Schweden
Schweden

Abenteuer im Norden

  • 4 Tage Kanutour
  • 7 Tage Aktivprogramm
  • Durch Schwedens Wildnis
  • Für Kinder ab 5 J.
Reisezeitraum
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist in Kürze wieder buchbar

Mit dem Kanu in die Natur

Abenteuer im Norden
Abenteuer im Norden

Schwedens Natur ist für Kinder wie ein gigantischer Spielplatz. Inmitten der unendlich weiten Wälder jagt ein Abenteuer das nächste. Den ganzen Tag draußen sein, Auge in Auge mit Elchen und Bibern stehen und die Wildnis erforschen – wo wäre das schöner als in Schweden? Damit das Outdoor-Erlebnis perfekt wird, reisen wir nicht irgendwie an: Das Abenteuer im Norden startet mit einer 4-tägigen Kanutour, inklusive Übernachtung im Zelt und Essen vom Feuer.

Kanutour. Die Kanutour zu Beginn der Reise startet kurz hinter der Norwegischen Grenze. Der Fluss Rottnan führt erst zurück nach Schweden und dann 4 Tage lang durch reinstes Naturidyll. Mal abenteuerlicher Kleinfluss, mal fast schon ein See, ist die Fahrt so abwechslungsreich, wie Kanufahren nur sein kann. Proviant und Ausrüstung wird, ganz im Trapper-Stil, in den offenen Canadiern transportiert. Bei aller Paddelei bleibt auf den kurzen, besonders kindgerechten Etappen viel Zeit zum Schwimmen und um die üppige Natur zu erleben.

Hüttendorf Gammelbyn.Das Hüttendorf Gammelbyn ist unser Standort für die nächsten 7 Nächte. Es liegt ganz versteckt, in Norden der schwedischen Provinz Värmland, idyllisch an einem See. In diesem dünn besiedelten Flecken Natur scheint der Alltag so weit weg wie die nächste Großstadt. Hier erwartet uns ein umfangreiches Aktivprogramm. spannendne Entdeckertouren zu Fuss oder mit Kanu und Spiel und Aktion in unserer Ferienhausanlage. Teamwork ist gefragt beim Floßbau. Wie die Flößer vor 200 Jahren rollen wir Baumstämme ins Wasser, binden sie mit Seilen zusammen und treiben auf dem selbst gebauten Floß dann gemächlich den Fluss hinunter. Hier findet jeder das passende Programm, gemeinsam als Familie oder Eltern und Kinder jeweils für sich. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit mit All-Terrain-Bikes zu leihen, mit Isländern einen Ausritt in die Wildnis zu machen oder eine Huskyfarm in Fensbol zu besuchen.


Outdoor mit der ganzen Familie

Viel mehr Abenteuer geht kaum. Wir reisen mit dem Kanu in unser ganz eigenes Familienabenteuer im kleinen Hüttendorf mitten in Schwedens Natur. Und auch im Hüttendorf wird es ganz sicher nicht langweilig, so viel bietet Wildnis und unser Programm vor Ort!


Wohnen

Während der Kanutour übernachten wir in Trekkingzelten. Die Hütten in Gammelbyn sind mit kleinem Badezimmer (Dusche/WC) sowie Pantryküche mit Kühlschrank ausgestattet und verfügen über 2 Stockbetten und 2 weitere Schlafplätze auf einer Schlafempore. Der große Gruppenraum mit Panoramablick und die Rezeption befinden sich im Haupthaus. Ein privater Bereich am See bietet Rauchsauna, Lagerfeuerstelle, Badesteg und Kanu-Basis. Auch in der Ferienhausanlage gibt es eine Sauna sowie eine Scheune mit Indoor-Feuerstelle. Besonders beliebt bei den Jugendlichen ist der Frisbee-Golf-Parcours. Kanus und Ruderboot stehen am See zur Verfügung. Frisbee, Kubb, Boule und Badminton können gegen Pfand an der Rezeption geliehen werden. In der Nähe der Anlage gibt es einen Reiterhof und eine Huskyfarm.

