Frosch Tagestouren

Wanderung: Bergisches Land / Eifgenbachtal

Guide

Angela Seiffert (angela@meertal.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

ca. 4,5 Stunden reine Gehzeit, etwa 16 km / 220 hm zzgl. Pausen und Einkehr im Pfannkuchenhaus/Coenenmühle

Treffpunkt

10:30 Uhr: Coenenmühle 1 , 42929 Wermelskirchen an der Coenenmühle, „Pfannkuchenhaus“ (neben der Mühle befindet sich ein Wanderparkplatz mit ausreichend Parkplätzen)

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19€

Anforderungen

Kondition für 16 km / 220 hm, Trittsicherheit

Mitbringen
  • wetterangepasste Kleidung
  • wasserdichte, feste Schuhe mit gutem Profil
  • etwas Proviant für unterwegs
  • evtl. Wanderstöcke (auf jeden Fall bei Knieproblemen!)
  • Geld für Einkehr
  • Hunde sind willkommen (dürfen aber bei der Einkehr nicht ins Pfannkuchenhaus, müssen im Auto bleiben)

Nähere Informationen zur Durchführung dieser Tour entnehmt bitte der entsprechenden Coronaschutzverordnung, siehe auch:https://www.land.nrw/corona

Bitte beachtet für diese Tour folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

viel und leidenschaftlich gern wandere ich weltweit, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Wanderstrecken direkt vor der Haustür auf uns warten. Deshalb freue ich mich darauf, Euch mit meiner nahen Umgebung (Neuss, Düsseldorf) bekanntzumachen. 

Seit vielen Jahren führe ich im privaten Rahmen Wandertouren und habe außerdem die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin abgeschlossen. 

Abwechslungsreiche, sportliche Touren mit viel Spaß in fröhlicher Gemeinschaft erwarten Euch - ein Tag mit Urlaubsfeeling! Auf den Wandertouren begleitet mich meine 5-jährige Hündin Jessie (Airedaleterrier), die auf 4 Pfoten genauso viel Spaß hat wie wir Zweibeiner. 

Angela Seiffert
Angela Seiffert

Tourenbeschreibung

Los geht’s bei der herrlich gelegenen Coenenmühle. Nach dem ersten Queren eines Flusslaufes (es werden noch viele folgen) laufen wir sehr idyllisch entlang des Flüsschen Linnefe, bis zu seiner Mündung in die Dhünn. Dort haben wir einen tollen Blick auf "Maria in der Aue“ einem ehemaligen Jagdschloss, jetzt Hotelbetrieb. 

Von hier ab wird der Weg breiter, es lässt sich bequem durch den dichten Wald laufen bis zum Schöllerhof, wo wir nach dem Queren der Straße in das wildromantische Eifgenbachtal gelangen. 

Bei feuchtem Wetter ist wasserdichtes Schuhwerk wichtig, denn wir müssen zahlreiche kleine Bächlein queren, die in den Eifgenbach münden. 

Es geht stetig Auf und Ab, dabei passieren wir das "Bergische Meer“ und die Ruinen der Eifgenburg. 

Zahllose umgestürzte Bäume liegen auf dem Weg und entlang des Weges, bis wir zum Eifger Höhenweg gelangen. Der Blick fällt auf die imposante 100 Jahre alte Trinkwassersperre von Burscheid. 

In der ehemaligen Markusmühle befindet sich jetzt ein Forellenverkauf. Nachdem wir Dabringhausen durchquert haben, gelangen wir zurück zur Coenenmühle, wo wir einkehren und uns von der Tour bei den Spezialitäten des Hauses in sehr uriger Umgebung erholen. (Einkehr je nach Lage der Pandemie möglich, ansonsten Picknickmöglichkeit)