Värmland
Schweden

Abenteuer im Norden

  • Ab 5 Jahren 
  • Kombi aus Kanutour & Hüttenurlaub
  • Durch Schwedens Wildnis
  • Traumlandschaft aus Wasser & Wäldern
Sport inklusive
  • 4-tägige Kanutour
  • 7-tägiges Aktivprogramm
Highlights
  • Floßbau
  • Finnskogen-Wettkampf
  • Besuch einer Huskyfarm
Lage
  • Kanutour auf dem Östra Silen
  • Hütten am See Rattsjön
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar

Der Lockruf der Wildnis

Abenteuer im Norden
Abenteuer im Norden

Schwedens Natur ist für Kinder wie ein gigantischer Spielplatz. Inmitten der unendlich weiten Wälder jagt ein Abenteuer das nächste. Den ganzen Tag draußen sein, Auge in Auge mit Elchen und Bibern stehen und die Wildnis erforschen – wo wäre das schöner als in Schweden? Damit das Outdoor-Erlebnis perfekt wird, reisen wir nicht irgendwie an: Das Abenteuer im Norden startet mit einer 4-tägigen Kanutour, inklusive Übernachtung im Zelt und Essen vom Feuer.

Kanutour. Von Dienstag bis Samstag paddeln wir auf dem See Östra Silen durch eines der schönsten Seensysteme Europas. Wie die Trapper sind wir mit Proviant und Ausrüstung in offenen Canadiern unterwegs. Die Trekkingzelte schlagen wir auf Campsites in der Wildnis auf. Vier Tage lang paddeln wir von einem Lagerplatz zum nächsten. Die kurzen, kindgerechten Etappen lassen Zeit zum Schwimmen, Sonnenbaden und für das Naturerlebnis. Vielleicht sehen wir Biber, Elche und andere Tiere des Nordens.

Hüttendorf Gammelbyn. Am Samstag wechseln wir in den Norden der Provinz Värmland. Am Wechseltag sind ca. 200 km zu fahren. In Gammelbyn, unserem Standort für die nächsten 7 Nächte, bezieht jede Familie eine eigene Hütte. Gammelbyn liegt ganz versteckt und idyllisch an einem See. In diesem dünn besiedelten Flecken Natur scheint der Alltag so weit weg wie die nächste Großstadt. Die familienfreundliche Anlage ist umgeben von herrlicher Natur, die zum Wandern und Paddeln einlädt. Fast täglich bieten wir geführte Touren und Aktivitäten an. Dazu zählen u.a. Floßbau und Floßfahrt am Klarälven, eine Kanutour auf dem See Mangen, eine Wanderung am Hovfjället und der Finnskogen-Wettkampf mit Bogenschießen, Sommerski und anderen Spielen. Die Teilnehmer erwartet ein buntes Programm, das viele Interessen berücksichtigt. Eltern und Kinder haben aber auch Freiräume zum Ausruhen, für optionale Aktivitäten und gemeinsame Aktionen und Ausflüge. Beliebt sind bspw. Besuche der Huskyfarm in Fensbol oder der Elchfarm in Ekshärad mit Wanderung am Brattfallet-Wasserfall.

Outdoor mit der ganzen Familie

Viel mehr Abenteuer geht kaum. Wir reisen mit dem Kanu in unser ganz eigenes Familienabenteuer im kleinen Hüttendorf mitten in Schwedens Natur. Und auch im Hüttendorf wird es ganz sicher nicht langweilig, so viel bietet Wildnis und unser Programm vor Ort! Wir empfehlen das Programm für Kinder ab ca. 8 Jahren. Aber auch kleinere Kinder können teilnehmen und bei der Kanutour in der Bootsmitte sitzen.

Wohnen
Während der Kanutour übernachten wir in Trekkingzelten. In Gammelbyn wohnt Ihr in urigen Hütten. Der große Gruppenraum mit Panoramablick und die Rezeption befinden sich im Haupthaus. Ein privater Bereich am See bietet Rauchsauna, Lagerfeuerstelle, Badesteg und Kanu-Basis. In der Ferienhausanlage gibt es eine Sauna sowie eine Scheune mit Indoor-Feuerstelle.

