Bali, Lombok & Gili Air
MultiAktivreise Indonesien

Aktiv auf Bali & Lombok, Relaxed auf Gili

  • 18-tägige Aktivreise
  • Die berühmten Reisterrassen
  • Tempel, Götter & Dämonen
  • Schnorcheln, Baden & Relaxen
Highlights
  • 4-tägiges Trekking zum Gunung Rinjani
  • Das Künstlerstädtchen Ubud
  • Die Tempel Pura Tirta Empul & Pura Gunung Kawi
  • Traumstrände auf Gili Air
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Durch Reisterassen & entlang des Kraterrands

Diese Reise verbindet die Schönheit und kulturelle Vielfalt Balis mit der Ursprünglichkeit Lomboks sowie der Abgeschiedenheit und Ruhe des autofreien Inselchens Gili Air. Sportlich entspannt geht es auf Bali zu. Richtig abenteuerlich und durchaus anstrengend ist das Vulkantrekking auf Lombok. Komplett relaxed wiederum sind die Tage auf Gili Air. Köstliche Restaurants und authentische Alltagskultur voller Lebensfreude runden diese Aktivreise ab. 

Bali. Ausgangspunkt auf Bali und unserer Touren ist das Künstlerstädtchen Ubud. Ihr besucht mit dem Pura Tirta Empul und dem Pura Gunung Kawi die schönsten Tempel und Sehenswürdigkeiten Zentralbalis und findet auch genügend Zeit für eigene Entdeckungen. Unsere Radtouren führen u. a. in das gebirgige Zentrum der Insel mit den berühmten Reisterrassen, entlang des Kraterrands des Vulkans Batur und durch die üppige tropische Natur. Am Ende der Reise nutzen wir die Zeit im Küstenort Sanur nochmal, um uns am kilometerlangen weißen Sandstrand vom Vulkantrekking zu erholen.

Lombok. Auf Lombok wartet das 4-tägige Trekkingabenteuer auf uns! Mit einem Gipfel auf 3.726 Hm ragt der Gunung Rinjani majestätisch über ausgedehnte Reisfelder und grünem Regenwald. Der Lohn für den Aufstieg in einmaliger Naturlandschaft ist ein überwältigendes Panorama und ein spektakulärer Sonnenaufgang.

Gili Air. Die Gili Inseln sind das Traumziel für viele Indonesienurlauber. Mit Gili Air haben wir eine Insel mit Traumstränden, aber ohne den großen Trubel gewählt. Hier sind weder Autos noch Motorräder erlaubt und die Ruhe der Insel ist perfekt, um nach dem abenteuerlichen Trekking zu relaxen. Vom Hotel mit Pool könnt ihr direkt zum Strand und dort schnorcheln, faulenzen oder auch tauchen gehen.

Vielseitig & abwechslungsreich!

Unsere Reise führt Euch zu den kulturellen und natürlichen Höhepunkten der wohl schönsten Inseln Indonesiens! Die Schönheit und kulturelle Anziehungs kraft des hinduistisch geprägten Bali verbindet diese Reise mit einem abenteuerlichen Trekking auf Lombok und der Abgeschiedenheit und Ruhe auf Gili Air.

Wohnen
Zum Großteil übernachten wir in guten Mittelklassehotels auf Bali, Gili Air und Lombok. Während der Trekkingtour auf den Vulkan Rinjani übernachten wir drei Nächte in einem Iglu Zelt.

Anreise
Wir fliegen von Frankfurt nach Denpasar auf Bali. Die Höhe von möglichen Flugzuschlägen richtet sich nach tagesaktuellen Preisen.

Essen & Trinken
Der Tag beginnt immer mit einem reichhaltigen Frühstück.Zudem sind 7x Mittagessen und 3x Abendessen während der Trekkingtour auf den Rinjani bereits im Reisepreis enthalten.

