Tagestouren
Frosch Tagestouren

Wanderung: Solingen / Rund um Wald und Weyer

Guide

Angela Seiffert (Angela@meertal.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

4 bis 4,5 h Stunden reine Gehzeit, zgl. Pausen und Einkehr

Treffpunkt

10:00 Uhr: Wanderparkplatz Vogelsang. Eigener Feld,  42719 Solingen, großer Parkplatz mit ausreichend kostenlosen Parkmöglichkeiten

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Tagestour: 22,- Euro

Anforderungen

gute Kondition für etwa 16 km, 230 hm . zgl. Pausen und Einkehr

Mitbringen
  • Wetterangepasste Kleidung
  • Wasserdichte Schuhe mit gutem Profil
  • ausreichend Proviant für unterwegs
  • Hunde sind willkommen (wenn möglich können die Hunde freilaufen, jedoch sollten die Hunde auch gut an der Leine zu führen sein - gerne Kontaktaufnahme, um Einzelheiten abzustimmen)
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Liebe Wanderfrösche,

viel und leidenschaftlich gern wandere ich weltweit, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Wanderstrecken direkt vor der Haustür auf uns warten. Deshalb freue ich mich darauf, Euch mit meiner nahen Umgebung (Neuss, Düsseldorf) bekanntzumachen. Seit vielen Jahren führe ich im privaten Rahmen Wandertouren und habe außerdem die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin abgeschlossen. Abwechslungsreiche, sportliche Touren mit viel Spaß in fröhlicher Gemeinschaft erwarten Euch, ein Tag mit Urlaubsfeeling! Auf den Wandertouren begleitet mich meine 10- jährige Hündin Jessie (Airedaleterrier), die auf 4 Pfoten noch mehr Spaß hat als wir Zweibeiner.

Angela
Angela Seiffert

Tourenbeschreibung

Wir treffen uns neben dem Hallenbad Vogelsang und nach nur wenigen Metern haben wir den städtischen Bereich verlassen und gelangen auf schöne Feldwege mit einem tollen Panoramblick. Weiter führt der Weg hinab in das Ittertal vorbei an dem alten Märchenwald und anderen Freizeitanlagen, geschützt duch dichten Laubwald. Immer wieder fällt der Blick auf gut erhaltene Kotten. Schließlich kommen wir zur sehenswerten Heidberger Mühle. Die eigentliche Mühle wurde 1574 abgerissen und als Barockbau erneuert. Hier besteht im Anschluß an die Wanderung die Möglichkeit der Einkehr. Wir können schon mal einen Blick auf die einladende Speisekarte werfen. Flussabwärts laufen wir bis zur bewohnten Anlage des Schloss Caspersboich, umgeben von schönen Teichen, jetzt in Privatbesitz. Es geht weiter hinauf zum Keusenhof, bis wir den Lochbach erreichen, zunächst im Stadtbereich, so dass wir sogar einen Blick auf das Planetarium Galileum werfen können. Der Lochbach windet sich idyllisch durch sein Tal, der Weg führt oft direkt am Ufer entlang. Durch die herrlich gelegene Kleingartenanlage Lehner Berg, gefolgt von dem Botanischen Garten kommen wir zurück zum Ausgangspunkt.