Lanzarote & Fuerteventura
Spanien

Single-Wanderreise auf Lanzarote & Fuerteventura

  • 14-tägige Aktivreise
  • 8 geführte Wanderungen
  • Vulkane, Strand & Cesar Manrique
  • Badeurlaub auf Fuerteventura
  • Exklusiv für Singles & Alleinreisende
Highlights
  • Besuch der Manrique-Stiftung
  • Mirador del Rio
  • Playa de las Conchas
  • Nationalpark Timanfaya
  • El Cotillo
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Vulkane, Meer & Wüstensand

Single-Wanderreise auf Lanzarote & Fuerteventura
Single-Wanderreise auf Lanzarote & Fuerteventura

Der vulkanische Ursprung der Kanaren ist unverkennbar und Schlüssel zur Anziehungskraft des Archipels. Deutlich sichtbar wird die Entstehungsgeschichte der Inseln auf Lanzarote und Fuerteventura. Geschmolzenes Gestein formte eine einzigartige Landschaft voller Gegensätze und Kontraste. Vermeintliche Mondlandschaften, die heimlich in leuchtenden Farben blühen. Weiße Sandstrände, durchbrochen von schwarzem Vulkangestein. Schwarze Wüsten, in denen Wein und Gemüse wächst. Kontraste, die man unverkennbar in den Arbeiten des vielleicht berühmtesten einheimischen Künstlers, Cesar Manrique, wiedererkennt.

Wandern & Kultur auf 4 Inseln. Wir beginnen mit dem aktiven Teil der Reise auf Lanzarote und wandern durch die herbe Schönheit der Insel. Auf Fuerteventura lassen wir es ruhiger angehen und genießen die endlosen Sandstrände und den türkisblauen Ozean. An zwei Tagen besuchen wir die kleinen Inseln Graciosa und Lobos. Hier bekommen wir einen Eindruck, wie vielfältig und wandelbar die Inseln der Kanaren sind. Insgesamt unternehmen wir 8 geführte Wanderungen auf 4 Inseln, besichtigen jeweils die Hauptstädte von Lanzarote und Fuerteventura und gönnen uns reichlich Zeit für die zahllosen Strände und Aktivitäten auf eigene Faust.

Lanzarote. Über 300 Vulkankegel und unzählige erloschene Lavaströme prägen die „Feuerinsel“. Wo das Feuer erloschen ist, holt sich die Natur die Insel zurück. Wir wandern im Kaktusgarten, durch das Tal der 1.000 Palmen und einzigartige Weinstöcke. Natürlich besteigen wir auch die Montanas del Fuego ("Berge des Feuers") und wandern auf Kraterrändern und steigen hinab in die erloschenen Calderen der großen Vulkane. Stationen auf unseren Wanderungen sind immer wieder die verspielten Kunstwerke von Manrique Cesar. Der einheimische Künstler hat handfeste Kunst geschaffen, die sich mit dem Leben auf den Kanaren beschäftigt.

Graciosa. Von Lanzarote aus setzen wir auf die kleine Insel über. Wir unternehmen eine Wanderung zu den schönsten Orten und lassen den Tag am schönsten Strand der Insel ausklingen.

Lobos. Die "Robbeninsel" ist auf ihrer gesamten Fläche ein autofreier Naturpark, der nur zeitweise bewohnt wird. Seltene Pflanzen und Vögel haben hier einen Rückzugsort gefunden, Robben findet man hier leider keine mehr.

Fuerteventura. Die Insel ist bekannt für ihre endlosen Sandstrände mit feinstem, weißen Saharasand. Wir nehmen uns viel Zeit, um diese Bade-, Tauch- und Windsurfparadiese zu genießen. Zusätzlich unternehmen wir eine Wanderung durch das Zentralmassiv und den Dattelpalmengarten der Insel und besuchen die Hauptstadt Betancuria.