Anforderungen
Unsere Bike- und Trekkingtouren sind als mittelschwer einzuschätzen: Fahrzeiten von bis zu fünf Stunden und Gehzeiten von bis zu sechs Stunden. Teils sind die Anstiege sehr steil, so dass eine gute Bikebeherrschung und Konzentration erforderlich sind. Für die Vulkan-Trekkingtour braucht Ihr eine gesunde körperliche Verfassung und eine sehr gute Kondition. Die Tour ist wirklich anspruchsvoll! Außerdem erfordert die Tour Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Die Nettowanderzeit beträgt hier pro Tag ca. acht Stunden!

Teilnehmerzahl
mind. 6 Personen, max. 16 Personen

Programm & Reiseverlauf

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft einen möglichen, typischen Reiseverlauf vor. In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit und dem lokalen Wetter behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

Erläuterung Verpflegung: F = Frühstück; M = Mittagessen; A = Abendessen

  • 1.-2. Tag Abflug in Deutschland und Ankunft auf Bali

    Wir werden in Empfang genommen und zum Hotel in die Künstlerstadt Ubud gebracht.

    Unterkunft: Greenfield Hotel (alternativ: Bhuwana Hotel)

  • 3. Tag Eingewöhnen

    Nachdem wir ausgeschlafen haben, fahren wir nach dem Frühstück nach Anggabaya, dem Startpunkt für unsere erste Mountainbike Tour. Wir schauen uns einige Sehenswürdigkeiten an und erkunden die Natur in der Umgebung. Am Nachmittag sind wir wieder am Hotel und der Rest des Tages steht zum Relaxen, Schlafen oder Schwimmen zur Verfügung.

    Unterkunft: Greenfield Hotel (alternativ: Bhuwana Hotel)
    Verpflegung inkl.: F, M

  • 4. Tag Biketour durch die Reisterrassen von Jatiluwih (3-5 Std.)

    Wir starten mit der ersten Mountainbiketour durch die verschlafenen Dörfer der Region Jatiluwih. Gegen 7:30 Uhr werden wir vom Hotel abgeholt und zum Startpunkt Jatiluwih Village gebracht. Dort beginnt die Fahrradtour durch die hügelige Landschaft der Reisterrassen - einem UNESCO Kulturerbe. Es ist ein sehr sehenswerter Anblick, wie sich die Reisterrassen in kunstvoller Weise an die Berghänge schmiegen. Im Hintergrund sieht man die Vulkane Balis. Wir erreichen das Dorf Penebel Village gegen 14:00 Uhr und beenden die Tour mit einem schmackhaften Mittagessen. Rückfahrt mit dem Auto zum Hotel. Es bleibt Zeit, am Pool zu relaxen oder sich eine Massage zu gönnen.

    Fahrzeit: 3-5 Std. Teilweise steile Anstiege am Berg.
    Unterkunft: Greenfield Hotel (alternativ: Bhuwana Hotel)
    Verpflegung inkl.: F, M

  • 5. Tag Vulkan Batur: Kintamani Biketour (4 Std.)

    Mit dem Auto geht es hoch zum Vulkan Batur zum Tourstartpunkt in Kintamani. Man hat einen fantastischen Ausblick vom Kraterrand in den noch aktiven Vulkan. Im Krater befindet sich ein großer See, man sieht schwarze Lavafelder und einige Dörfer. Die Route führt bergab durch kleine Dörfer, vorbei an Reisterrassen, aber auch durch große Obst- und Gemüseplantagen. Wir bekommen Gelegenheit, frisch gepflückte Orangen zu genießen und besuchen ein typisch balinesisches Wohnhauses mit Familientempel. Gegen 15:00 Uhr erreichen wir Ubud, nehmen dort ein Mittagessen zu uns und lassen langsam den Tag ausklingen.

