der Mongolei, wo sie vor ca. 1.500 Jahren gesiedelt haben sollen. Die Akha leben traditionell in Bambushütten, die auf Holzpfählen gebaut sind. Am späten Nachmittag geht es zurück nach Nam Kat. Übernachtung im Nam Kat Yorlapa Resort.

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 12. Tag Fahrt nach Luang Prabang & die Höhlen von Pak Ou

    Nach dem Frühstück verlassen wir Oudomxay über Pakmong, Pak Nga nach Luang Prabang. Wir besichtigen per Boot die spektakulären Kalksteinhöhlen am Zusammenfluss der Flüsse Mekong und Nam Ou mit mehr als 4.000 Buddha Skulpturen. Anschließend fahren wir zur wunderschönen Stadt Luang Prabang, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie ist eine der sehenswertesten Städte Südostasiens und zeichnet sich durch ein ganz besonderes Flair aus. Es sind die entspannte Atmosphäre, die Bars und Cafés in den restaurierten Kolonialgebäuden und die Restaurants auf der Promenade über dem Mekong, der exotische Nachtmarkt und die verführerischen Düfte aus den vielen Garküchen zwischen alter Post und Mekongufer, die den Zauber der Stadt ausmachen. In Luang Prabang bleiben wir für 4 Nächte

    Fahrzeit: ca. 6 Std, 200 km

    Verpflegung inkl: F, M

  • 13. - 15. Tag 3 Tage Biken & Wandern Rund um Luang Prabang - Nam Khan

    In den nächsten drei Tagen wechseln wir Radfahren und Wandern in der ländlichen Umgebung der alten Königsstadt Luang Prabang und entlang des Mekongs. 

    1. Tag - Biketour. Unsere erste Radtour führt uns durch viele kleine Dörfer. Wir treffen auf verschiedene ethnische Minderheiten und erleben die Herstellung lokaler Produkte. Am Morgen startet unsere Tour. Wir verlassen Luang Prabang und fahren in Richtung Ban Phanom, einem Seidenweberdorf am Ufer des Flusses Nam Khan und zum Grabmal von Henri Mohot. Danach geht es zum Ort Ban Picknoi in dem die ethnische Minderheit der Youane lebt. Anschließend geht es in den Ort Ban Kokvan, in dem die ethnische Minderheit der Khmu lebt. In Ban Bohae, einem Dorf der Hmong, machen wir einen Stopp und genießen unser Picknick. Die Rückfahrt nach Luang Prabang führt etwa zweieinhalb Stunden entlang einer asphaltierten Straße. Wir halten kurz bei Ban Xang Khong, das für sein handgemachtes 'Sa' Papier berühmt ist.

    Biken: ca. 6 Stunden, ca. 35 km

    Verpflegung inkl.: F, M (Picknick)

    2. Tag - Biketour & Wandern. Der heutige Tag startet rasant. Es geht bergab in Richtung des Mekong, den wir mit einem Boot überqueren. Auf der anderen Uferseite erwartet Euch das Dorf Ban Na Kham, bekannt für den Anbau von Zuckerrohr und der Herstellung der so genannten „Kaolam“ – ein traditionelles Gericht, das in Bambus aus Klebreis und Kokosmilch gekocht wird. Wir durchradeln kleine Dörfer, durch die man mit einem Bus kaum kommen würde, und bekommen so einen ganz authentischen Einblick in das dörfliche Leben der Khmu. Ein Koch wird uns vor dieser faszinierenden Kulisse ein typisch laotisches Mittagessen zubereiten. Nach der Besichtigung einer traditionellen Töpferei überqueren wir erneut mit einem kleinen Fischerboot den Mekong bevor wir uns auf den Rückweg nach Luang Prabang machen.

    Biken: ca. 5 Stunden, 15 km (viele Stopps); Gehzeit ca. 2 Stunden, ca. 5 km

    Verpflegung inkl.: F, M

    3. Tag - Wandern. Nicht entgehen lassen sollte man sich den sogenannten morgendlichen Almosengang der Mönche durch Luang Prabang, eine besondere Tradition der Stadt. Jeden Morgen um 6 Uhr laufen die orange gekleideten Mönche durch den Ort, um Lebensmittelspenden und Almosen entgegen zu nehmen. 

