Reisebericht: Sportclub Georgia Hotel


Eine ganz entspannte Woche auf Rhodos – 25.05.-01.06.2019
  • 1/11 - Bilder zeigen
  • 1/11 - Bilder zeigen
  • 1/11 - Bilder zeigen
  • 1/11 - Bilder zeigen
  • 1/11 - Bilder zeigen
  • 1/11 - Bilder zeigen
  • 1/11 - Bilder zeigen
  • 1/11 - Bilder zeigen
  • 1/11 - Bilder zeigen
  • 1/11 - Bilder zeigen
  • 1/11 - Bilder zeigen

Rhodos kannten wir beide noch nicht, das war schon genug Anlass, die neue Frosch-Destination auszuprobieren...und Urlaub war auch mal wieder dringend nötig.

Anreise, Transfer und Hotel

Unser Flug ging mit TUI fly ab Frankfurt – alles einfach und problemlos. In der Info stand, dass der Check-In am Schalter einen Aufpreis kostet, es ging aber bei uns ohne. Der Transfer ist erfreulich kurz, knapp 10 Minuten mit einem Minibus, gerade bei einer Woche Urlaub ist das natürlich ideal. Durch die Nähe zum Flughafen hat man im Hotel allerdings natürlich auch den Fluglärm der startenden Flugzeuge, der hat aber nicht weiter gestört. Vor allem, da es unter der Woche (zumindest gefühlt) weniger Flugzeuge gab.

Wir wurden von Lisa und Philipp begrüßt und nach einem frischen Wasser und einigen einleitenden Worten konnten wir auch gleich die Zimmer beziehen und Hotel und Umgebung erkunden.

Das Hotel liegt auf einem kleinen Hügel, zum Strand mit Beachbar und zum Supermarkt sind es ca. 10 min. Der eigentliche Ort Theologos ist in ca. 25 min zu Fuß landeinwärts zu erreichen. Die Hotelanlage ist schön übersichtlich, mit einem kleinen Pool in der Mitte. 

Die Zimmer waren recht groß und mit Balkon. Insgesamt sind sie ziemlich einfach, mit sehr kleinem Bad, aber für einen Urlaub ok. Die Reinigung erfolgte täglich, Handtücher wurden einmal in der Woche gewechselt. Pooltücher gibt es nicht, also besser eins mitbringen.

Die Rezeption war immer besetzt, so dass jederzeit ein Ansprechpartner da war, kleine Missstände wurden rasch behoben. Das Frühstück war ok, mit Müsli, Ei, Käse, Wurst, Gurken, Tomaten und Oliven. Abendessen gibt es 6 mal pro Woche im Hotel in Buffetform (Salat, zwei verschiedene Hauptgerichte mit Beilagen und Dessert), es war lecker und jeder wurde gut satt. Die Getränke sind im Hotel etwas teurer als außerhalb.

Ein absolutes Highlight ist das Abendessen in einer Taverne im Ort Theologos – eine lange Tafel wurde für uns eingedeckt und es gab alle erdenklichen Vorspeisen von Käsebällchen über Hackbällchen, gegrilltem Gemüse, Salat, Saganaki und noch viel mehr, so dass sich der Tisch buchstäblich bog. Für das anschließende gegrillte Fleisch war eigentlich kaum noch Platz, aber wir haben es trotzdem geschafft.

Mountainbiken

Die Biketouren erfordern eine gewisse Geübtheit und technische Versiertheit. Viele Strecken führen über Schotter oder auch mal durch ein Flussbett mit Sand und größeren Steinen. Anstiege, die Kondition erfordern, sind auch einige dabei. Drei der Touren in unserer Woche waren zwischen 15 und 20 km mit bis zu 400 Hm, eine ging über 60 km mit 1.100 Hm, die war auch technisch am anspruchsvollsten. Philipp führt die Touren mit Begeisterung und bietet auch alle 2 Wochen ein Techniktraining an.

Wandern

In der Woche gab es neben der Einführungsrunde zwei einfache Wanderungen – einmal mit einem Stopp bei einer kleinen Imkerei mit interessanten Infos zur Bienenzucht. Die andere führte zum sehr malerischen Schmetterlingstal, das man dann auf eigene Faust durchwandern kann. Eine dritte mittelschwere Wanderung (die hat mir am besten gefallen) führte auf den 798 m hohen Profitis Elias, mit einem ordentlichen Anstieg. Unterwegs haben wir eine hübsche Kapelle und eine verlassene Villa angeschaut und nach einer kleinen Stärkung in einer Taverne ging es den Weg mit der großartigen Aussicht wieder zurück. Lisa hat die Touren schön und abwechslungsreich zusammengestellt.

Ausflüge

Pro Woche gibt es einen Ausflug nach Rhodos-Stadt mit dem öffentlichen Bus, der ganz in der Nähe des Hotels los fährt. Man kann dort die Akropolis ansehen (braucht allerdings viel Fantasie, um sich die antike Anlage vorzustellen, da nur noch sehr wenig erhalten ist) und die Altstadt auf eigene Faust erkunden und z.B. ein Stück auf der Stadtmauer entlang gehen.

Daneben gibt es abwechselnd eine Bootstour nach Symi (diese hat denen, die dabei waren, sehr gut gefallen) oder in der anderen Woche eine Fahrt nach Lindos auf der anderen Inselseite.

Direkt im Hotel kann man auch für 30 €/Tag ein Mietauto nehmen, das gebracht und abgeholt wird, und so die Insel erkunden.

Kiten/Wassersport

Unten am Strand ist einer der besten Surf- und Kitespots der Insel, wo man sich Ausrüstung leihen und auch Kurse machen kann. Für alle, die lieber zuschauen, gibt es Liegen und leckere Snacks und Getränke in der Strandbar, so dass man dort auch wunderbar entspannte Stunden verbringen kann.

Aktivprogramm

Fast jeden Tag bieten Lisa und Philipp am Nachmittag noch ein Aktivprogramm an – von Slackline über Blackroll bis SUP und Zirkeltraining kann man sich austoben, wenn man sich noch nicht ausgelastet fühlt. Wir fanden es am Pool in der Liege aber auch sehr nett.

Abendprogramm

Dank einer wunderbaren Playlist von Philipp, einem Abend mit DJ und einem griechischen Abend mit Ouzo-Tasting wurde bei uns vor allem viel getanzt. Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Bedienung am Abend, die in ihrem Bemühen manchmal etwas überambitioniert ist. Unten am Strand gibt es einmal in der Woche Live-Musik und einmal Open-Air Kino, das ist eine schöne Alternative, wenn man rausgehen möchte.

Fazit

Es war eine entspannte Woche mit viel Spaß und Sport, ein wenig Kultur in Rhodos-Stadt und etwas zu wenig Schlaf. Super geeignet, wenn man für eine Woche „mal eben“ weg möchte, aber zwei Wochen kann man es dort sicher auch gut aushalten. Die beiden Teamer sind sehr engagiert und mit viel Spaß dabei.

Alle Reiseberichte zum Reiseziel "Sportclub Georgia Hotel"

Schickt uns eure Urlaubserinnerungen

Wir veröffentlichen Eure Reiseberichte an dieser Stelle. Für Eure Mühe belohnen wir Euch mit einem Reisegutschein In Höhe von 75,- EUR. Sendet uns eine kurze E-Mail zu welchem Urlaubsziel Ihr schreiben möchtet und wir setzen uns umgehend mit Euch In Verbindung, um die Details zu klären.

Jetzt schreiben