    Fahrzeit: 4 Std. Die Bergabfahrt vom Kraterrand erfordert bei hohem Tempo eine gute Konzentration.
    Unterkunft: Greenfield Hotel (alternativ: Bhuwana Hotel)
    Verpflegung inkl.: F, M

  • 6. Tag Biketour durch balinesische Dörfer

    Das Besondere an dieser Tagestour sind mehrere längere Stopps in ursprünglichen Dörfern und möglichen Kontakten mit den einheimischen Balinesen. Die Balinesen sind sehr gastfreundlich und haben eine liebenswerte Art. Lächle einen Balinesen an und er wird dich anstrahlen, besonders die Kinder hier lieben es, zu lachen. Es ist sehr ansteckend und Balsam für die Seele. Startpunkt für die Tour ist Penang. Durch den Sangeh Monkey Forest geht es dann zurück. Das Mittagessen nehmen wir in einem kleinen balinesischen Dorf in einer typischen Wohnanlage zu uns.

    Unterkunft: Greenfield Hotel (alternativ: Bhuwana Hotel)
    Verpflegung inkl.: F, M

  • 7. Tag Transfer nach Lombok

    Früh am Morgen bringt uns ein Bus nach Padanag Bai und weiter geht es mit dem Speedboot nach Lombok, der Schwesterinsel von Bali, wo wir die Trekkingtour auf den Vulkan Rinjani starten. Ein Transfer bringt uns nach Sembalun Lawang in das Hotel Lembah Rinjani Villa. Hier beginnt nächsten Morgen das Trekkingabenteuer! Das Reisegepäck wird zum nächsten Hotel gebracht.

    Unterkunft: Hotel Lembah Rinjani
    Verpflegung inkl.: F

  • 8. Tag Start Vulkan Rinjani Trekking (8 Std.)

    Es ist schon ein kleines Abenteuer, aber vor allem ein großartiges Erlebnis, den 3.726 Meter hohen Vulkan zu besteigen. Er ist der zweithöchste Vulkan Indonesiens, aber die Tour ist so aufgebaut, dass jeder mit einer guten Konstitution diesen Aufstieg bewältigen kann. Nach der Registrierung wandern (ca. 2 Std.) alle gemütlich zur Positionsstelle 1. Nach einer Pause geht es weiter zur nächsten Positionsstelle, wo man etwa um 13:00 Uhr eintrifft. Die Träger bereiten dort ein Mittagessen vor. Die letzte Etappe ist gegen 16:00 Uhr beendet und das Basislager erreicht. Die Zelte sind bereits aufgebaut und das Abendessen ist in Vorbereitung.

    Wanderstrecke: Gehzeit ca. 8 Std.
    Unterkunft: Zelte
    Verpflegung inkl.: F, M, A

  • 9. Tag Vom Kraterrand zum Gipfel (8 Std.)

    Wer den grandiosen Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Vulkans Rinjani erleben möchte, muss morgens um 01:00 Uhr aus dem Schlafsack krabbeln. Der Aufstieg zum Gipfel ist anstrengend, da die Strecke primär aus Schottersteinen besteht und auch für den Rückweg benötigt man noch Energie. Daher besteht die Möglichkeit, den Sonnenaufgang im Basiscamp zu erleben oder man klettert auf einen Höhenzug in der Nähe des Basislagers. Dies ist mit weniger Anstrengungen verbunden und kann vor Ort entschieden werden.

    Die Belohnung für die Gipfelbesteigung ist ein wunderschöner Sonnenaufgang, wie man ihn nicht alle Tage erlebt. Nach dem Frühstück und einer kleinen Pause geht es in eine Savannenlandschaft, wo unter dem Sternenzelt übernachtet wird.

    Wanderstrecke: Gehzeit ca. 8 Std.
    Unterkunft: Zelte
    Verpflegung inkl.: F, M, A

  • 10. Tag Wanderung durch die Savanne zu einem schönen Wasserfall (8 Std.)

    Nach einem ordentlichen Frühstück wird die Wanderung durch eine außergewöhnliche Landschaft fortgesetzt und endet an einem wirklich spektakulären Wasserfall. Dort kann dann ausgiebig geschwommen und in der Natur relaxed werden. Den letzten Abend verbringen wir am Lagerfeuer und genießen die einmalige und schöne Natur im Rinjani Nationalpark.

