Reisebericht: Sporthotel Diufain


Sporthotel Diufain im August 2018
  • 1/3 - Bilder zeigen
  • 1/3 - Bilder zeigen
  • 1/3 - Bilder zeigen

Im August 2018 hieß es nach 2-stündigen Flug "welcome to Spain", nach kurzem Transfer wurde erst einmal die Hotelterasse mit Blick auf die schön angelegte Liegewiese und Poollandschaft begutachtet. (siehe Foto)

Und es gefiel sowohl mir, als auch meinen Mitreisenden Norbert und Angelika sehr, was man da sah!

Nachdem wir kurz gewartet hatten, konnten wir unser Zimmer beziehen und den Rest des Sporthotels Diufain sichten. Und der schön andalusische Baustil enttäuschte uns nicht.

Bald darauf lernten wir auch unseren Wanderguide Mathias kennen und beim Abendessen den zweiten Teamer Michael. Das M & M Team machte ihre Rolle als Moderatoren während der Begrüßung gut.

Nach der ersten Nacht genoss ich erstmal mit meiner 62-jährigen Zimmernachbarin Angelika das Frühstück auf der Terrasse. Da mein gebuchter Surfkurs auf Grund "lebensgefährlicher Wellen" nicht stattfinden konnte, legte ich einen Strandtag ein.

Abends gingen wir gemeinsam in ein landestypisches Restaurant. Und nach kurzer Stadtführung durch Conil versackten wir mit unserem Teamer Mathias in einer Bar, um dort in den Geburtstag von einem Reiseteilnehmer reinzufeiern.

Am nächsten Tag ging es ab zur Strandwanderung, die trotz geringer Teilnehmerzahl stattfand. ( Angelika und ich - waren außer Mathias, die einzigen Teilnehmer). ( siehe Foto)

Ein weiterer Ausflug war nach Veijer - dort zeigte uns der wunderbare Manuel seine Heimatstadt. Nebenbei erfuhren wir noch, wo es die besten Tapas gibt und wie das spanische In-Getränk heißt: Tinto der Verano, das ist Rotweinschorle mit Limo. 

Er zeigte uns auch ein Video vom Stierkampf von 2015. Und gab uns Empfehlungen für weitere Besichtigungen - z.B. Tarifa, Bolonia oder Medina Sidonia. Auch das obilgatorische Frosch-Gruppenfoto wurde am Torbogen in der Altstadt gemacht. In einer der ältesten Bäckereien probierten wir Pan Durito für gerade mal 1,50 Euro.

Zurück in Conil gab es Abendessen zur freien Verfügung - meine Zimmernachbarin und ich testeten die o´la Strandbar, die uns zuvor von Michael empfohlen wurde.

Am nächsten Tag übte ich ein bisschen Mountainbikefahren, um an einen einsamen Strand zu kommen, anstatt zu surfen, da der Surfkurs bis auf weiteres nicht stattfand.

Der übernächste Tag bestand aus Taxifahrt nach Cadiz inklusive Osbourne Sherry Tasting und einer Fährfahrt. Es war beeindruckend, wie der Sherry in so großen Fässern aufbewahrt wird. Auch das goldene Ei, wie der Sherry in den 50/60ern verkauft wurde und jetzt im Osbourne Museum zusehen war, gefiel mir. Da der Osbourn Stier mittlerweile ein Wahrzeichen von Spanien ist, gab es eine Landkarte, auf der man sehen konnte, wo überall ein Stier steht.

Auf der Fährfahrt wurde es so mancher Mitreisenden schlecht, dass ich alle meine Vomex A Tabletten verteilte ;) Auf der anderen Seite angekommen, stach sofort das ADUNA Gebäude ins Auge. Aber auch die Kirche und die Markthalle waren toll. Am witzigsten fand ich jedoch das Eiscafé, das sich in einem alten umgebauten Bulli befand. Wie heißt es so schön: "Life ist better with ice cream".

So, abends habe ich noch online eingecheckt, dank des weltbesten Frosch Teamer Mathias und am nächsten Tag ging es wieder zurück nach Deutschland!

Schön, wars!

Alles in allem war der Urlaub sehr schön und die Teamer gaben sich mit Ausflügen nach Vejer de La Frontera und Cádiz sehr viel Mühe. Ein besonderes Highlight war das Sherry Tasting und die Fährfahrt sowie der Ausflug in die Stierkampfarena (siehe Foto). Allerdings war es schade, dass mein Surfkurs wegen dem ich die Reise gebucht hatte, leider nicht stattfand.

Aber vielleicht gewinne ich ja die Reise nach Rhodos und dann kann ich meinen Surfkurs da nachholen. ??

Seid für heute ganz lieb gegrüßt von
Eurer Marei

Alle Reiseberichte zum Reiseziel "Sporthotel Diufain"

Schickt uns eure Urlaubserinnerungen

Wir veröffentlichen Eure Reiseberichte an dieser Stelle. Für Eure Mühe belohnen wir Euch mit einem Reisegutschein In Höhe von 75,- EUR. Sendet uns eine kurze E-Mail zu welchem Urlaubsziel Ihr schreiben möchtet und wir setzen uns umgehend mit Euch In Verbindung, um die Details zu klären.

Jetzt schreiben