    Nach dem Frühstück bringt uns ein kurzer Transfer nach Ban Longlao, ein Hmong Dorf. Unsere Fahrt führt vorbei an Reiseterrassen und Ananasfeldern. In Ban Longlao startet unsere Wanderung durch den Dschungel. Wir wandern ca. 2,5 Stunden bis wir den Kuang Si Wasserfall erreichen. Inmitten der tropischen Dschungellandschaft ist das Tosen des Wassers direkt hörbar und weist den Weg. Rund 30 Meter ist der Kuang Si Wasserfall hoch und bildet mehrere Becken mit kaltem, türkisfarbenem Wasser. Wir verweilen und picknicken. Es bleibt Zeit für ein Bad. Danach steigen wir auf zum Hauptfall auf den Gipfel. Die Umgebung ist atemberaubend schön, wild und friedlich zugleich. Ein Transfer bringt uns zurück nach Luang Prabang.

    Gehzeit ca. 2,5 Stunden

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 16. Tag Luang Prabang

    Unseren letzten Tag verbringen wir in Luang Prabang. Heute erkunden wir einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser fabelhaften Stadt, einschließlich der beeindruckenden Stupa von Wat Visoun, dem Schrein von Wat Aham, dem ältesten Tempel der Stadt Wat Sene und Wat Mai. Wir besuchen auch den prächtigen Wat Xiengthong, mit seinen bunten Glasmosaiken – der wichtigste Tempel von ganz Laos und besonders fotogen. Es bleibt noch etwas freie Zeit bevor uns ein Transfer am späten Nachmittag zum Flughafen bring. Wir müssen Abschied nehmen von dieser ganz besonderen Stadt am Ufer des Mekong.

    Verpflegung inkl.: F, M

  • 17. Tag Ankunft in Deutschland

    Ihr landet voraussichtlich gegen 6 Uhr früh in Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie

Reiseberichte



www.frosch-blog.de

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und umgeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

Häufig gestellte Fragen

  • Unterkunft

    Benötige ich in Vietnam und Laos einen Adapter?

    Ja, ein Adapter ist nötig, da in Vietnam und Laos mehrheitlich andere Stecker verwendet werden. Mehr Infos hierzu hier.

    In welchen Hotels sind wir untergebracht?

    Hier ein Einblick in unsere Hotelauswahl. Bitte beachtet, dass dies eine vorläufige Liste ist. Es kann zu kurzfristigen Änderungen kommen. Alle Angaben ohne Gewähr.

    TAM Hotel, Hanoi

    www.tamhotel.com.vn

    Bai Tho Dscunke, Halong-Bucht

    www.baithojunks.com

    Sunny Mountain Sapa Hotel

    www.sunnymountainhotel.com

    oder Bamboo Sapa

    http://www.bamboosapahotel.com.vn/en/

    Him Lam Resort, Dien Bien

    www.himlamresort.vn

    Sernnaly Hotel Muang Khua Village, Muang Khua District, Phongsaly Province

    Tel.+856 020 55787212, 55559944

    Namkat Yorlapa Resort, Oudomxay

    www.namkatyorlapa.com

    Chitchareun Muang Luang Hotel, Luang Prabang

    www.cm-hotel.com

  • Reiseziel

    Mit welchen Nebenkosten sollte ich rechnen?

    Für die nicht im Reisepreis enthaltene Mahlzeiten, Getränke und Snacks solltet Ihr ca. 20 EUR pro Tag kalkulieren. Trinkgelder verstehen sich als eine freiwillige Leistung, über deren Vergabe jeder selber entscheiden sollte. Bitte bedenkt jedoch, dass Trinkgelder in vielen Kulturen üblich und auf Grund des relativ niedrigen Lohnniveaus wichtiger Bestandteil des Einkommens sind.

