Wir bei Frosch


Büro Frösche: Lisa, der Frosch für alles
  • 1/3 - Bilder zeigen
  • 1/3 - Bilder zeigen
  • 1/3 - Bilder zeigen

Wäre Lisa ein Frosch-Gast, würden wir sie wohl liebevoll noch als "Kaulquappe" bezeichnen. Sie ist erst seit August Teil unseres Teams und macht ihre Ausbildung zur Tourismuskauffrau hier bei uns in Münster.

Seit wann bist Du bei Frosch?

Ich bin noch ein frischer Frosch, da ich erst im August 2019 meine Ausbildung zur Tourismuskauffrau angefangen habe. Für mich ist das sowieso die spannendste Arbeit, weil ich Einblick in alle Bereiche bekomme und so auch mit allen Kollegen in Kontakt komme.

Was würdest Du machen, wenn Du nicht bei Frosch arbeiten würdest?

Würde ich nicht bei Frosch arbeiten wäre ich in der Luft!

Erklärungsbedarf? :) Bevor ich meinen Weg auf den Bürostuhl gefunden habe, um Euch von hier aus in den Urlaub zu schicken, habe ich als Flugbegleiterin Passagiere in den Urlaub geschickt. Meine Leidenschaft ist es nämlich anderen beim Reisen zuzusehen... nicht ganz. ;) Tatsächlich bereitet es mir viel Freude an der Planung eines besonderen Urlaubserlebnis für unsere Gäste teilzuhaben. Noch toller ist es natürlich selbst Teil von diesem Erlebnis zu sein.

Was ist Dein Tipp für Münster-Erstis?

Da ich mich dank eines Ausflugs in den Bereich der sozialen Arbeit selbst auch mal zu den Münster-Erstis zählen durfte, ist mein Tipp: Seid offen für Bekanntschaften und wenn Ihr die richtigen Leute gefunden habt, erobert die Stadt Münster gemeinsam. Was einem am besten gefällt, findet man nur raus, in dem man überall war. Ich persönlich bin meist in kleinen Kneipen oder am Hafen anzutreffen. :)

Dein Lieblingssport?

Der Grund für meine Kneipenbesuche ist meist ein Kickertisch. Ich laufe zwar auch regelmäßig um unseren schönen Aasee, aber beim Tischfußball packt mich der Ehrgeiz und ich komme richtig ins Schwitzen.

Dein schönstes Urlaubserlebnis?

Eine Rundreise mit dem Auto mit einem Zelt im Gepäck war bisher meine liebste Reise. Dabei sind wir durch die Schweiz, Italien, Frankreich und Spanien gekommen. Am schönsten ist dabei für mich so viele verschiedene Menschen kennenzulernen, wenn auch meist flüchtig. Besonders ist mir der Ausblick von einem Campingplatz in Italien auf die Metropole Florenz bei Nacht in Erinnerung geblieben. Für diesen Moment braucht mein Gedächtnis keine Fotos.

Was gehört auf Reisen immer in Deinen Koffer?

Ich habe mir angewöhnt, mit so wenig Dingen wie möglich zu reisen, um mich so frei wie möglich zu fühlen. Allerdings, auf einen Abdeckstift verzichte ich nie. :D

Was ist Dein "Frosch Must-Do"?

La Réunion! Ich habe dieses Reiseziel von Frosch Sportreisen schon sehr lange im Auge. Sobald das Geld über ist, werde ich da sein. Auf der französischen Insel gibt es Vulkane und ihre Lavafelder, Wasserfälle, tiefe Schluchten und tropische Regenwälder, die alle von mir erkundet werden wollen.