Essen & Trinken
Die Mahlzeiten während der Kanutour kochen wir gemeinsam und bedienen uns an den haltbaren, selbst transportierten Lebensmitteln aus den Versorgungstonnen. Frisch gepflückte Blaubeeren ergänzen den Speiseplan. Das Wasser schöpfen wir aus dem Fluss und den Seen. In Gammelbyn ist der Koch für Frühstück und Abendessen mit Vor- und Nachspeise, Hauptgericht und Salat zuständig.

Anreise
Die Kanubasis und die Ferienhäuser in Gammelbyn sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht direkt erreichbar. Die Regionen sind dünn besiedelt. Deshalb, und weil die Autos für Ausflüge benötigt werden, ist nur die PKW-Eigenanreise möglich. Die Gruppe trifft sich am Dienstagnachmittag um 15:00 Uhr in der Kanubasis. Von Deutschland aus gelangt man recht einfach in die westschwedische Provinz. Wir kennen uns aus im Tarifdschungel, beraten Euch gerne und buchen die gewünschten Fährfahrten zum günstigsten, tagesaktuellen Preis. Teilweise erhalten wir Spezialtarife und deutliche Ermäßigungen für Frühbucher.

Anforderungen
Jeder Teilnehmer erhält eine Schwimmweste. Schwimmkenntnisse müssen dennoch vorhanden sein. Für Säuglinge und Kinder unter 5 Jahren ist diese Reise deshalb nicht geeignet. Wir paddeln in offenen Canadiern, die wir mit 2-4 Personen besetzen.

Teilnehmerzahl
mind.10 Personen, max. 22 Personen

Galerie

Reiseberichte



www.frosch-blog.de

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und umgeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

Häufig gestellte Fragen

  • Vor der Reise

    Was sollte man mitbringen?

    Empfehlungen:

    • Gültiger Personalausweis oder Reisepass - auch die Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument
    • Rucksack oder Koffer, bzw. große Reisetasche
    • Taschenlampe, gerne Stirnlampe
    • Allzwecktaschenmesser, Trinkflasche, Brotdose
    • Feuerzeug. Raucher denken an Tabakvorrat
    • Schreibzeug, Bücher, Reisespiele, Fernglas (falls vorhanden)
    • Geld (Schwedische Kronen)
    • Kamera, Fotozubehör, Akkus, Speicherkarten, Filme.
    • Angel-Enthusiasten wird das Mitbringen der eigenen Ausrüstung empfohlen
    • Handtücher, Seife und Shampoo (gerne biologisch abbaubar),
    • Zahnbürste und -creme, Kamm oder Bürste, Sonnen- und Lippenschutzmittel (auf dem Wasser erhöhte Sonnenwirkung), Papiertaschentücher, Insektenschutzmittel, Hand-Desinfektionsgel (50 ml), Schmerzmittel, persönliche Medikamente, geschlechtsspezifische Dinge (Rasierzeug, Tampons)
    • Schlafsack und Isomatte für die Übernachtungen während der Kanutour
    • Wanderstiefel - Wegen der teilweise sehr nassen Wanderwege, (manchmal werden sogar Hochmoorstreifen überquert) ist es unbedingt empfehlenswert, dass auch die Kinder wasserfestes Schuhwerk tragen. Wanderstiefel sind nicht nur nützlich in Gammelbyn, sondern auch auf der Kanutour. Man hat an Land einen besseren Halt auf felsigen, rutschigen Ufern und kann kleinere Wanderungen unternehmen.
    • Sportschuhe, Sportsandalen
    • Regenhose und Regenjacke oder stark wasserabweisender Softshell

  • Unterkunft

    Sollten Handtücher mitgebracht werden?

    Für die Kanutour bitte eigene Handtücher mitbringen. Ebenso für die Hütten in Gammelbyn. Dort können Handtücher und Bettwäsche aber auch gemietet werden.

    Verfügen die Hütten über eine Klimaanlage?

    Nein. Das ist in Schweden nicht erforderlich.

    Gibt es einen Föhn in den Hütten?

    Nein.

    Gibt es einen Kühlschrank in den Hütten?

    Ja.