  • Ausrüstung

    Welche Ausrüstung benötige ich?
    • Reisepass
    • Bargeld/EC-Karte/Kreditkarte
    • Fotokopien der wichtigsten Dokumente (getrennt von Originalen aufbewahren)
    • Reiseunterlagen
    • Tagesrucksack (ca. 25l Volumen nach Möglichkeit mit integrierter Regenschutzhülle) für Verpflegung und Getränke unterwegs
    • Für die Wanderungen empfehlen wir: feste Wander- oder Trekkingschuhe mit Profil und gut eingelaufen; atmungsaktive Sportbekleidung (z.B. Funktionsshirt/schnelltrocknend; leichte lange Wanderhose) sowie Wandersocken.
    • Für die Radtouren empfehlen wir: Sportschuhe; atmungsaktive Sportbekleidung (Radtrikots o.ä.)
    • Ein eigener Hüttenschlafsack ist für die Übernachtung im homestay zu empfehlen; Kissen und Decke werden aber gestellt.
    • Regenschutz (atmungsaktive Regenjacke/-hose oder noch besser ein dünner Regenponcho unter den auch der Rucksack passt)
    • Fotoausrüstung nicht vergessen.
    • Badesachen, Badetuch
    • Sonnenschutz und Kopfbedeckung (Kappe, Hut o. Kopftuch, Sonnenbrille, Sonnencreme)
    • Reiseapotheke, evtl. persönliche Medikamente, Insektenschutzmittel
    • Wegen unterschiedlicher Steckdosentypen empfehlen wir die Mitnahme eines internationalen Adaptersets.
  • Einreisebestimmungen & Impfhinweise

    Reisepass:

    Bitte beachtet, dass für alle unsere Fernreisen zur Einreise ein Reisepass benötigt wird, der noch mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig ist. Bitte gebt bei der Buchung Euren vollen Namen an, so wie er in Eurem Reisepass steht.

    Einreise / Visum:

    Für Laos wird ein Visum benötigt. Das Visum wird bei Einreise beantragt und erteilt. Die Bearbeitungsgebühr beträgt ca. 40,- Euro/Person. Sogenannte „Visa upon Arrival“ mit einmaliger Einreise können für einen Aufenthalt von 30 Tagen bei der Einreise an den internationalen Flughäfen, sowie an den internationalen Grenzübergängen zum Preis von 30,- US-Dollar gegen Vorlage des noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepasses und von zwei Lichtbildern beantragt werden. Die Erteilung von Visa liegt im Ermessen der laotischen Behörden. Voraussetzung für die Erteilung eines Visa upon Arrival ist, dass die Antragsteller über ausreichende Geldmittel verfügen.

    Eine Einreise in Vietnam für einen Aufenthalt bis maximal 15 Tage ist visumsfrei möglich.

    Die Einreisebestimmungen beziehen sich ausschließlich auf Bürger deutscher Staatsangehörigkeit. Ihr seid verpflichtet, bei der Buchung Eure Nationalität anzugeben. Solltet Ihr keine deutschen Staatsangehörigen sein, teilen wir Euch vor Buchungsannahme die für Euch passenden Einreisebestimmungen mit. 

    Impfhinweise:

    Für beide Länder gilt: Hepatitis A, Malariaprophylaxe oder Malaria Stand-by, Polio (empfohlen)

    Die Informationen zu Impfungen beziehen sich nur auf die direkte Einreise aus Europa. Wir empfehlen Euch, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene zu überprüfen und ggf. zu vervollständigen. Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, ggf. auch gegen Polio, Mumps, Masern und Röteln. Generell wird auch ein Impfschutz gegen Hepatitis A und Tollwut empfohlen.

    Der hier gegebene grobe Überblick stellt keine reisemedizinische Beratung dar. Diese kann nur von einem entsprechendem Arzt erteilt werden. Bitte informiert Euch auch bei Reisemedizinern, Gesundheitsämtern oder Tropeninstituten bezüglich nötiger Impfungen und Vorsorgemaßnahmen für Eure Zielregion, da sich Vorschriften und Empfehlungen kurzfristig ändern können. Informationen findet Ihr z.B. unter www.auswaertiges-amt.de, www.reisevorsorge.de, www.die-reisemeidzin.de oder www.rki.de.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.

Weitere empfehlenswerte Reisen: