Frosch Tagestouren

Wanderung: Weserbergland / Pilgerweg Loccum

Guide

Catharina Schütze (catharina.schuetze@posteo.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

5 - 6 Stunden - abhängig von Geschwindigkeit, Pausen und Dauer der Besichtigung der Klosterkirche

Treffpunkt

10:30 Uhr: Restaurant "Klostermühle", Klosterhof 24, 34346 Hann. Münden / OT Bursfelde. Wir treffen uns auf dem Parkplatz des Restaurants "Klostermühle"

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Am Treffpunkt gibt es kostenlose Parkmöglichkeiten für PKW. Bursfelde ist mit der Buslinie 195 aus Richtung Hann. Münden zu erreichen. Samstags fährt zum Zeitpunkt der Ausschreibung der erste Bus um 9.25 Uhr ab Bahnhof Hann. Münden / Ankunft Bursfelde um 9.55 Uhr. Der letzte Bus ab Bursfelde zurück nach Hann. Münden fährt um 18.21 Uhr. (bitte eigenständig nochmal auf Aktualität prüfen)

Kosten

Ganztagestour: 19,-

Anforderungen

Kondition für 16 Kilometer und 280 Höhenmeter, Trittsicherheit erforderlich

Mitbringen
  • feste Schuhe mit gutem Profil
  • dem Wetter angepasste Kleidung
  • Rucksack mit Essen / Getränken
  • gute Laune
  • Geld für die anschließende Einkehr
  • ggf. Sitz-Unterlage / Wanderstöcke
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Liebe Wanderfrösche,

ich heiße Catharina und wohne in Hann. Münden. Im Jahr 2016 habe ich während einer mehrwöchigen Reise auf dem portugiesischen Jakobsweg meine Leidenschaft zum Wandern und der Natur entdeckt.

Neben weiteren Wanderreisen im Ausland habe ich in den vergangenen zwei Jahren die Schönheit unserer Natur in Deutschland lieben gelernt.

Im November 2021 habe ich mich schließlich erfolgreich zur Wanderführerin ausbilden lassen.

Ich freue mich sehr darauf, mit euch auf Entdeckungsreise zu gehen, einen Ausgleich zum oft stressigen Alltag zu schaffen und meine Begeisterung mit euch zu teilen.

Wenn ich allein unterwegs bin, gehe ich gern ein sportlicheres Tempo. In einer Gruppe mag ich es oft auch entspannter und genieße die Landschaft bei guten Gesprächen. Wichtig ist mir bei meinen Touren, dass wir alle entspannt unser Ziel erreichen.

Viele Grüße, Catharina

Catharina Schütze
Catharina Schütze

Tourenbeschreibung

Im Jahr 2005 neu eröffnet, verbindet der knapp 300 Kilometer lange ökumenische Pilgerweg "Loccum-Volkenroda" das Kloster Loccum in Niedersachsen mit seinem Mutterkloster Volkenroda in Thüringen.

Seit Gründung des Klosters Loccum im Jahr 1163 pilgerten die Mönche über viele Jahre regelmäßig von Volkenroda nach Loccum. Die genauen Routen sind heute nicht mehr bekannt. Lediglich aus Erzählungen weiß man, dass sie in den Sommermonaten entlang der Handelsstraßen und in der nassen, kalten Jahreszeit über die Berge gingen.

Wir starten heute in Bursfelde auf der 12. Etappe des neuen Pilgerweges in Richtung Dransfeld, immer entlang der Nieme, ein Mittelgebirgsbach, der sich idyllisch durch den Wald schlängelt und bei Bursfelde in die Weser mündet.

Nach etwa 6 Kilometer verlassen wir den Pilgerpfad in Richtung Norden. Immer weiter durch den Wald bietet sich uns im Verlauf unserer heutigen Wanderung eine abwechslungsreiche Landschaft durch Misch- und Nadelwälder. In den letzten Jahren brach liegende Waldlandschaft wird nach und nach von der Natur zurück erobert.

Unseren höchsten Punkt (390m) haben wir nach circa 10 Kilometern Gesamtstrecke erreicht. Von nun an geht es konstant bergab. Zurück auf dem Pilgerweg - dieses Mal auf der 11. Etappe - folgen wir ihm zum Kloster Bursfelde. Die Klosterkirche ist ganzjährig bis 18.30 Uhr geöffnet, sodass wir nun Zeit haben die Kirche zu besichtigen.

Im Anschluss an unsere Wanderung habe ich uns einen Tisch im Restaurant "Klostermühle Bursfelde" reserviert. Hierzu kontaktiere ich euch in der Woche vor der Wanderung per E-Mail.

Unterwegs gibt es keine Toilette und Einkehr. Gemeinsam entscheiden wir, wann und wo wir im Freien Rast einlegen.

Gern darf uns auf dieser Tour (angeleint) eine liebe Hündin bzw. ein lieber Hund begleiten. Bitte kontaktiert mich bei Interesse vorher per E-Mail und fragt, ob der Platz noch frei ist.

Tipp für diejenigen unter euch, die eine weitere Anreise haben: Die "Klostermühle" bietet auch die Möglichkeit zur Übernachtung.