Essen & Trinken
Die Mahlzeiten während der Kanutour kochen wir gemeinsam und bedienen uns an den haltbaren, selbst transportierten Lebensmitteln aus den Versorgungstonnen. Frisch gepflückte Blaubeeren ergänzen den Speiseplan. Das Wasser schöpfen wir aus dem Fluss und den Seen. In Gammelbyn ist der Koch für Frühstück und Abendessen mit Vor- und Nachspeise, Hauptgericht und Salat zuständig.

Anreise
Gammelbyn ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar. Die Region ist dünn besiedelt. Deshalb, und weil die Autos für Ausflüge benötigt werden, ist nur die PKW-Eigenanreise möglich. Die Gruppe trifft sich am Dienstagnachmittag um spätestens 16:00 Uhr in der Ferienhausanlage in Värmland. Von Gammelbyn aus erfolgt ein Transfer zur Kanu-Einsatzstelle am Rottnan.

Von Deutschland aus gelangt man recht einfach in die westschwedische Provinz. Wir kennen uns aus im Tarifdschungel, beraten Sie gerne und buchen die gewünschten Fährfahrten zum günstigsten, tagesaktuellen Preis. Teilweise erhalten wir Spezialtarife und deutliche Ermäßigungen für Frühbucher.

Scandlines: Puttgarden-Rödby, Helsingör-Helsingborg. Ab Rödby ca. 780 km.

Stena Line: Nachtfähre Kiel-Göteborg. Ab Göteborg ca. 380 km bis Gammelbyn.

Color Line: Nachtfähre Kiel-Oslo. Ab Oslo ca. 180 km bis Gammelbyn.

Anforderungen
Kinder ab 8 Jahren können schon tatkräftig mitpaddeln. Kleinere Kinder sind auch aktiv dabei und können in der Bootsmitte sitzen. Jeder Teilnehmer erhält eine Schwimmweste. Schwimmkenntnisse müssen dennoch vorhanden sein. Für Säuglinge und Kinder unter 5 Jahren ist diese Reise deshalb nicht geeignet. Wir paddeln in offenen Canadiern, die wir mit 2-4 Personen besetzen.

Teilnehmerzahl
Min. 10, max. 22 Pers.



www.frosch-blog.de

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und umgeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

Häufig gestellte Fragen

  • Vor der Reise

    Was sollte man mitbringen?

    Empfehlung:

    - Gültiger Personalausweis oder Reisepass. Auch die Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument
    - Rucksack oder Koffer, bzw. große Reisetasche.
    - Taschenlampe, gerne Stirnlampe.
    - Allzwecktaschenmesser, Trinkflasche, Brotdose.
    - Feuerzeug. Raucher denken an Tabakvorrat.
    - Schreibzeug, Bücher, Reisespiele, Fernglas (falls vorhanden).
    - Geld (Schwedische Kronen).
    - Kamera, Fotozubehör, Akkus, Speicherkarten, Filme.
    - Den Angelenthusiasten wird das Mitbringen der eigenen Ausrüstung empfohlen.
    - Handtücher, Seife und Shampoo (gerne biologisch abbaubar),
    - Zahnbürste und -creme, Kamm oder Bürste, Sonnen- und Lippenschutzmittel
    (auf dem Wasser erhöhte Sonnenwirkung), Papiertaschentücher,
    - Insektenschutzmittel, Hand-Desinfektionsgel (50 ml), Schmerzmittel,
    persönliche Medikamente, geschlechtsspezifische Dinge (Rasierzeug,
    Tampons).
    - Schlafsack und Isomatte für Übernachtungen draußen, wenn gewünscht

  • Unterkunft

    Sollten Handtücher mitgebracht werden?

    Für die Kanutour bitte eigene Handtücher mitbringen. Ebenso für die Hütten in Gammelbyn. Dort können Handtücher und Bettwäsche aber auch gemietet werden.

    Verfügen die Hütten über eine Klimaanlage?

    Nein. Das ist in Schweden nicht erforderlich.

    Gibt es einen Föhn in den Hütten?

    Nein.

    Gibt es einen Kühlschrank in den Hütten?

    Ja.

    Gibt es vor Ort die Möglichkeit, Wäsche zu waschen?

    Auf der Kanutour ist nur Handwäsche möglich, aber in der Natur nur bedingt sinnvoll. In Gammelbyn gibt es Münz-Waschmaschinen.

    Gibt es einen Internetanschluss / W-LAN vor Ort?

    Ja, im Rezeptionsgebäude des Hüttendorfes.

    Gibt es vegetarisches Essen?

    Ja, wir sind auf Vegetarier eingestellt. Spezielle Unverträglichkeiten und Allergien sollten vorab bekannt gegeben werden.

  • Reiseziel

    Brauche ich einen Adapter?

    In den Ferienhäusern ist kein Adapter erforderlich. In Schweden nutzt man normale Stecker.

    Gibt es einen Safe (in den Hütten/an der Rezeption)?

    An der Rezeption gibt es einen Safe. In den Kanus natürlich nicht. Grundsätzlich gilt Schweden als eines der sichersten Länder überhaupt.

    Ist es nötig, ein Moskitonetz mitzunehmen?

    Nein.

    Empfiehlt es sich, Geld in Deutschland zu tauschen?

    Es empfiehlt sich, einen gewissen Betrag schon in Deutschland umzutauschen, da Du am Wochenende in Schweden ankommst. Außerdem bewegen wir uns überwiegend in der Natur, und nicht in der Nähe von Kreditinstituten. Allgemein sind in Schweden Kreditkarten weit verbreitet. Die EC-Karte hingegen wird nicht überall akzeptiert. An Geldautomaten kann man natürlich Beträge bis zu 500,- € abheben. Viel "Bares" benötigt man eigentlich nicht, da die Verpflegung im Reisepreis enthalten ist. In der Regel fallen nur Ausgaben für Getränke, Schleckereien und Souvenirs an. 1 Krone = 100 Öre; 1 Euro = ca. 9,- SEK.

    Wie ist die ärztliche Versorgung vor Ort?

    Das schwedische Gesundheitswesen gilt als vorbildlich. In der Wildnis wohnt natürlich nicht an jeder Ecke ein Arzt. Dennoch ist Hilfe schnell da, notfalls per Helikopter. Bei kleineren Wehwehchen ist ein Transfer per Taxi oder durch private Personen durchaus normal. Die entstehenden Kosten trägt normalerweise die Krankenkasse. Wir empfehlen, eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen.

    Wie ist das Wetter im Sommer in Schweden?

    Das gemäßigte Klima verdankt Schweden u.a. dem Golfstrom. Deshalb ist der Sommer milder und wärmer als allgemein angenommen. Tagestemperaturen zwischen 20 und 25°C sind zwischen Juni und August durchaus normal. Mit Regentagen muss dennoch gerechnet werden. Die Nächte, besonders ab Mitte August, können kühl sein. Ein guter Schlafsack und warme Kleidung gehören also mit ins Gepäck.

    Gibt es einen Zeitunterschied zwischen Deutschland und Schweden?

    Nein. Ganz normale mitteleuropäische Zeit. Die Uhren müssen nicht umgestellt werden.

    Kann man vor Ort auch angeln?

    Den Angelenthusiasten empfehlen wir das Mitbringen der eigenen Ausrüstung. Ein schmackhafter Hecht ist immer wieder eine willkommene Abwechslung des Speisenplanes. Angelkarten sind in Touristenbüros, Sportgeschäften und manchmal auch an Tankstellen erhältlich und kosten ca. 5,- bis 6,- € pro Tag

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.