Frosch Tagestouren

Wanderung: Bergisches Land/ Wuppertaler Steilhänge

Guide

Angela Seiffert (angela@meertal.de)

Level

3  Was bedeutet das?

Dauer

4,5 h reine Gehzeit, zuzüglich Pausen und Einkehr

Treffpunkt

10:30 Uhr: Wupperhof 8, 42659 Solingen (Gegenüber vom Wupperhof ist der Parkplatz, bitte beachten: Aufgrund der Sperrung des Odentaler Weges über den Wüstenhofer Weg zu ereichen. fürs Navi "Wüstenhofer Weg /Solingen")

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19€

Anforderungen

sehr gute Kondition, Trittsicherheit für 510 hm / 15,2 km

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wasserdichte Wanderschuhe mit gutem Profil
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Ggfs. Wanderstöcke
  • Geld für die Einkehr 
  • Hunde sind auf dieser Tour willkommen

Die Durchführung dieser Tour ist laut der aktuellen Corona Schutzverordnung NRW unter Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutz- und Hygienevorkehrungen zulässig. Entsprechende Änderungen zum Zeitpunkt der Tour bleiben vorbehalten, siehe auch: https://www.land.nrw/corona

Bitte beachtet für diese Tour folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

viel und leidenschaftlich gern wandere ich weltweit, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Wanderstrecken direkt vor der Haustür auf uns warten. Deshalb freue ich mich darauf, Euch mit meiner nahen Umgebung (Neuss, Düsseldorf) bekanntzumachen. 

Seit vielen Jahren führe ich im privaten Rahmen Wandertouren und habe außerdem die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin abgeschlossen. 

Abwechslungsreiche, sportliche Touren mit viel Spaß in fröhlicher Gemeinschaft erwarten Euch, ein Tag mit Urlaubsfeeling! Auf den Wandertouren begleitet mich meine 5- jährige Hündin Jessie (Airedaleterrier), die auf 4 Pfoten noch mehr Spaß hat als wir Zweibeiner. 

Angela Seiffert
Angela Seiffert

Tourenbeschreibung

Auf dieser Tour erwarten uns einige steile Anstiege, und natürlich geht es genauso steil bergab. Wer würde eine solche Tour im Bergischen Land erwarten, die ein wenig "Alpenfeeling" bietet? 

Es wird anstrengend, aber die vielen tollen Blicke hinab ins Tal der Wupper und in die Ferne belohnen die Anstrengung. Zunächst aber geht es gemütlich entlang der Wupper, die von Feldern gesäumt wird: Zeit sich zu erholen für den Anstieg des Paffenberges. Aber vorher passieren wir noch das idyllisch gelegen Dorf Balkhausen mit seinen Fachwerkhäusern.

Durch den dichten Wald geht es entlang des Felderbaches zurück. Hier wandern wir entlang eines kleinen Bachlaufs steil bergauf, bis wir auf den Lukasweg kommen. Fast alpin gelangen wir auf Felsen in die Höhe. Entlang des Höhenweges, teilweise durch dichten Mischwald, kann der Blick in die Tiefe gleiten. Zu dieser Jahreszeit erfreut das bunte Laub der Bäume den Blick des Wanderers. 

Hinab führt der Weg weiter zum Wupperhof , wo die Einkehr auf uns wartet.