Ein Paradies der Kontraste

Wer in der kalten Jahreszeit Sonne tanken möchte, ist auf den Kanaren goldrichtig. Die Inseln sind unglaublich vielseitig und abwechslungsreich. Mit Lanzarote und Fuerteventura verbinden wir die beiden landschaftlich herben Inseln miteinander. Vulkane, der Atlantik und Wüstensand haben ein Paradies der Kontraste geschaffen. Der stetig wehende Wind sorgt für angenehme Temperaturen, so dass auch längere Wanderungen möglich sind.

Wohnen
In Puerto del Carmen auf Lanzarote ist unsere Unterkunft die gepflegte Anlage Apartamentos Barcarola Club. Die Zimmer haben Terrasse oder Balkon und sind um einen Innenhof mit Pool und Bar angeordnet. Von diesem Standort ausgehend unternehmen wir Wanderung in allen Teilen der Insel.

Auf Fuerteventura wohnen wir im ursprünglichen Fischerdorf El Cotillo. Der Ort ist bei Surfern ein Geheimtipp wegen seiner schönen Strände. Nahe der Strände mit natürlichen Lagunen sind wir im Laif Hotel in Doppelzimmern mit Dusche/WC untergebracht. Auf der Dachterrasse gibt es einen kleinen Pool-

Essen & Trinken
Morgens frühstücken wir gemeinsam. An 8 Abenden essen wir im Hotel oder in den Restaurants der Umgebung. An den weiteren Abenden haben wir die Möglichkeit, die kulinarischen Highlights der Kanaren auf eigene Faust zu erkunden.

Anreise
Wir fliegen ab diversen Flughäfen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Arrecife auf Lanzarote und zurück von Puerto del Rosario auf Fuerteventura.

Anforderungen
Einfache Wanderungen für trittsichere Bergwanderer mit durchschnittlicher bis guter Kondition bei Wanderungen bis zu 6 Stunden.

Teilnehmerzahl
mind. 6 Personen , max. 14 Personen

Programm & Reiseverlauf

Nachfolgend stellen wir Euch beispielhaft einen möglichen, typischen Wochenverlauf vor. In Abhängigkeit von der jeweiligen Saisonzeit und insbesondere dem lokalen Wetter vor Ort behalten wir uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

Erläuterung Verpflegung: F = Frühstück; A = Abendessen

  • 1. Tag Anreise nach Puerto del Carmen.
  • 2. Tag Arrecife & Famara-Bucht (3,5 Std.)

    Arrecife ist die quirlige Hauptstadt von Lanzarote. Wir erfahren viel über die 400 Jahre alte Geschichte der Stadt im archäologischen Museum in der Festung San Gabriel. Anschließend bummeln wir durch die Gassen der Stadt auf den Spuren von Cesar Manrique. Wir besichtigen sein ehemaliges Wohnhaus und Sitz der Manrique-Stiftung in Tahiche. Anschließend wandern wir von Ermita des las Nieves entlang der Klippen zum Fischerdorf Caleta de Famara.

    Wanderstrecke: Gehzeit ca. 3,5 Stunden

    Verpflegung inkl.: F, A

  • 3. Tag Haria, Tal der 1.000 Palmen (3 Std.)

    Haria ist das vielleicht schönste Dorf auf Lanzarote. Wir besuchen das Haus von Cesar Manrique und den Kaktusgarten. Wir wandern durch das „Tal der 1.000 Palmen“ und die landwirtschafltlich genutzten Anhöhen der Umgebung. 

    Wanderstrecke: Gehzeit 3 Stunden

    Verpflegung inkl.: F, A

  • 4. Tag Camino de Guatifay (5 Std.)

    Entlang des dritthöchsten Vulkans Lanzarotes, Los Helechos, wandern wir von Los Lomos de Gayo nach Risco de Famara. Der Wanderweg Camino de Guatifay führt durch das Hinterland zu den Salinen und den Strand von Famara. Ziel der Wanderung ist der Mirador del Rio.

