Frosch Tagestouren

Wanderung: Essen / Kupferdreh

Guide

Angela Seiffert (angela@meertal.de)

Level

2-3  Was bedeutet das?

Dauer

4,5 h für etwa 18 km, 410 Hm, zzgl. Pausen und Einkehr (Einkehr unter Vorbehalt)

Treffpunkt

10:00 Uhr: Parkplatz Kupferdreh Bushof, Bahnstr., 45257 Essen (genügend kostenlose Parkplätze neben der S Bahnstation Essen Kupferdreh)

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19,-

Anforderungen

sehr gute Kondition für etwa 18 km und 410 Hm, Trittsicherheit

Mitbringen
  • Wetterangepasste Kleidung
  • Wasserdichte Schuhe mit gutem Profil
  • ausreichend Proviant für unterwegs
  • Hunde sind willkommen (wenn möglich können die Hunde freilaufen, jedoch sollten die Hunde auch gut an der Leine zu führen sein - gerne Kontaktaufnahme, um Einzelheiten abzustimmen)
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche,

viel und leidenschaftlich gern wandere ich weltweit, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Wanderstrecken direkt vor der Haustür auf uns warten. Deshalb freue ich mich darauf, Euch mit meiner nahen Umgebung (Neuss, Düsseldorf) bekanntzumachen. Seit vielen Jahren führe ich im privaten Rahmen Wandertouren und habe außerdem die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin abgeschlossen. Abwechslungsreiche, sportliche Touren mit viel Spaß in fröhlicher Gemeinschaft erwarten Euch, ein Tag mit Urlaubsfeeling! Auf den Wandertouren begleitet mich meine 9- jährige Hündin Jessie (Airedaleterrier), die auf 4 Pfoten noch mehr Spaß hat als wir Zweibeiner.

Angela Seiffert
Angela Seiffert

Tourenbeschreibung

Essen Kupferdreh ist mitten im Herzen des Reviers südlich der Ruhr gelegen. Die Gründung geht auf eine alte Kupferhütte des 16. Jahrhunderts zurück. Auf der heutigen Wanderung werden wir neben viel Wald auch Reste der ehemaligen Zeche Victoria erleben. Der Name "Kupferdreh" kommt daher, dass die Ruhr eine 180 Grad Schleife an der Einmündung des Deilbaches vollzieht. Der Deilbach stellt eine historische Sprachgrenze zwischen Westfalen und dem Rheinland dar. Doch neben spannender Historie warten einige hm auf uns: Zunächst geht es Richtung Byfang, danach passieren wir den Kaminsockel der ehemaligen Zeche, über die "Hundebrücke" gelangen wir in verschiedene NSG (Priehlbachtal, Eickelbachtal, Asbachtal) die idyllischen Bachläufe laden immer wieder zur Rast ein. Leider wird das Asbachtal heute durch die A44 unterbrochen. Doch vom Lärm der Autos ist schon bald nichts mehr zu hören, wenn wir uns Hof Großselbeck, einer bedeutenden Dreiflügelanlage nähern. Weiter geht es hinab zur Ruhr, ein kurzes Stück entlang des Baldeneysteig. Zurück am Ausgangspunkt gibt es die Möglichkeit der Einkehr im Kulinarischen Bahnhof Lukas. (Einkehr unter Vorbehalt)