Frosch Tagestouren

Wanderung: NSG Öfte / Rund ums Öfter Bachtal

Guide

Angela Seiffert (angela@meertal.de)

Level

2-3  Was bedeutet das?

Dauer

etwa 4,5 Stunden reine Gehzeit, zzgl. Pausen und Einkehr im Gasthof zur Alten Fähre, bitte beachten: auf der direkten Rundtour gibt es keine Möglichkeit zur Einkehr, genügend Proviant mitnehmen!

Treffpunkt

10:30 Uhr: S Bahn Essen Kettwig/Stausee, Werdener Str. 77 45219 Essen Kettwig, neben der Sbahn befindet sich ein Parkplatz mit ausreichend Parkplätzen

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19€

Anforderungen

Kondition für 18 km, 150 hm

Mitbringen
  • dem Wetter angepasste Kleidung
  • feste Wanderschuhe mit gutem Profil
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • keine Einkehr geplant
  • Hunde sind auf dieser Tour willkommen

Die Durchführung dieser Tour ist laut der aktuellen Corona Schutzverordnung NRW unter Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutz- und Hygienevorkehrungen zulässig. Entsprechende Änderungen zum Zeitpunkt der Tour bleiben vorbehalten, siehe auch: https://www.land.nrw/corona

Bitte beachtet für diese Tour folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

viel und leidenschaftlich gern wandere ich weltweit, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Wanderstrecken direkt vor der Haustür auf uns warten. Deshalb freue ich mich darauf, Euch mit meiner nahen Umgebung (Neuss, Düsseldorf) bekanntzumachen. 

Seit vielen Jahren führe ich im privaten Rahmen Wandertouren und habe außerdem die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin abgeschlossen. 

Abwechslungsreiche, sportliche Touren mit viel Spaß in fröhlicher Gemeinschaft erwarten Euch, ein Tag mit Urlaubsfeeling! Auf den Wandertouren begleitet mich meine 5- jährige Hündin Jessie (Airedaleterrier), die auf 4 Pfoten noch mehr Spaß hat als wir Zweibeiner. 

Angela Seiffert
Angela Seiffert

Tourenbeschreibung

Im Süden von Essen / Kettwig befindet sich das idyllische Naturschutzgebiet Öfter Bachtal, ein weitläufiges Wandergebiet mit zahlreichen Bachläufen, die in die Öfte münden, um schließlich in die Ruhr zu fließen. Vom S-Bahnhof geht es zügig bergauf in den Wald. 

Vom Pasberg führt der Weg über Felder mit Blick Richtung Heiligenhaus. Immer wieder kommen wir an Reiterhöfen vorbei, alten Bauernhöfen, gebaut aus Naturstein und Fachwerk. Hier windet sich die Öfte naturbelassen durch die grünen Felder. Über alte Hohlwege führt der Weg durch den Wald, gesäumt vom Schiefergestein. Nun wartet ein steiler Anstieg hinauf zur Ruhrlandklinik. 

Weiter geht es durch das Birther Bachtal hinab in das Öftertal. Das eisenhaltige Wasser zeugt vom Erbe der stillgelegten Bergwerke dieser Gegend. In den dichten Buchenwäldern findet man auch bei sommerlichen Temperaturen genügend Schatten. Ein kurzes Stück wandern wir entlang des Ruhr-Höhenweges mit prächtigem Weitblick, bevor es über einen dicht mit Ilex (Stechpalme) bewachsenen Weg hinunter geht. 

Zum Abschluss wartet ein herrlicher Blick hinab auf das Ruhrtal. Hier lohnt es sich, eine Pause einzulegen, kurz vor dem Endspurt. Denn in Essen/Kettwig wartet die Einkehr im Gasthaus Alte Fähre, bei hoffentlich schönem Wetter im Biergarten.