Bärentrek
Schweiz

Bärentrek - Transalp durch die Schweiz

  • Durch das Berner Oberland entlang der Eigernordwand
  • Die 6 schönsten Passwanderungen der Schweiz 
Highlights
  • Eigernordwand
  • Oeschinensee
  • Eiger, Mönch, Jungfrau
Nützliche Infos
  • Wohnen in Hotels & Gasthäusern
  • Inkl. Gepäcktransport
Anreisen vom
{{bookingDate().minDate | date: 'dd.MM.'}} - {{bookingDate().maxDate | date: 'dd.MM.yyyy'}}
Reisetermine
{{tag | carDatum}}
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar

Wandern auf den schönsten Pässen der Schweiz

Bärentrek - Transalp durch die Schweiz
Bärentrek - Transalp durch die Schweiz

Diese Alpenüberquerung bietet die sechs schönsten Passwanderungen der Schweiz. Entlang an vergletscherten Bergriesen, brausenden Bächen und tiefblauen Seen, begegnen wir der Nostalgie aus den Anfängen des Tourismus. Zwischen den spektakulären Gipfeln der Dreiergruppe Eiger, Mönch und Jungfrau und durch liebliche Almen- und Waldlandschaften führt der Weg auf Traumpfaden durch die Berner Alpen.

Von den abwechslungsreichen und knackigen Wanderungen erholen wir uns auf den Hütten und Almen und genießen die Schweizer Gastfreundschaft. Fernab vom Verkehr wandern wir unbeschwert und ohne Gepäck auf Wegen, die ohne Kletterausrüstung zu meistern sind. Durch wenige Bustransfers und Nutzung der Seilbahn ersparen wir uns ein paar Höhenmeter, um die Strecke in einer Woche zu meistern.

Ein Highlight - der Oeschinensee. Am Fuße der Blüemlisalp auf 1.578 m liegt der Oeschinensee. Der "Bergsee für Genießer" ist bekannt für die reichhaltige Bergflora mit Orchideen, Enzian und Edelweiss. Von hier aus können wir die Schaf- und Kuhherden auf den Alpen und die Wildtiere an den Berghängen beobachten. Und: Im Sommer kann das Wasser des Sees bis zu 20 Grad warm werden - perfekt also für eine kühle Erfrischung!

Schöner kann eine Alpentour nicht sein!

Hinaus aus der Hektik der Stadt, in den Genuss der Natur, in die Ruhe der Berge. Sechs Pässe warten darauf, von uns überquert zu werden. Panoramablicke auf weltbekannte Gebirgszüge bieten sich uns zwischen schweizer Urigkeit und der Alpenidylle auf dem Bärentrek.

Wohnen
Wir wohnen in guten Hotels und ausgewählten Gasthäusern. Einzelzimmer sind buchbar.

Essen & Trinken
In allen Unterkünften ist Frühstück und Abendessen bereits im Reisepreis enthalten. Eine Ausnahme ist nur der letzte Tourentag. Am letzten Abend feiern wir in einem urigen Gasthof die Alpenüberquerung bei schweizer Spezialitäten.

Anreise
Eigene Anreise bis nach Meiringen. Am Ende der Reise erfolgt der Rücktransfer von Lenk zurück bis zum Ausgangspunkt nach Meiringen.

Anforderungen
Schwere Wanderungen von 16-23 km und max. 1.300 Hm sowie 1.300 Tm. Wanderzeit ist zwischen 6 und 8 Stunden. Sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung für diese Tour.

Teilnehmerzahl
mind. 8 Personen, max. 15 Personen

Programm & Reiseverlauf

Nachfolgend stellen wir Euch die Tour vor. Der Verlauf ist beispielhaft, da er in Abhängigkeit von den Gruppeninteressen, der jeweiligen Saisonzeit und dem lokalen Wetter abweichen kann. Wir behalten uns Programmänderungen ausdrücklich vor.

Gesamtwochenleistung. 89 km, +6.400 Hm, -7.800 Hm.

  • 1. Tag Samstag: Anreise nach Meiringen

    Eigenanreise bis 19.00 Uhr nach Meiringen. Hier begrüßt Euch Euer Guide in der Unterkunft und stellt Euch das Tourenprogramm für die Woche sowie den Routenverlauf vor.

    Beim gemütlichen Abendessen kann man die Gruppe kennenlernen.

  • 2. Tag Sonntag: Über die große Scheidegg (13 km/+800 Hm/-1.050 Hm/6 Std.)

    Direkt von unserer ersten Übernachtung nehmen wir für die ersten Höhenmeter den zuverlässigen Postbus bis nach Rosenlaui. Über die große Scheidegg, vorbei am Wetterhorn erreichen wir das Gletscherdorf Grindelwald.

    Wanderstrecke: 13 km, +800 Hm/-1.050 Hm, Gehzeit 6 Stunden. 

  • 3. Tag Montag: Entlang der Eigernordwand (16 km/+1.050 Hm/-1.250 Hm/8 Std.)

    Nach einem stärkenden Frühstück starten wir entlang der Eigernordwand zur kleinen Scheidegg. Hier eröffnet uns bei der Mittagspause auf der Wengneralp der Blick auf die Jungfrau, bevor wir unseren autofreien Übernachtungsort Mürren erreichen.

    Wanderstrecke: 16 km, +1.050 Hm/-1.250 Hm, Gehzeit 8 Stunden.

  • 4. Tag Dienstag: Von Mürren zur Griesalp (15 km/+1.150 Hm/-1.300 Hm/7 Std.)