    Wanderstrecke: Gehzeit ca. 8 Std.
    Unterkunft: Zelte
    Verpflegung inkl.: F, M, A

  • 11.–13. Tag Abstieg & Entspannung auf Gili Air (6 Std.)

    Der letzte Tag im Nationalpark bricht an. Wir frühstücken und wandern zurück nach Senaru. Ein Transfer mit Auto und Fähre bringt uns nach Gili Air, einer kleinen Insel vor Lombok. Autos oder Motorräder sind nicht erlaubt - hier ist Relaxen angesagt. Das Hotel mit Pool liegt unmittelbar am Strand. Wir faulenzen, schnorcheln oder erkunden die Insel zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Erholsame Tage nach der aufregenden Vulkanbesteigung. Optional können wir die Nachbarinseln Gili Meno und Gili Trawangan besuchen und bei dieser Gelegenheit eine Schnorcheltour mit dem Boot machen.

    Wanderstrecke: Gehzeit ca. 6 Std.
    Unterkunft: Satu Tiga Resort (alternativ: Kaluku Gili Resort)
    Verpflegung inkl.: F

  • 14. Tag Rückfahrt nach Bali

    Mit dem Speedboot geht es zurück nach Bali. Ein Transfer bringt uns nachmittags zum Hotel nach Sanur.

    Unterkunft: Hotel Segara Agung (alternativ: Abian Harmony Hotel)
    Verpflegung inkl.: F

  • 15. Tag Ausflug zu den Königsgräbern von Gunung Kawi & zum Tempel Tirta Empul

    Wir fahren zu den Königsgräbern von Gunung Kawi. Es sind in Stein gehauene Monumente in einer versteckten Schlucht auf beiden Seiten eines Gebirgsbaches. Ein magischer Ort! Um dort hinzugelangen, geht man über 300 Stufen in das Tal und hat währenddessen einen fantastischen Ausblick über Reisfelder, Palmen und Hügel. Nach dieser Besichtigung fahren wir weiter nach Tirta Empul, eine Tempelanlage in der, wer will, ein rituelles Bad nehmen kann. Am Nachmittag fahren wir zum Hotel zurück. Es bleibt Zeit genug, sich an den Pool zu legen oder an den schneeweißen Sandstrand zu gehen.

    Unterkunft: Hotel Segara Agung (alternativ: Abian Harmony Hotel)
    Verpflegung inkl.: F

  • 16. Tag Sanur, Kuta oder Denpasar

    Langsam lassen wir den Urlaub ausklingen. Zeit für eine Einkaufstour mit unserem Guide oder ein letzter Strandtag am indischen Ozean oder Pool des Hotels.

    Unterkunft: Hotel Segara Agung (alternativ: Abian Harmony Hotel)
    Verpflegung inkl.: F

  • 17. Tag Transfer zum Flughafen Denpasar

    Es heißt Abschied nehmen von einem erlebnis- & abwechslungsreichen Urlaub. Wir waren im "Land des Lächelns" und haben sehr gastfreundliche Menschen kennengelernt, einmalige Naturlandschaften gesehen und uns am weißen Sandstrand des Indischen Ozeans erholen können. Selamat Tinggal - Auf Wiedersehen. Unsere Fahrer bringen uns zum Flughafen und wir wünschen einen angenehmen Rückflug.

    Verpflegung inkl.: F

  • 18. Tag Ankunft in Deutschland
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie

Häufig gestellte Fragen

  • Unterkunft

    Brauche ich einen Adapter für elektronische Geräte?

    Die Spannung beträgt 220 Volt. Man braucht keinen Adapter.

  • Reiseziel

    Wie viel Geld sollte man pro Tag zusätzlich einplanen?

