Frosch Tagestouren

Wanderung: Witzenhausen / Werra-Burgen-Steig

Guide

Catharina Schütze (catharina.schuetze@posteo.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

ca. 4,5 Std Gehzeit zzgl. Pausen

Treffpunkt

10:45 Uhr: Witzenhausen Nord, Am Nordbahnhof 1, 37213 Witzenhausen. Wir treffen uns an der Treppe der Bahnunterführung bei Gleis 2.

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Der Treffpunkt ist direkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Es verkehren regelmäßig Regionalbahnen sowohl aus Kassel als auch aus Göttingen. Start-Uhrzeit ist so gewählt, dass aus beiden Richtungen etwa 10 Minuten vorher Züge ankommen. Für PKW gibt es kostenlose Parkmöglichkeiten am Bahnhof.

Kosten

Ganztagestour: 19,-

Anforderungen

gute Kondition für ca. 20 Kilometer und 450 Höhenmeter

Mitbringen
  • festes Schuhwerk mit gutem Profil 
  • Rucksack mit Essen / Getränken
  • gute Laune 
  • ggf. Sitz-Unterlage / Wanderstöcke 
  • Eintrittsgeld, sowie FFP2-Maske für den Außenbereich des Schloss Berlepsch
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Liebe Wanderfrösche,

ich heiße Catharina und wohne in Hann. Münden. Im Jahr 2016 habe ich während einer mehrwöchigen Reise auf dem portugiesischen Jakobsweg meine Leidenschaft zum Wandern und der Natur entdeckt.

Neben weiteren Wanderreisen im Ausland habe ich in den vergangenen zwei Jahren die Schönheit unserer Natur in Deutschland lieben gelernt. Ich freue mich sehr darauf, mit euch auf Entdeckungsreise zu gehen, einen Ausgleich zum oft stressigen Alltag zu schaffen und meine Begeisterung mit euch zu teilen.

Ich selbst gehe oft gern ein sportlicheres Tempo - genieße gleichzeitig bei schönem Wetter eine Pause bei guten Gesprächen. Insgesamt ist es mir immer wichtig, dass wir alle entspannt unser Ziel erreichen.

Ich freue mich auf euch!

Liebe Grüße Catharina

Catharina Schütze
Catharina Schütze

Tourenbeschreibung

Unsere heutige Rundwanderung teilt sich in zwei Abschnitte auf.

Während der ersten 9 Kilometer sind wir auf der dritten Etappe des insgesamt 128 Kilometer langen Werra-Burgen-Steigs zwischen Witzenhausen und Schloss Berlepsch unterwegs. Hier erwarten uns auch die meisten Höhenmeter der heutigen Tour. Im weiteren Verlauf geht es flach auf dem Werratal-Radweg zum Ausgangspunkt zurück.

Vom Bahnhof Witzenhausen wandern wir Richtung Wald, entlang der für die Stadt bekannten Kirschplantagen. Im Laufe des Anstiegs lohnt es sich, sich einmal umzudrehen und den Ausblick auf die Stadt zu genießen. Von hier sehen wir auch das erste Mal in der Ferne die Werra - einer der beiden Hauptquellflüsse der Weser. Auf abwechslungsreichen Wegen und Pfaden durchqueren wir den Wald und erreichen bergab das beschauliche Dorf Albshausen.

Weiter an Wiesen und Feldern vorbei stellen wir uns dem zweiten größeren Anstieg, erreichen ein weiteres Waldgebiet und ehe wir uns versehen, taucht vor unseren Augen das auf einer Anhöhe gelegene mittelalterliche Schloss Berlepsch auf.

Optional (abhängig von Corona-Bedingungen und Wetter) können wir den Außenbereich des Schlosses gegen ein Eintrittsgeld (derzeit 4 Euro) besichtigen. Hier befindet sich auch eine Terrasse mit Verkauf von Getränken und kleinen Speisen, sodass wir hier Rast einlegen können.

Gestärkt gehen wir weiter auf Waldwegen - zunächst auf dem X5H, wenden uns dann aber vom Steig ab. Kurz vor dem Dorf Gertenbach verlassen wir den Wald, sehen in der Ferne noch einmal das Schloss, durchqueren das Dorf und erreichen über eine Brücke schließlich die Werra. Wir gehen nun ohne weitere Höhenmeter auf befestigtem Weg entlang der Werra, durch das Dorf Ermschwerd, bis nach Witzenhausen zurück.

Toiletten finden wir auf dem Gelände von Schloss Berlepsch sowie in einem Hofcafé im Dorf Ermschwerd.

Gern darf uns auf dieser Tour (angeleint) ein lieber Hund begleiten. Bitte kontaktiert mich bei Interesse vorher per E-Mail und erfragt, ob der Platz noch frei ist.