Tipps


Zurück zur Natur - 7 Gründe für einen Sommerurlaub in den Bergen
  • Bergpanorama
    Hoch oben, zwischen den Berggipfeln und auf einsamen Wegen finden wir zurück zur Natur.
    1/6 - Bilder zeigen
  • Kleiner Punkt in umwerfender Landschaft
    Hier können wir uns ganz dem archaischen Gefühl hingeben, nur ein winziger Punkt in einer wundervollen Landschaft zu sein.
    1/6 - Bilder zeigen
  • Alpensommer am Bergsee
    Eine Abkühlung an einem heißen Sommertag im abgelegenen, kristallklaren Bergsee wirkt besonders erfrischend.
    1/6 - Bilder zeigen
  • Speed beim Downhill
    Sich beim Downhill auf eindrucksvollen Trails den Berg hinunter zu stürzen, bringt Adrenalin pur.
    1/6 - Bilder zeigen
  • Genussradler
    Auch Genussradler kommen bei weniger anspruchsvollen Touren auf Ihre Kosten.
    1/6 - Bilder zeigen
  • Einsam gelegener Sportclub Onu
    Der Sportclub Onu liegt rund 800 Meter über dem Dorf. Hier oben verbaut nichts den Panoramablick auf die umliegenden Gipfel.
    1/6 - Bilder zeigen

Wer sich bei der Frage „Berge oder Meer?“ an Familiendiskussionen aus Kindheitstagen erinnert fühlt, den wollen wir gleich zu Beginn beruhigen. Wir werden hier nicht gegen das Meer reden. Wir lieben das Meer, wir lieben Urlaub am Meer und wir lieben Sport am und im Wasser. 

Es gibt allerdings diese Zeiten, in denen man sich am Meer satt gesehen hat; in denen sandige Strandtücher im Koffer und salzige Abdrücke im Shirt ihren Reiz verlieren; und in denen weite Anreisen für ein paar sonnige Tage mit flachem Weitblick bis zum Horizont eine Alternative verlangen. Und in diesen Momenten erinnern wir uns an die Diskussionen mit Mutti und Vati (oder an den Klassenlehrer, der wenig Begeisterung mit seinem Vorschlag für die nächsten Klassenfahrt ernten konnte) und freuen uns voller Sehnsucht auf ein paar Tage in den Alpen!

Falls Ihr Euren Partner oder den Rest der Familie noch überzeugen müsst oder Euch einfach selbst in Erinnerung rufen wollt, warum ein Urlaub in den Bergen manchmal einfach genau das richtige ist, dann geben wir Euch diese 7 Gründe an die Hand.

1. Zurück zur Natur

Hoch oben, zwischen den Berggipfeln und auf einsamen Wegen, finden wir, was wir andernorts vergeblich suchen. Denn hier kommen wir zurück zur Natur und können uns ganz dem archaischen Gefühl hingeben, nur ein winziger Punkt in einer wundervollen Landschaft zu sein. So stehen zum Beispiel rund 25% Prozent der Alpen unter Naturschutz. Wer sich hier beim Wandern mit gemütlichem Tempo voran bewegt, der begreift, wie majestätisch diese Welt ist. Dann kann man kaum anders, als einen Gang runter zu schalten, durchzuatmen und sich zu erholen.

2. Abkühlung in klaren Bergseen

Keine Sorge, auch beim Urlaub in den Bergen muss auf Wasser nicht verzichtet werden. Mit dem feinen Unterschied, dass an einem heißen Sommertag eine Abkühlung im abgelegenen, kristallklaren Bergsee besonders erfrischend wirkt. Hier legt man sich einfach auf die Wiese, lässt den Blick über das umliegende Panorama gleiten und vergisst, dass andernorts jetzt hunderte Inselbesucher den angeblichen Geheimtipp von Badebucht ebenfalls entdeckt haben. Wer etwas mehr Action sucht, der fährt Wasserski, Wakeboard oder rutscht beim Canyoning von einem Wasserfall in den nächsten.

