Sport & Wellness


Als Erwachsener Ski fahren lernen
  • Auch Erwachsene können Skifahren lernen. Und wie bei den Kids steht am Anfang ein Klassiker: der Pflug.
    1/6 - Bilder zeigen
  • Zunächst gilt es, ein Gefühl für den Stand auf Skiern und die Bewegungen in der Ebene zu bekommen.
    1/6 - Bilder zeigen
  • Kurven fahren und Gleichgewicht halten bilden die Grundlage.
    1/6 - Bilder zeigen
  • In weitem Bogen und ganz langsam zieht Ihr in einer langen Reihe über die Piste und übt die Standards: Armhaltung vor dem Körper, Ski parallel, Gelenke leicht gebeugt.
    1/6 - Bilder zeigen
  • Spätestens wenn es gemütlich im Lift wieder hoch geht, kommt das Erfolgsgefühl, die erste Abfahrt Eures Lebens geschafft zu haben.
    1/6 - Bilder zeigen
  • Skifahren lernen macht besonders in der Gruppe Spaß. Mit Gleichgesinnten auf ähnlichem Niveau fallen die ersten Bewegungen gleich viel leichter.
    1/6 - Bilder zeigen

Ob das wohl geht? Als ungeübter Erwachsener zum ersten Mal auf zwei rutschigen Brettern in die Tiefe rauschen und sicher unten wieder in den Lift steigen, zur nächsten Abfahrt? Für das, was bei geübten Ski-Könnern so leicht aussieht, muss man nicht seit frühesten Kindheitstagen jede Winterferien im Schnee verbracht haben. Auch Erwachsene können Ski fahren lernen, da spielt das Alter keine Rolle. Mit ein bisschen Ehrgeiz sogar in 2 Tagen. Versprochen! Dafür muss man nicht mal bis in die Alpen, ein kurzes Reinschnuppern im Sauerland oder dem Harz hilft vielen Erwachsenen Anfängern, sich anschließend für oder gegen einen Skiurlaub im Hochgebirge zu entscheiden.

Auch der Autor dieser Zeilen hat erst mit Anfang 30 das erste Mal überhaupt auf Skiern gestanden. Selbst wenn es für Außenstehende immer noch ziemlich krampfig aussehen mag, komme ich heute auch anspruchsvollere Pisten runter – und es fühlt sich verdammt gut an, so viel sei garantiert. Es ist zwar Anfangs erstaunlich, wie viel Respekt man als gestandener Erwachsener vor so einer ersten, sanften Piste haben kann. Spätestens wenn man feststellt, dass die Teilnehmer der anderen Skikurse nur ein Drittel so groß und ein Drittel so alt sind wie man selbst, kommt auch die Frage, ob man nicht doch etwas spät dran ist. Am Ende winkt aber das wahnsinnige Gefühl, diese Herausforderung auch als Erwachsener noch meistern zu können.

Was brauche ich, um Ski fahren zu lernen?

Skifahren ist Sport, das ist kein Geheimnis. Es hilft also zunächst, wenn man eine gewisse Grundsportlichkeit besitzt. Man muss keinen Marathon laufen können oder den Ironman. Aber wenn Ihr Ski fahren lernen wollt, werdet ihr euch bewegen müssen. Eine gewisse Fitness stellt also die Basis dar.

Der Rest kommt, wenn man denn einen guten Lehrer an seiner Seite hat, fast von allein. Sich das Skifahren selbst bei zu bringen, davon sei an dieser Stelle dagegen abgeraten. Das mag funktionieren, vielleicht kommt Ihr sogar immer wieder unten an, vielleicht sogar, ohne Euch und anderen Schaden zuzufügen. Feinheiten und Bremstechniken allerdings vermittelt Euch am besten der Profi. Und ganz ehrlich: Wer diesen Artikel liest, der dürfte in einem Alter sein, in dem er nicht mehr Hals- und Beinbruch riskieren muss, nur um ein paar Euro für einen kurzen Skikurs zu sparen.

Zu Guter Letzt braucht ihr ein bisschen Mut. Selbst der sanfteste Hügel fordert einiges ab, wenn man das erste Mal dort oben steht und der Skilehrer darum bittet, ein wenig voran zu gleiten. Da schaut man dann in die vermeintliche Tiefe, bekommt schlotternde Knie und fragt sich, warum man als halbwegs sportlicher und recht ehrgeiziger Erwachsener so viel Respekt vor ein bisschen Schnee und Geschwindigkeit haben kann. Das Erfolgserlebnis ist dann allerdings umso größer, wenn man es das erste Mal von oben nach unten geschafft hat. Mit jeder Abfahrt kommt etwas mehr Selbstsicherheit und bald wisst ihr, warum im Volksmund vom „Idiotenhügel“ die Rede ist.

Wie lerne ich als Erwachsener Skifahren?

Wie schon gesagt, der Rest kommt tatsächlich mehr oder weniger von selbst. Denn ein Skikurs für Erwachsene läuft ähnlich ab, wie ein Skikurs für Kinder. Zunächst gilt es, ein Gefühl für den Stand auf Skiern und die Bewegungen in der Ebene zu bekommen. Die ersten Bewegungen werden Schritt für Schritt geübt, erst im „Pflug“ später auch parallel, und schon bald geht es daran, Standard-Abläufe zu festigen. Armhaltung vor dem Körper, Ski parallel, Gelenke leicht gebeugt; In weitem Bogen und ganz langsam zieht Ihr in einer langen Reihe über die Piste, auf gerader Strecke in den Knien und in der Kurve eher aufrecht.

Kurven fahren und Gleichgewicht halten steht also ganz am Anfang. Ganz nach Übungsfortschritt achtet Euer Skilehrer darauf, Eure Bewegungen zu korrigieren, Sicherheit zu geben und wird Euch schon bald auch vermitteln, wie Ihr Eure Geschwindigkeit reguliert, bremst und Euch auf der Piste bewegt.

Nach der ersten gemeinsamen Abfahrt wartet allerdings schon die nächste Herausforderung. Ob Schlepplift oder Sessellift, beim ersten Mal fühlt es sich abenteuerlich an, sich dorthin zu bewegen und einzusteigen. Spätestens wenn es gemütlich wieder hoch geht, kommt aber das Erfolgsgefühl. Denn Ihr habt soeben die erste Abfahrt Eures Lebens geschafft. Glückwunsch!

Wie geht es dann weiter?

Wer es bis hierhin geschafft hat, schafft auch den Rest. Bald geht es zu ersten Versuchen auf einer roten Piste, wenn auch möglicherweise noch nicht gleich am ersten Tag. Es heißt, am Ball bleiben, nach den ersten Stürzen wieder aufstehen, weitermachen und sich nicht entmutigen lassen. Wem auf einem 2-Tages-Kurs im Sauerland oder dem Harz die Lust auf mehr gekommen ist, der sollte jetzt die Gelegenheit nutzen und die Alpen in Angriff nehmen. Verfestigt dort das gelernte, traut euch an mehr und genießt das Erlebnis, durch die herrliche, winter-weiße Schneelandschaft zu gleiten.

Denn auch als Erwachsener kann man das Ski fahren lernen. Es braucht ein bisschen Mut, ein bisschen Fitness und einen guten Skilehrer, dann sind die Grundlagen vorhanden. Schon bald packt auch Euch die Leidenschaft für Wintersport und sobald die ersten Flocken fallen, sehnt ihr Euch auf die Piste. Ganz bestimmt.

Skifahren lernen im Harz und im Sauerland

Hier bringen wir Euch in den Alpen das Skifahren bei

Schickt uns eure Urlaubserinnerungen

Wir veröffentlichen Eure Reiseberichte an dieser Stelle. Für Eure Mühe belohnen wir Euch mit einem Reisegutschein In Höhe von 75,- EUR. Sendet uns eine kurze E-Mail zu welchem Urlaubsziel Ihr schreiben möchtet und wir setzen uns umgehend mit Euch In Verbindung, um die Details zu klären.

Jetzt schreiben