Frosch Tagestouren

Wanderung: Laupendahler Höhe / Oeftetal

Guide

Daniela Egerer (d_egerer@yahoo.com)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

4:30h reine Gehzeit zzgl. Pause, etwa 16 km

Treffpunkt

10:00 Uhr: P&R-Parkplatz am S-Bahnhof Essen-Kettwig Stausee, Werdener Str. 52, 45219 Essen

Am S-Bahnhof Essen-Kettwig Stausee befindet sich ein kleiner P&R-Parkplatz. Auch im anliegenden Wohngebiet ist das Parken möglich.

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19,-

Anforderungen

Kondition für 16 km mit mittleren bis steilen Anstiegen, ca. 330 Höhenmeter. Überwiegend gut begehbare Wege, Trittsicherheit erforderlich.

Mitbringen
  • Wetterangepasste Kleidung
  • festes Schuhwerk mit gutem Profil
  • Rucksackverpflegung
  • Geld und evtl. Mund-/Nasenschutz (ggf. für Einkehr)
  • gute Laune
  • Wanderstöcke hilfreich und empfehlenswert
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Liebe Wanderfrösche,

ich freue mich auf den Spätsommer bzw. Herbst, eine tolle Wanderzeit und die ein oder andere Wanderung mit euch gemeinsam! Dabei bleibe ich der Gegend um Essen herum weiterhin treu und möchte dort einige schöne Fleckchen mit euch teilen.

Diesmal verschlägt es uns in südlichstes Essener Stadtgebiet - die Laupendahler Höhe mit toller Fernsicht aufs Ruhrtal und das abwechslungsreiche Naturschutzgebiet "Oefter Tal" erwarten uns. Eine reizvolle, sehr abwechslungsreiche Wanderung, die mich vor allem mit ihrem Landschaftsbild und den Fernblicken immer wieder beeindruckt.

Ich freue mich auf eine spaßige Tour mit euch! Packt das Lächeln ein und los geht's... Eure Dany

Daniela Egerer
Daniela Egerer

Tourenbeschreibung

Das Naturschutzgebiet "Oefter Tal" auf südlichstem Essener Stadtgebiet, ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert, da es neben einer abwechslungs- und vegetationsreichen Landschaft auch grandiose Ausblicke auf die nahe und ferne Naturumgebung bereithält. Eine landschaftlich sehr reizvolle und abwechslungsreiche Wanderung liegt vor uns.

Von unserem Treffpunkt aus, dem S-Bahnhof Essen-Kettwig Stausee starten wir erst einmal Richtung Pasberg und folgen für ein Teilstück dem Kettwiger Panoramasteig durch waldiges Gebiet. Ein schmaler Pfad führt uns dabei flussaufwärts auf die Steilhänge der Ruhr südlich vom Kettwiger Stausee. Auf kurze Anstiege folgen Gefällstrecken; ein insgesamt anspruchsvollerTeil der Wanderung, der uns aber auch vergessen lässt, in welcher Metropolregion wir uns befinden. Belohnt werden wir mit tollen Aussichten auf Kettwig und die Ruhr, bevor wir uns schliesslich auf einen schönen Trampelpfad entlang der Ruhr begeben, welcher ebenfalls mit reizvollen Ausblicken aufwartet.

Nach diesem urigen Pfad geht es vorbei an Schloss Oefte und dem Golfplatz. Wir befinden uns bereits mitten im wunderschönen Oefter Tal. Wir lassen Wurzelpfade, Naturtrails, Waldwege, urige Pfade und Wege durch eine tolle Wiesenlandschaft während unserer gesamten Wanderung auf uns wirken. Vorbei an einigen Hofanlagen, bei denen man oft auch einigen Reitern und Pferden begegnet, gelangen wir ins Römmersbachtal und schliesslich über den Pasberg und die Laupendahler Höhe mit toller Fernsicht ins Ruhrtal wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt an den Bahnhof Essen-Kettwig Stausee.

Zum Abschluss der Wanderung können wir gerne noch gemeinsam einkehren. Je nach Wetter und Temperaturen bietet sich das Eiscafè "L'Angolo del Gelato", das Gasthaus "Alte Fähre" direkt am Ruhrufer oder auch ein Abstecher in die wunderschöne Altstadt von Kettwig an.

Ich freue mich auf euch!