    Gibt es vor Ort die Möglichkeit, Wäsche zu waschen?

    Auf der Kanutour ist nur Handwäsche möglich, aber in der Natur nur bedingt sinnvoll. In Gammelbyn gibt es Münz-Waschmaschinen.

    Gibt es einen Internetanschluss / W-LAN vor Ort?

    Ja, im Rezeptionsgebäude des Hüttendorfes.

    Gibt es vegetarisches Essen?

    Ja, wir sind auf Vegetarier eingestellt. Spezielle Unverträglichkeiten und Allergien sollten vorab bekannt gegeben werden.

  • Reiseziel

    Brauche ich einen Adapter?

    In den Ferienhäusern ist kein Adapter erforderlich. In Schweden nutzt man normale Stecker.

    Gibt es einen Safe (in den Hütten/an der Rezeption)?

    An der Rezeption gibt es einen Safe. In den Kanus natürlich nicht. Grundsätzlich gilt Schweden als eines der sichersten Länder überhaupt.

    Ist es nötig, ein Moskitonetz mitzunehmen?

    Nein.

    Empfiehlt es sich, Geld in Deutschland zu tauschen?
    Während der Reise bewegen wir uns in der Natur und nicht in der Nähe von Kreditinstituten. Man sollte also Geld schon in Deutschland tauschen oder während der Anreise an einem Geldautomaten in Schweden (im Normalfall besserer Kurs) ziehen. Mit der EC-Karte (Pin-Nr.) kann man Beträge bis (umgerechnet) 500 Euro abheben. Weder in der Nähe von Rök (Basis der Kanutour in Dalsland/Värmland) noch in Gammelbyn gibt es Geldautomaten.
    Schweden ist auf dem Weg zur bargeldlosen Gesellschaft. Schon jetzt zahlen rund 90% der Bevölkerung beim Einkaufen, im Restaurant oder Café auch kleine und kleinste Beträge mit der Bank- oder Kreditkarte. Viele Händler, Museen und teilweise auch öffentliche Verkehrsmittel akzeptieren nur noch die bargeldlose Zahlung (kontantfri). Für Touristen und die ländliche Bevölkerung kann das eine Herausforderung sein, weil man manchmal eben doch Bargeld benötigt, da nicht jeder Dienstleister ein Kartenlesegerät besitzt.
    Die schwedische Währungseinheit ist die Krone (SEK). 1 Krone = 100 Öre.
    Die Schwedische Krone unterliegt Wechselkursschwankungen. Für 1 Euro erhält man ca. 10 SEK.
    Wie ist die ärztliche Versorgung vor Ort?

    Das schwedische Gesundheitswesen gilt als vorbildlich. In der Wildnis wohnt natürlich nicht an jeder Ecke ein Arzt. Dennoch ist Hilfe schnell da, notfalls per Helikopter. Bei kleineren Wehwehchen ist ein Transfer per Taxi oder durch private Personen durchaus normal. Die entstehenden Kosten trägt normalerweise die Krankenkasse. Wir empfehlen, eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen.

    Wie ist das Wetter im Sommer in Schweden?

    Das gemäßigte Klima verdankt Schweden u.a. dem Golfstrom. Deshalb ist der Sommer milder und wärmer als allgemein angenommen. Tagestemperaturen zwischen 20 und 25°C sind zwischen Juni und August durchaus normal. Mit Regentagen muss dennoch gerechnet werden. Die Nächte, besonders ab Mitte August, können kühl sein. Ein guter Schlafsack und warme Kleidung gehören also mit ins Gepäck.

    Gibt es einen Zeitunterschied zwischen Deutschland und Schweden?

    Nein. Ganz normale mitteleuropäische Zeit. Die Uhren müssen nicht umgestellt werden.

    Kann man vor Ort auch angeln?

    Den Angelenthusiasten empfehlen wir das Mitbringen der eigenen Ausrüstung. Ein schmackhafter Hecht ist immer wieder eine willkommene Abwechslung des Speisenplanes. Angelkarten sind in Touristenbüros, Sportgeschäften und manchmal auch an Tankstellen erhältlich und kosten ca. 5,- bis 6,- € pro Tag

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.