    Man benötigt bei normalem Verbrauch für Essen und Trinken ca. 10 Euro am Tag. Wenn sonst keine Wünsche bestehen kommt man mit 250 Euro für die gesamt Reise recht weit. Wenn man schöne Andenken / Geschenke mit nach Hause nehmen möchte, sollte man mehr Geld einplanen! Am besten sind Euro, keine Dollar, weil man dann zwei mal den Wechselkurs hat! Bei Zahlung mit "Bargeld" gibt's den besten Wechselkurs, da keine Gebühren anfallen. Die Karte kann man sicherheitshalber mit sich führen.

    Sind Moskitos vor Ort ein Problem und muss ich mich ggf. selber um Moskitonetze kümmern?

    Moskitos sind vor Ort i.d.R. nicht das Problem. Falls doch, werden Netze entsprechend von den Hotels gestellt. Eine Creme gegen Moskitostiche auf den Touren ist nicht falsch.

    Wie kann ich vor Ort telefonieren?

    Auf Bali erreicht man den Süden und Zentralbali unter der Vorwahl 0361, den Norden unter 0362, den Osten unter 0363 und den Westen unter 0365. Lombok hat die Vorwahl 0370. Wer im Hotel kein Telefon hat, kann im Wartel (Telefonladen) telefonieren. R-Gespräche kann man unter der Servicenummer 0080149 anmelden. Ab 2 Euro gibt es lokale Prepaidkarten für Handys zu kaufen. Zwar ist das Telefonieren ins Ausland damit teuer, aber man kann sich günstig anrufen lassen. Vorwahlen: nach Deutschland 00149, nach Österreich 00143, in die Schweiz: 00141. Vorwahl von Europa nach Indonesien: 0062

    Welche Sicherheitshinweise sollte ich beachten?

    Geld, Flugticket, Pass immer am Körper tragen. Passkopie, Passfoto und Kopie der Checknummern separat aufbewahren. Nie ein Gepäckstück unbewacht lassen oder in Hotels Wertgegenstände offen herumliegen lassen. Es empfiehlt sich eine Reisegepäckversicherung abzuschließen.

    Wie groß ist der Zeitunterschied?

    Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und Bali beträgt im Sommer +6 Stunden und im Winter +7 Stunden.

    Welches Klima erwartet mich?

    Das Klima in Bali ist im Vergleich zu anderen tropischen Reisezielen ausgesprochen angenehm. Das verdankt Bali einem Wind, der fast immer sanft über die Insel streicht. Das ganze Jahr herrschen Temperaturen zwischen 25° und 32° C. In höheren Lagen kann es jedoch deutlich kühler werden. Zwischen Juni und September wird es in der Regel etwas frischer. Von Januar bis März kommen die Monsunwinde auf und bringen Regen. Dieser ist meist heftig und kurz und fällt vorwiegend am Nachmittag und in der Nacht. An der Nordküste regnet es deutlich weniger als im Süden. Die Luftfeuchtigkeit ist zu jeder Zeit sehr hoch. Die Meerestemperatur beträgt das ganze Jahr über 28° - 30° C. Die Sonne geht während des ganzen Jahres um 6:00 Uhr morgens auf und um 18:00 Uhr unter.

    Welche Währung und Zahlungsmittel benötige ich und wo kann ich Geld tauschen?

    Die Landeswährung in Indonesien, wozu auch Bali gehört, ist die indonesische Rupiah (rp, internationale Abkürzung IDR). In den Touristenorten wimmelt es geradezu vor Automaten,und neben Visa- und Euro-/ Mastercard geht selbstverständlich auch die EC-Karte undjede weitere Karte, sofern sie denn das "maestro"- oder "cirrus" - Zeichen trägt. Am sinnvollsten ist die Abhebung von und Bezahlung mit Bargeld, weil nicht überall in Indonesien Kreditkarten akzeptiert werden – besonders nicht außerhalb von touristischen Gegenden.

    Welche Sprache wird auf Bali gesprochen?