    Wanderstrecke: Gehzeit 5 Stunden

    Verpflegung inkl.: F, A

  • 5. Tag Graciosa (5 Std.)

    Von Orzola setzen wir mit der Fähre über nach Graciosa. Auf der nahezu unberührten Insel wandern wir zum Traumstrand Las Conchas und in das verschlafene Örtchen Pedro Barbara. Wir besteigen die Montana Bermeja und kehren zurück zum Strand von Las Conchas.

    Wanderstrecke: Gehzeit 5 Stunden

    Verpflegung inkl.: F, A

  • 6. Tag Tag zur freien Verfügung

    Ihr könnt am Strand relaxen, weitere Kunstwerke von Cesar Manrique besichtigen, eine Küstenwanderung oder eine Exkursion in den Nationalpark Timanfaya auf dem vulkanischen Lehrpfad Tremesana in einem vulkanisch aktiven Gebiet machen.

    Verpflegung inkl.: F

  • 7. Tag Montana Blanca (3,5 Std.)

    Der höchste Krater der Insel, die Montana Blanca, bietet einen fantastischen Ausblick auf die Montanas del Fuego im Nationalpark Timanfaya. Anschließend besuchen wir den Park und wandern durch die Feuerberge 

    Wanderstrecke: Gehzeit 3,5 Stunden

    Verpflegung inkl.: F, A

  • 8. Tag Pico Redondo (5 Std.)

    Wir wandern entlang der schroffen Hänge des Pico Redondo und genießen die Aussicht bis Arrecife. Weiter über Femes nach Yazia. Von hier werfen wir einen letzten Blick auf die Feuerberge bevor wir von Playa Blanca mit der Fähre nach Corralejo auf Fuerteventura übersetzten und unsere neue Unterkunft im Küstenort El Cotillo beziehen. 

    Wanderstrecke: Gehzeit 5 Stunden

    Verpflegung inkl.: F, A

  • 9. Tag Tag zur freien Verfügung

    Die schönsten Strände der Kanaren erwarten uns. 

    Verpflegung inkl.: F

  • 10. Tag Betancuria (5,5 Std.)

    Im Zentralmassiv der Gran Montana liegt das Bergdorf Betancuria. 

    Die ehemalige Inselhauptstadt hat sich fein herausgeputzt und liegt in einer malerischen Landschaft. Von hier wandern wir los und steigen ab in die von Dattelpalmen umgebene Oase von Vega de Rio Palmas. Wir folgen dem Wanderweg bis zur kleinen Wallfahrtskapelle der Virgen de la Pena.

    Wanderstrecke: 5,5 Stunden

    Verpflegung inkl.: F, A

  • 11. Tag Isla de Lobos (3 Std.)

    Wir verbringen den Tag auf der fast unbewohnten, autofreien Insel, die vollständig zu einem Naturpark erklärt wurde. Wir besteigen die höchste Erhebung der Insel und wandern durch Salzwiesen zum Malpaís mit seinen „Vulkanöfchen“. Zurück auf Fuerteventura bummeln wir noch durch Corralejo, einem Hotspot für Wind- und Kitesurfer. 

    Wanderstrecek: Gehzeit 3 Stunden

    Verpflegung inkl.: F

  • 12.-13. Tag Badeurlaub

    Wir genießen die ruhigen Strände von El Cotillo oder den Trubel an den Stränden von Corralejo. Wir wandern auf den heiligen Berg Tindaya oder durch die Vulkanlandschaft des Monte Bayuyo.

    Verpflegung inkl.: F

  • 14. Tag Rückreise
Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie

Dir fehlen noch Infos?

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet.
Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Reiseveranstalter die Reise nach Maßgabe des Gesetzes (siehe auch AGB, Punkt 6) bis 20 Tage (Reisedauer länger als 6 Tage)/ 7 Tage (Reisedauer von 2-6 Tagen)/ 48 Stunden (Reisedauer weniger als 2 Tage) vor Reisebeginn absagen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.