Frosch Tagestouren

Wanderung: Leinebergland / Rennstieg

Guide

Uta Rausch (mail2uta@web.de)

Level

1  Was bedeutet das?

Dauer

ca. 3 Stunden ohne Pause

Treffpunkt

8:30 Uhr - Treffpunkt A: Hauptbahnhof Hannover vor der Anzeigetafel, Ernst-August-Platz 1, 30159 Hannover

10:20 Uhr - Treffpunkt B: Bushaltestelle "Adenstedter Berg" an der L469 zwischen Sack und Adenstedt

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Halbtagestour: 12,-€

Anforderungen

ca. 12 km, Trittsicherheit

Mitbringen
  • FFP2-Maske
  • feste Schuhe
  • dem Wetter angepasste Kleidung
  • Fotoapparat,
  • Sitzkissen
  • Pausensnack
  • Wasser
  • ggf. Geld für ÖPNV und optionalen Weihnachtsmarktbesuch

Bitte beachtet für diese Tour folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.

Lockerungen und Einschränkungen im Überblick: Tourismus Wegweiser

Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche,

mein Name ist Uta und ich freue mich euch bei dieser Wanderung im Naturpark Weserbergland zu sehen. Bei meinen sportlichen Touren ist eine gewisse Grundkondition ganz hilfreich, aber wir wollen auch keinen neuen Zeitrekorden hinterherjagen. Im Vordergrund steht das gemeinsame Wandern mit Gleichgesinnten und es bleibt auch genug Zeit für die schönen Dinge –am Wegesrand.

Uta Rausch
Uta Rausch

Tourenbeschreibung

Treffpunkt A: Wir treffen uns am Hauptbahnhof in Hannover unter der großen Anzeigetafel am Eingang Richtung Innenstadt gegenüber der Info um 8:30 Uhr. Je nach Bedarf kaufen wir vor Ort (Gruppen)tickets für die Hin- und Rückfahrt mit dem Zug. Der Bus kostet extra. Um 8:48 Uhr geht es mit dem Zug nach Hildesheim, wo wir dann umsteigen, um mit dem Bus zum Startpunkt unserer Wanderung weiter zu fahren.

Treffpunkt B: Am Startpunkt unserer Halbtageswanderung an der Bushaltestelle "Adenstedter Berg" um 10:20 Uhr. Ausreichend Parkplätze sind beidseitig von der Hauptstraße an einem kreuzenden Feldweg vorhanden.

Heute werden wir auf unserer Streckenwanderung auf einem Teilstück der 2. Etappe des Rennstieg wandern. Etwa 200 Kammwege gibt es, die diesen oder einen ähnlichen Namen tragen. Hierbei handelt es sich um einen insgesamt 48 Kilometer langen historischen Kurierweg, der im Domhof von Hildesheim beginnt. Dabei folgen wir stets dem schwarzen Hödecken und zu Beginn auch dem parallel verlaufenden Königsweg. Es geht heute durch Feld, Flur und den Sackwald. Zu Beginn bieten sich schöne Ausblicke in die Kulturlandschaft. Eine Pausenmöglichkeit ist zum Beispiel an der Burkhardtshöhe. An der Hohen Schanze, wo damals eine frühmittelalterliche Burg thronte, endet dann der Rennstieg. Es sind nur einige Fundamente und Wallanlagen übrig geblieben, die wir uns anschauen können. Anschließend geht es auf einem steilen sowie rutschigen Pfad der Trittsicherheit erfordert, hinab. Sollte dieser witterungsbedingt nicht passierbar sein, gehen wir ein Stück zurück und nehmen einen anderen Waldweg hinunter in den Ort. Von Winzenburg fahren wir um 14:28 Uhr mit einem reservierungspflichtigen Bus (darum kümmere ich mich) nach Alfeld, wo unsere Tour endet. 

In Alfeld öffnet an diesem Samstag der Weihnachtsmarkt, wo ihr euch einen Glühwein nach unserer Winterwanderung schmecken lassen könnt. Vom Marktplatz sind es 15 min bis zum Bahnhof, von dem Zugverbindungen Richtung Hannover und Göttingen verkehren.

Hinweis: Der Besuch des Weihnachtsmarkts versteht sich optional und erfolgt in Eigenregie. Die geführte Wanderung wird unabhängig von einer evtl. coronabedingten Absage des Weihnachtsmarkt durchgeführt.