    Wie auf den anderen Inseln Indonesiens sprechen die Menschen auf Bali Bahasa Indonesia, eine Art Hoch-Indonesisch. Darüber hinaus wird auf der Insel ein typischer balinesischer Dialekt gesprochen. Mit Englisch, zum Teil auch mit Französisch, Italienisch und Niederländisch, wird man sich in den Haupt-Touristenorten verständlich machen können.

  • Aktivitäten

    Wie muss ich mir die Trekkingtouren vorstellen?

    Es ist ein Mix aus flacher Graslandschaft bis natürlich Steigungen auch mit Schotter (speziell die letzten 500 Meter zum Gipfel), wo gutes Schuhwerk nur zu empfehlen ist.

    Persönliches Gepäck wird nicht von den Trägern übernommen. Die Träger haben genug mit den Zelten, Schlafsäcken und Lebensmitteln, sowie den Getränken zu schleppen. Daher empfiehlt unser Leistungsträger vor Ort, dass die Gäste einen kleinen Rucksack für 7-max.10 Kilo nehmen. (Den Rucksack kann man natürlich auch auf Bali kaufen.) Ersatzschuhe mitzunehmen ist zwar grundsätzlich richtig gedacht, aber bitte nicht für diese Trekkingtour zu viel an Ersatzdingen etc. mitnehmen. Ganz ökonomisch, eine Ersatzhose und so weiter. Immer nur alles einmal, ein extra Paar an schweren Ersatzschuhen ist in Rücksprache mit den Kollegen vor Ort zu viel des Guten! Jeder sollte sich genau überlegen, wie viel Kilo er auf 3000 Meter Höhe mitnehmen will. Es empfiehlt sich nur das nötigste einzupacken um Kilos zu sparen, es soll ja eine angenehme Trekkingtour werden. Natürlich kann man sich einen Träger für die persönlichen Sachen vor Ort organisieren, aber der muss dann privat bezahlt werden.

    Wie muss ich mir die Biketouren vorstellen?

    Für das Mountainbiken sind keine besonderen Anforderungen erforderlich, hier ein Kurzstreckenprofil der Mountainbike Touren:

    1. Eingewöhnungszeit nach Ankunft

    Diese Tour ab Anggabaya nach der Ankunft dient ein wenig zum "Ankommen” und zur „Akklimatisierung“ auf Bali. Auf dieser Biketour Eingewöhnungstour besichtigen wir nebenbei einige Sehenswürdigkeiten. Start ist am späten Vormittag und wir sind nach 3-4 Stunden zurück im Hotel. Die Nachmittagszeit ist für Relaxen und Pool gedacht.

    2. Jatuluwih "Batukaru"

    Früh am Morgen werden wir zum Startpunkt nach Jatulawih gebracht. Von hieraus geht es ins wunderschöne Hinterland von Bali an Reisfeldern und Reisterrassen mit Blick auf die Vulkane. Die Tour endet in Penebel.

    3. Vulkan Batur Kintamani

    In ca. 1.400 Meter Höhe ist der Start dieser Tour. Bevor die Tour startet, gibt es einen fantastischen Panoramablick in und auf den Vulkan Batur. Insgesamt sind für das Mountainbiken 4 Stunden vorgesehen. Die Tour endet in Ubud auf ca. 200 Meter über dem Meeresspiegel. Somit gibt es einen Höhenunterschied von ca. 1.200 Meter. Es ist eine “Downhill”-Tour und führt durch Dörfer, Orangenplantagen (mit Stopp zum Probieren) sowie Gemüsefelder. Eine “moderate” Mountainbiketour.

    4. Dörfer Tour Petang

    Diese Tour führt die überwiegende Zeit durch flache Regionen ohne Steigungen und Gefälle. Man passiert Dörfer und diese Tour ist auch dazu gedacht mit der einheimischen Bevölkerung in Kontakt zu kommen. Natürlich kommt man hier durch Reisfelder, kleine Wälder und Felder sowie zu schönen Aussichtspunkten. Insgesamt sind 3 Stunden mit dem Mountainbike geplant. 

