Frosch Tagestouren

Wanderung: Bergisches Land / Brezelwanderung

Guide

Angela Seiffert (angela@meertal.de)

Level

2-3  Was bedeutet das?

Dauer

etwa 5 h zuzüglich Pausen und mögliche Einkehr

Treffpunkt

10:00 Uhr: Balkhauser Weg 240, 42659 Solingen, ausreichend Parkplätze, Gebühr 2,-

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19,-

Anforderungen

Wetterangepasste Kleidung, Wasserdichte Schuhe mit gutem Profil, ausreichend Proviant für unterwegs (Getränke), Hunde sind willkommen

Mitbringen
  • Wetterangepasste Kleidung
  • Wasserdichte Schuhe mit gutem Profil
  • ausreichend Proviant für unterwegs (Getränke)
  • Hunde sind willkommen
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche,

viel und leidenschaftlich gern wandere ich weltweit, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Wanderstrecken direkt vor der Haustür auf uns warten. Deshalb freue ich mich darauf, Euch mit meiner nahen Umgebung (Neuss, Düsseldorf) bekanntzumachen. Seit vielen Jahren führe ich im privaten Rahmen Wandertouren und habe außerdem die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin abgeschlossen. Abwechslungsreiche, sportliche Touren mit viel Spaß in fröhlicher Gemeinschaft erwarten Euch, ein Tag mit Urlaubsfeeling! Auf den Wandertouren begleitet mich meine 9- jährige Hündin Jessie (Airedaleterrier), die auf 4 Pfoten noch mehr Spaß hat als wir Zweibeiner.

Angela Seiffert
Angela Seiffert

Tourenbeschreibung

Die Brezelwanderung verdankt den Namen einer lokalen Spezialität, der "Burger" Brezel, einer Art Dauergebäck wie das Knäckebrot. Für die heutigen 18 km können wir etwas Gebäck gut gebrauchen: Zunächst aber laufen wir gemütlich entlang der Wupper, dann wartet schon der erste steile Anstieg, von denen noch einige folgen werden auf dieser Tour. Bald geht es hinab, beim "Wiesenkotten" queren wir die Wupper. Ursprünglich wurden im Wiesenkotten große Messer geschliffen, später war es eine Gaststätte, 2018 ist der Wiesenkotten bis auf die Grundmauern abgebrannt. Ein Fährbetrieb an dieser Stelle wurde schon vor langer Zeit eingestellt, wir können heute die im Jahre 1893 errichtete stählerne Fußgängerbrücke nutzen. Brückenzoll ist heute nicht mehr angesagt. Jetzt haben wir die südlichen Wupperhänge erreicht. Weiter gehts durch den Ortsteil Reinshagen mit seinen idyllischen Fachwerkhäusern, ein schmaler trail führt nun hinab, manches Mal versperren umgestürzte Bäume den Weg. Nun begleitet uns der Eschbach, der Blick fällt auf einen alten Schleifkotten. Bald belohnt uns ein toller Panoramblick über das Bergische Land. Zwischen den Feldern liegen mehrere kleine Orte, bis wir den Klingenpfad erreichen und entlang der Sengbachtalsperre wieder hinab zum Ausgangspunkt an der Wupper gelangen. Dort gibt es die Möglichkeit der Einkehr bei der Anlage des Minigolplatzes (unter Vorbehalt) , frisch gebackene Waffeln warten!