3. Mit Speed beim Downhill

Wer unter Bergsport mehr versteht als Wandern, der weiß erst recht, warum die Berge ein Top-Urlaubsziel sind. Klar ist es eine Qual, sein Bike rauf auf den Berg zu kurbeln. Sich im Anschluss auf eindrucksvollen Trails wieder hinunter zu stürzen bringt dann aber Adrenalin pur. Der Wechsel zwischen schattigen Waldpfaden und sonnigen Plateaus mit Wahnsinnsausblick ist auch an den sommerlichsten Tagen reinste Erholung. Und auch Genussradler kommen bei weniger anspruchsvollen Touren auf ihre Kosten. Da schmeckt das lokale Bier auf der Hütte gleich doppelt gut.

4. Die Alpen von oben

Haben wir schon erwähnt, dass Bergpanoramen besonders eindrucksvoll sind? Einzigartig wird das Erlebnis beim Blick von oben. Wer sich schon einmal das Abenteuer gegönnt hat, beim Paragliding an Felswänden entlang und hoch übers Tal zu schweben, der weiß, wovon die Rede ist. Mehr Freiheit geht nicht. Mehr Ruhe geht nicht. Wenn sich die anfängliche Aufregung gelegt hat und die Thermik für entspanntes Gleiten sorgt, dann ist man ganz bei sich.

5. Kulinarik & Lebensgefühl

An dieser Stelle wird es kniffelig. Kann die deftige Alpenküche mit feiner italienischer Kost, mit duftenden griechischen Grilltellern oder schmackhaften spanischen Tapas mithalten? Auf jeden Fall! Nach einem mühsamen Aufstieg auf einer urigen Hütte den Erfolg mit eiskaltem Bier und einer zünftigen Brotzeit zu feiern, schlägt jeden Vergleich. Was zuhause nur ein langweiliges Abendbrot ist, treibt den Bergsportler noch die letzten Schritte bis zur Rast. Süßmäuler freuen sich dann auf Kaiserschmarrn. Besonders Hungrige auf Haxe mit Kraut und Klößen. Und dann gibt es ja noch Rösti, Wurstsalat, Raclette, Knödelsuppe, Strudel…

6. Einfache Anreise

Alle Reden über Klimaschutz und hinterfragen Flugreisen. Die Alpen sind, je nach Wohnort und Anbindung, schon in ein paar Stunden mit der Bahn zu erreichen. Wer über Frosch bucht, kann etwa kostengünstig ein sogenanntes RIT-Ticket buchen und damit ganz ohne Zugbindung, vollkommen bequem und klimafreundlich in den Urlaub fahren. Wer lieber mit dem eigenen Auto reist, spart sich Wartezeiten an Flughäfen und teure Parkplätze und ist schon in wenigen Stunden im Urlaub.

7. Mondänes Stadtflair oder Einsamkeit auf der Alm?

Hier oben geht beides. Und mit Frosch erst recht. Wer neben erlebnisreichen Wanderungen und beeindruckenden Biketouren auch städtische Abwechslung sucht, der wird etwa in Crans Montana in der Schweiz fündig. Das Freizeitangebot sucht seinesgleichen, der Ort liegt gleich zu Füßen unseres Sportclub Carlton und die Seilbahn fährt direkt hinterm Haus ab.

Nur knapp 90 Kilometer westlich, in Champéry, liegt der Sportclub ONU rund 800 Meter über dem Dorf. Hier oben verbaut nichts den Panoramablick auf die umliegenden Gipfel. Am Abend, wenn der letzte Lift ins Tal gefahren ist, kehrt hier oben Ruhe ein und Ihr habt die Berge ganz für Euch.

Irgendwo dazwischen muss wohl unser Sportclub Wilder Kaiser einsortiert werden. Nur 5 Minuten Fußweg bis zum Schwimmbad, 15 Minuten bis ins Dorf und eine riesige Almwiese vor der Haustür. Kein Wunder, das sich hier besonders Familien wohl fühlen.

Auf den Geschmack gekommen? Dann entdecke jetzt unsere Alpen-Sportclubs im Sommer.