  • Ausrüstung

    An welche Ausrüstungsgegenstände für die Touren sollte ich denken?
    • Gute Wanderschuhe (keine Sandalen), Strümpfe dafür nicht vergessen!
    • Stirnlampe
    • Wanderstöcke (evtl. Teleskop Stöcke); einfache Wanderstöcke können vor Ort ausgeliehen werden
    • Für die Nacht warme Kleidung (in 2-3 km Höhe gehen die Temperaturen nachts gegen 0 Grad)
    • Regenfeste Kleidung (dünne, aber regenfeste Jacke), da es auch mal regnen kann.
    • Handtuch sowie normale Utensilien wie Zahnbürste etc. (nicht zu viel wie z.B. Schminkkoffer)
    • Badekleidung (gibt viele Gelegenheiten in warmen und kalten Quellen zu baden)
    • Sonnenhut oder Käppi sowie Sonnenschutzcreme
    • Kleidung zum Wechseln (T-Shirt, Hose, Unterwäsche)
    • Einen kleinen Rucksack für diese Tour mitnehmen oder vor Ort kaufen
    • Salbe für die Muskelentspannung, eventuell Kodan sowie Pflaster, wenn man sich mal eine Blase gelaufen hat.
    • Wir empfehlen auch immer für Notfälle ein paar Schmerztabletten /Antibiotika mitzunehmen (nicht vorhersehbare Zahnschmerzen z.B.)
    Muss ich mir auch warme Kleidungsstücke einpacken?

    Warme Kleidung sollte man sich auf jeden Fall mitnehmen. Denn in über 3000 Meter Höhe wird es kalt. Auch für die Nächte im Zelt, obwohl Schlafsäcke da sind.

  • Einreisebestimmungen & Impfhinweise

    Einreise / Visum:

    Ein Touristenvisum (für max. 30 Tage) kann entweder direkt bei Ankunft am Flughafen Denpasar als "Visa on Arrival" (VOA) für 35,- US-Dollar (ca. 32,- €) beantragt werden oder man beantragt vorab ein online Visum "e-Visa On Arrival" (eVOA) über https://visumantrag.de/indonesien/dokumente oder https://indonesianembassy.de/visa/online-application/visa-on-arrival

    Die Einreisebestimmungen beziehen sich ausschließlich auf Bürger deutscher Staatsangehörigkeit. Ihr seid verpflichtet, bei der Buchung Eure Nationalität anzugeben. Solltet Ihr keine deutschen Staatsangehörigen sein, wendet Euch bitte für weitere aktuelle Hinweise an die für Euch zuständige Botschaft.

    Reisepass:

    Bitte beachtet, dass für alle unsere Fernreisen zur Einreise ein Reisepass benötigt wird, der noch mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig ist. Bitte gebt bei der Buchung Euren vollen Namen an, so wie er in Eurem Reisepass steht.

    Allgemeine Impfhinweise:

    Allgemeine/spezielle Reiseimpfungen sind für die Einreise nach Indonesien nicht verpflichtend. 

    Wir empfehlen Euch aber, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene zu überprüfen und ggf. zu vervollständigen. Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, ggf. auch gegen Polio, Mumps, Masern und Röteln. Generell wird auch ein Impfschutz gegen Hepatitis A und Tollwut empfohlen. Weitere Impf- und Prophylaxe-Empfehlungen findet Ihr hier.

    Der hier gegebene grobe Überblick stellt keine reisemedizinische Beratung dar. Diese kann nur von einem entsprechendem Arzt erteilt werden. Bitte informiert Euch auch bei Reisemedizinern, Gesundheitsämtern oder Tropeninstituten bezüglich nötiger Impfungen und Vorsorgemaßnahmen für Eure Zielregion, da sich Vorschriften und Empfehlungen kurzfristig ändern können. Informationen findet Ihr z.B. unter auswaertiges-amt.de, die-reisemeidzin.de oder rki.de.

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.

Weitere empfehlenswerte Reisen: