Skye
Schottland

Wanderreise Insel Skye

  • 8-tägige Wanderreise
  • Spektakuläre Landschaften
  • Unberührte Natur und urige Fischerdörfer
  • 5 gef. Wanderungen
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist in Kürze wieder buchbar

Wanderparadies in Schottland

Wanderreise Insel Skye
Wanderreise Insel Skye

Skye ist mittlerweile zu einem der Sinnbilder für Schottland geworden. Seine spektakulären Landschaften tauchen in vielen Zeitschriften und Filmen auf. Auf kleiner Fläche beherbergt die Insel canyonartige Landschaften und schroffe, hochaufragende Berge, Fjorde und Seen, Klippen am offenen Atlantik und goldene Sandstrände. Nicht zu schweigen von verträumten Dörfern und Fischerhäfen. Bei Wanderern ist Skye schon lange als eine der Topdestinationen Europas bekannt. Wir wollen in dieser Woche einige ihrer schönsten Orte zu Fuß erleben .

Auf insgesamt 5 geführten Wanderungen mit Gehzeiten von 4 - 6,5 Stunden und bis zu max. 750 Hm erleben wir hautnah die abwechslungsreiche Landschaft. Zusätzlich könnt Ihr an einem freien Tag zahlreiche Optionen in Anspruch nehmen: Besucht eine Whiskydistillerie, das Dunvegan Castle mit Garten oder unternehmt eigenständig eine Tageswanderung.

Portree. Wir wohnen in Portree, im Zentrum der Insel, in einem Hotel, das den guten alten Inns gleicht, eher einem Gasthof also. Vor 2 Jahren wurde das gesamte Haus renoviert. Der gepflegte Pub, der traditionell um 23 Uhr schließt, ist bei Einheimischen beliebt. Hier kommt man aufgrund ihrer offenen und gastfreundlichen Art leicht ins Gespräch. Das Haus liegt im malerischen Zentrum Portrees. Zum alten Fischerhafen, der Teil eines grandiosen Naturhafens ist, eingefasst von den umliegenden Bergen, sind es 2 Minuten zu Fuß. Mehrere individuelle Geschäfte, Pubs und kleine Restaurants laden zum Bummeln ein. Ein idealer Standort, um sternförmig zu unseren Wanderungen von hier aufzubrechen. Auch per ÖPNV ist Portree gut angebunden.


Was Schottland ausmacht

Hier kommt auf kleinster Fläche zusammen, was Schottland ausmacht: Schroffe Berge, Fjorde und Seen, Klippen am Atlantik und verträumte Dörfer. Natürlich dürfen auch ein paar Schottland-Klischees nicht fehlen, aber gerade die tragen viel zum Reiz dieser Insel bei. Ein Besuch im Pub oder in der Whiskey-Destillerie darf einfach nicht fehlen.


Anforderungen
Die Wanderungen erfordern eine durchschnittliche bis gute Kondition und Sportlichkeit. Der Schwierigkeitsgrad reicht von mittel bis mäßig anspruchsvoll. Bei einigen Touren ist Trittsicherheit erforderlich, da die Pfade streckenweise felsig und steinig und nach längerem Regen teilweise aufgeweicht sind. Zum Teil wird wegloses Gelände passiert. Wir passen die Wanderungen dem Wetter an, weshalb bei schlechter Witterung ggf. andere Wanderungen durchgeführt werden, um die Sicherheit unserer Gäste zu gewährleisten. Das Naturerlebnis steht immer Vordergrund.

Anreise
Sammeltransfer am Anreisetag um ca. 13:30 Uhr, Rückreise ab Hotel ca. 06:30 Uhr. Rückflüge ab Edinburgh frühestens ab 15:30 Uhr erreichbar. Bitte beachtet diese Zeiten bei Eigenanreise. Bei Flugzeitenänderungen können die Transferzeiten angepasst werden. ACHTUNG: Bitte keine Flüge mit Umstiegszeiten von unter 1,5 h in Amsterdam buchen!

Teilnehmerzahl
Ggarantierte Durchführung, maximal 16 Teilnehmer

Programm & Reiseverlauf

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft einen möglichen, typischen Reiseverlauf vor. In Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit und dem lokalen Wetter behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

  • Tag 1 Samstag: Anreise

    Anreise nach Edinburgh, je weiter wir nach Norden und Westen kommen, desto spektakulärer wird die Landschaft. Wie kann das auf Skye noch getoppt werden?

  • Tag 2 Sonntag: Entlang der Wasserfälle und Fairy Pools (4 Std./11 km/450 Hm)

    Zum Einstieg starten wir von der Wanderung her relativ leicht, aber mit spektakulären Blicken, weil wir durch eines der Glens mitten in den Cuillins laufen. Auch oder gerade bei Regen ist dies eine tolle Tour, weil sich eine Abfolge von Wasserfällen mit darunter ausgespülten Becken, den Fairy Pools, am Wegesrand befindet, die bei Regen besonders viel Wasser führen und somit besonders kräftig und eindrucksvoll sind.
    11 km, +-450 m, HA 50 m, GZ 4 Std.

  • Tag 3 Montag: Wanderung zum Old Man of Storr (6 Std./12 km/750 Hm)

    Wir wandern an, durch und über eine der berühmtesten Felsformationen Schottlands, zu der mittlerweile Besucher aus aller Welt kommen, dem Old Man of Storr. Von der Form her besteht durchaus Ähnlichkeit mitLandschaftsformen des Grand Canyon, bizarr nur, dass die Plateaus der Tafelberge und die Niedrungen mit Gras bedeckt sind und davor der Atlantik schimmert! Wir verlassen aber nach ein paar Stunden das eingezäunte und von ausgebauten Wanderpfaden erschlossene Gebiet und machen uns auf kleinen, einsamen Pfaden auf zum 719 m hohen Gipfel The Storr, über den Felsformationen. Der Ausblick über die bizarren Berge und die Küste, das schroffe, hohe Massiv der Cuillins im Süden und der Highlands des „Festlands“ ist sensationell. In alle Richtungen findet das Auge etwas anderes Ungwöhnliches. Abends habt Ihr Gelegenheit, eines der Pubs, das gute Fischrestaurant am Hafen, oder Fish & Chips auszuprobieren.
    12 km, +- 750 m, HA 200 m, GZ 6 Std.

  • Tag 4 Dienstag: Entlang der kaum besiedelten Westküste Skyes (4 Std./13 km/400 Hm)

    Heute fahren wir in den abgelegenen Westen Skyes, dessen Küstenlandschaften mit Klippen bis zu 300 m Höhe und Wasserfällen, die in den Atlantik stürzen, zu den spektakulärsten Großbritanniens zählen. Unsere Wanderung führt uns zum Teil weglos durch Heide und Torflandschaft und entlang der erst flachen, dann immer steiler werdenden Küste. Von der Nordspitze aus blicken wir auf die Äußeren Hebriden und „The Minch“, das Wasser, welches die Inneren und Äußeren Hebriden trennt. Auf dem Rückweg machen wir noch einen Abstecher nach Neist, dem westlichsten Punkt der Insel mit seinem berühmten, eher wie ein Castle auf den Klippen thronendem Leuchtturm. 

    13 km, +- 400 m, HA 100 m, Gehzeit 4 Std.

  • Tag 5 Mittwoch: Tag zur freien Verfügung

    Es gibt zahlreiche Optionen, zumal Portree mit Bussen gut angebunden ist, z.B. ein Ausflug zur einzigen und von Kennern sehr geschätzten Whiskydestillerie auf Skye, Talisker, oder zum Dunvegan Castle mit Garten. Portree selbst lohnt für einen Bummel. Ihr könnt auch 1 – 2 stündige Wanderungen von hier machen oder auch eine Tageswanderung, für die wir Euch jeweils mit der Beschreibung (auf Englisch) versorgen. Heute ist das Abendessen ausgelassen, damit Ihr die lokale Gastronomie ausprobieren könnt.

  • Tag 6 Donnerstag: Die Berge der Cuillins (5 Std./9 km/600 Hm)

    Wir folgen einem Pfad im Glen Brittle hinauf in die Berge der Cuillins, begleitet vom Rauschen eines Wildbachs, der sich in unzähligen Kaskaden hinab ins Tal stürzt. Oben angekommen, bietet sich ein stiller Bergsee für eine Rast an. Auf dem Rückweg biegen wir in ein weiteres Tal ein. Auch hier stürzen Wasserfälle von allen Seiten die schroffen Berge hinab und sorgen für eine spektakuläre Kulisse. 9 km, +- 600 m, HA 100 m, Gehzeit 5 Std.

  • Tag 7 Freitag: Hoch im Norden - Felsmassiv "the Quiraing" (6 Std./14 km/700 Hm)

    Hoch im Norden von Skye setzt sich die bizarre Landschaft der Tafelberge und erodierten Felsformationen mit Namen wie „die Nadel“, „das Gefängnis“ fort. „The Quiraing“ ist nicht nicht ganz so leicht zugänglich wie „The old Man of Storr“. Diesmal umrunden wir das Massiv und machen auch noch einen Abstecher zu einem nahegelegenen, kleinen Gipfel, von dem wir einen guten Blick über die gesamte Insel haben bis uns die Cuillins auf imposante Weise den weiteren Blick versperren.
    14 km, +- 700 m, HA 100 m, Gehzeit 6 Std.

  • Tag 8 Samstag: Abreise

    Auf unserer Fahrt zum Flughafen durchqueren wir die westlichen und südlichen Highlands und verabschieden uns dabei von Schottland.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Häufig gestellte Fragen

  • An-/Abreise

    Wie kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Unterkunft?

    Die Reise beinhaltet einen Sammeltransfer vom Flughafen Edinburgh zur Unterkunft am Anreisetag und wieder zurück zum Flughafen am Abreisetag. Eine Anreise nach Portree mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Edinburgh aus ist möglich, dauert jedoch zwischen 7 und 8 Stunden und beinhaltet mehrere Umstiege. Von Glasgow und Inverness gibt es direkte Verbindungen. Solltet Ihr den Sammeltransfer nicht nutzen können, sind wir gerne behilflich dabei, eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu einem anderen Zeitpunkt oder von einem anderen Ort aus zu organisieren.

  • Unterkunft

    Wie kann ich im Haus bezahlen?

    Mit Bargeld oder Kreditkarte (keine American Express).

    Brauche ich einen Adapter?

    Ja.

    Gibt es einen Safe auf den Zimmern oder an der Rezeption?

    Ein Safe kann auf Anfrage an der Rezeption genutzt werden.

    Müssen Handtücher mitgebracht werden?

    Nein.

    Verfügen die Zimmer über eine Klimaanlage?

    Nein.

    Gibt es einen Fön auf den Zimmern?

    Ja.

    Gibt es einen Kühlschrank auf den Zimmern?

    Nein.

    Gibt es einen Internetanschluss auf den Zimmern oder an der Rezeption?

    Ja, kabelloses Internet ist im ganzen Hotel verfügbar.

    Ist eine vegetarische Verpflegung möglich?

    Ja, das ist kein Problem, ebenso gluten/ und/oder laktosefreie Mahlzeiten. Bitte informieren Sie uns bei Buchung darüber, dann kann sich das Hotel darauf einstellen.

  • Reiseziel

    Wo befindet sich der nächste Geldautomat?

    Es befinden sich 3 Automaten in der nahen Umgebung des Hotels, die in ca. 5 Minuten zu Fuß erreichbar sind.

    Gibt es vor Ort die Möglichkeit, Wäsche zu waschen?

    Es gibt einen öffentlichen Waschsalon im Ort, der ca. 5 min vom Hotel entfernt ist.

    Wie ist die ärztliche Versorgung vor Ort?

    Die ärztliche Versorgung ist auf einem ähnlich hohem Niveau wie in Deutschland. Ärzte und ein Krankenhaus sind in Portree vorhanden.

    Wo befindet sich der nächste Supermarkt?

    Es gibt einen kleinen Supermarkt ein paar Meter vom Hotel entfernt, ein größerer befindet sich etwa 20 Gehminuten vom Hotel entfernt.

  • Ausrüstung

    Ist es nötig, ein Moskitonetz mitzunehmen?

    Ein Insektenspray gegen die schottischen Mücken ist in den Sommermonaten empfehlenswert, ein Moskitonetz ist jedoch nicht notwendig.

    Welche Ausrüstung benötige ich für die Reise?

    Wir empfehlen das „Prinzip Zwiebel“: am besten leichte, warme und schnelltrocknende Outdoor-Funktionskleidung

    • Knöchelhohe Wanderstiefel/ -schuhe mit gutem Profil (evtl. Ersatzschnürsenkel)
    • Pflegemittel zur Imprägnierung der Wanderschuhe
    • Leichte Schuhe zum Wechseln
    • Für abends für die Gästelounge oder die gemütlichen Pubs reicht legere Kleidung
    • Tagesrucksack, Regenhülle für Rucksack oder Plastiksack für den Inhalt
    • Windjacke und atmungsaktive, schnell trocknende Regenjacke (wetterfeste Kleidung)
    • Atmungsaktive, schnell trocknende Regenhose
    • Wanderhose (ideal sind „Zip-off-Hosen“, die man schnell in kurze Hosen umwandeln kann)
    • Dickes Fleece und dünnes Fleece
    • Kopfbedeckung sowohl gegen kühlen Wind als auch gegen Sonnenstrahlung
    • Handschuhe und warme Socken
    • Wasser- / Thermosflasche
    • Eventuell Wanderstöcke
    • Badesachen, Badeschuhe
    • Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor Minimum 8 (die Luft ist sehr rein, daher ist die Sonne stark bei klarem Wetter)
    • Sonnenbrille
    • Insektenspray, Erste-Hilfe-Set und Blasenpflaster

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.