Tagestouren
Frosch Tagestouren

Wanderung: Essen / Zollvereinsteig Etappe 1

Guide

Daniela Egerer (d_egerer@yahoo.com)

Level

1-2  Was bedeutet das?

Dauer

ca. 5:30 h reine Gehzeit zzgl. Pause. Circa 21 km und 210 hm.

Treffpunkt

10:00 Uhr: Gelände Zeche Zollverein: Direkt am Parkplatz (dort steht ein kleines Info-Haus auf dem Weg ri. Besucherzentrum). Zum Parken: Parkplatz A1 der Zeche Zollverein, Fritz-Schupp-Allee, 45309 Essen.

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Tagestour: 22,-

Anforderungen

Gute Kondition für insgesamt ca. 21 km und 210 hm. Wenig Höhenmeter, aber Länge der Tour.

Mitbringen
  • Wetterangepasste Kleidung (je nach Wetter auf der Halde windig)
  • festes Schuhwerk mit gutem Profil
  • Rucksackverpflegung
  • ausreichend Trinken
  • Geld für evtl. Einkehr zum Abschluss unserer Tour
  • gute Laune
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Liebe Wanderfrösche,

nachdem wir bereits den Baldeneysteig, den Kettwiger Panoramasteig und den Deilbachsteig im Gebiet Essen erkundet haben, fehlt uns nun noch der Zollvereinsteig.

Auf rund 26 km und mit insgesamt 321 hm bietet uns der Steig eine abwechslungsreiche Wanderung durch Grüngürtel, Parkanlagen, Industriebrachen, Kleingartenanlagen, vorbei am Rhein-Herne-Kanal und auf Halden hinauf. Auf unserer ersten Etappe des Zollvereinsteigs nehmen wir ca. 21 km (inkl. kleiner Seitenblick) in Angriff und werden auf unserer Tour viele spannende Kontraste erleben.

Ich freue mich auf alle, die mit dabei sind! Packt das Lächeln ein und los geht's...

Eure Dany

Daniela
Daniela Egerer

Tourenbeschreibung

Wer den Zollvereinsteig wandert, erlebt spannende Kontraste. Hier treffen sattgrüne Parks auf einzigartige Industriekultur und liebevoll gepflegte Kleingärten auf imposante Haldenkunst. Unsere Tour startet am UNESCO-Welterbe Zollverein, das einzige Welterbe im Ruhrgebiet. Zu Beginn wandern wir entlang des Geländes Zollverein und kommen an der Zeche, Kokerei, dem Kunstschacht und PACT vorbei. Beeindruckend auf der gesamten Wanderung ist ohne Zweifel der gelungene Strukturwandel der einst industriell geprägten Region. Höhepunkte und darüber hinaus auch unsere einzigen Höhenmeter sind die begehbaren Halden, von wo aus wir unseren Blick schweifen lassen und sehen, wie die Natur in den letzten Jahrzehnten die Landschaft immer mehr zurückerobert hat. Auf der Schurenbachhalde, der höchsten der Stadt, werden wir mit einem imposanten 360-Grad-Rundblick belohnt. Einen kleinen Seitenblick entlang des Rhein-Herne-Kanals und auf die Emscher Insel lassen wir uns ebenfalls nicht nehmen. Kurz nach der Halde Eichwinkel, von der aus wir nochmal mit einem faszinierenden Weitlblick belohnt werden, beenden wir unsere erste Etappe und laufen am Katernberger Bach entlang zurück zu unserem Ausgangspunkt. Vom offiziellen Weg Zollvereinsteig haben wir auf unserer ersten Etappe 17km absolviert, die restlichen 4km der Tour ergeben sich durch Wegvariationen.

Zum Abschluss unserer Tour können wir gerne noch gemeinsam einkehren und unser Wandererlebnis angenehm ausklingen lassen. Auf dem Gelände Zollverein gibt es neben dem Besucherzentrum mit einem Cafè auch ein Bistro und ein Restaurant. Je nach Lust, Laune und Zeit werden wir uns das Passende raussuchen.

Ich freue mich auf alle, die mit dabei sind!