    Schmale Pfade führen uns heute zum Schilthorn, einem sehr bekannten Aussichtsgipfel der Berner Alpen. Nach dem 2.612 m hohen Bergübergang, der Sefinenfurgge geht es nur noch bergab zur Griesalp.

    Wanderstrecke: 15 km, +1.150 Hm/-1.300 Hm, Gehzeit 7 Stunden.

  • 5. Tag Mittwoch: Entlang dem Oeschinensee (15 km/+1.300 Hm/-1.500 Hm/7 Std.)

    Gut ausgeschlafen durch die klare Schweizer Bergluft erwartet uns heute die spektakuläre Königsetappe. In Gletschernähe überqueren wir das Hohtürli, einen Pass auf 2.778 Meter. Auf dem Abstieg nach Kandersteg passieren wir einen der schönsten Alpenseen, den Oeschinensee.

    Wanderstrecke: 15 km, +1.300 Hm/-1.500 Hm, Gehzeit 7 Stunden.

  • 6. Tag Donnerstag: Über die Bunderspitz (16 km/+1.300 Hm/-1.150 Hm/8 Std.)

    Wir starten bei den traditionellen Holzhäusern des Kandersteges hinauf über Alpenweiden der Bunderspitz. Vielleicht können wir auch an den Felswänden die ein oder andere Gämse erspähen. Nach dem atemberaubenden Übergang steigen wir ab ins malerische Adelboden.

    Wanderstrecke: 16 km, +1.300 Hm/-1.150 Hm, Gehzeit 6 Stunden.

  • 7. Tag Freitag: Über den Hahnenmoospass entlang dem Wasserfall (14 km/+800 Hm/-1.200 Hm/6 Std.)

    Sanfte Anstiege führen uns heute über Almwiesen zum Hahnenmoos Pass. Im Kessel des Hinteren Simmentals erwarten uns spektakuläre Wasserfälle in der majästetischen Kulisse des Wildstrubelmassivs. In Lenk, unserem Tourenziel, feiern wir unsere Alpenüberquerung durch die Schweiz in einem urigen Gasthof.

    Wanderstrecke: 14 km, +800 Hm/-1.200 Hm, Gehzeit 6 Stunden.

  • 8. Tag Samstag: Rückreise

    Rückreise im Reisebus nach Meiringen zum Tourenstart.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten

Galerie



www.frosch-blog.de

Mit vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen berichten hier auf unterhaltsame Weise unsere Gäste von ihrem Urlaub mit Frosch Sportreisen - direkt und umgeschminkt --- mehr lesen



Frosch bei facebook

Hier bekommt ihr immer die neuesten Informationen direkt aus dem Sportclub. Hier wirst du bestens informiert, was sich im Frosch-Universum so tut --- mehr lesen

Häufig gestellte Fragen

  • Vor der Reise

    Für wen ist die Tour geeignet?

    Die Tour ist für alle geeignet, die Spaß am Wandern haben und es lieben, in der Natur zu sein. Eine gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind Voraussetzung für die Tour.

    Kann ich als Alleinreisender bei der Tour teilnehmen?

    Die Tour ist für Alleinreisende und Singles, Paare und Gruppen geeignet. Die Buchung von sog. "halben Doppelzimmern" ist selbstverständlich auch auf dieser Tour möglich. 

    Wie sind die konditionellen Anforderungen?

    Die Wanderungen eignen sich für trittsichere Bergwanderer mit guter Kondition. Die reine Wanderzeit beträgt zwischen 6 bis 8 Stunden am Tag.

  • An-/Abreise

    Wann ist der Rücktransfer am Samstag wieder nach Meiringen?

    Der Rücktransfer von Lenk nach Meiringen startet samtags nach dem Frühstück gegen ca. 9:00 Uhr.

  • Aktivitäten

    Kann ich während der Tour einen Tag aussetzen?

    Einen Tag Pause zu machen ist bei der Wandergruppe kein Problem. Wenn man sich an einem Tag nicht Fit genug für eine große Wanderung fühlt, kann man mit lokalen Verkehrsmitteln zum nächsten Ort gelangen. Hierfür fallen eventuell Zusatzkosten für die Fahrkarte für die örtlichen Busse/Züge an. Ein Transport mit dem Gepäcktransfer ist nicht möglich!

  • Ausrüstung

    Welche Ausrüstung brauche ich für die Tour?

    Für den Tag ist ein Tagesrucksack (ab 25 Liter Volumen) sinnvoll. Bitte unbedingt warme, atmungsaktive Sportkleidung mitnehmen, da es in den Bergen schnell auch einmal sehr kühl werden kann. Eine Regenjacke sollte auf jeden Fall mit dabei sein wie eingelaufene, knöchelhohe Berg- oder Wanderschuhe mit festem Profil, Trinkflasche und Kopfbedeckung als Sonnenschutz. Zu einem Sommer-Wanderurlaub gehört natürlich noch Sonnencreme, Mückenschutz und Sonnenbrille ins Tagesgepäck, Wander- bzw. Nordic Walking Stöcke sind sehr zu empfehlen (vor allen zur Unterstützung bei z.B. leichten Knieproblemen. 

    Genügen meine Sommerwandersachen oder soll ich lange Hosen und lange Shirts mitnehmen?

    Da wir uns im Hochgebirge befinden, empfiehlt es sich neben den Sommersachen immer auch lange und warme Kleidung und Regen/Windjacken mitzunehmen. 

    Was passiert mit meinem Reisegepäck?

    Der Gepäcktransport des Reisegepäcks zum nächsten Ort wird von uns organisiert und ist im Reisepreis inklusive. Auf die Tour selbst wird nur der Tagesrucksack mitgenommen.

Noch weitere Fragen? Dann sende uns bitte eine E-Mail.