Frosch Tagestouren

Wanderung: Teutoburger Wald/ Seen, Quellen und Aussichtstürme

Guide

Angelika Lindner (angelikalindner@gmx.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

ca. 5 Stunden reine Gehzeit, zzgl. Pausen, keine Einkehr

Treffpunkt

10:30 Uhr: Wanderparkplatz Rehquelle/Kalksinterterassen, Rechenbergstraße, 49201 Dissen am Teuteburger Wald

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19€

Anforderungen

Gute Kondition für ca. 18,5 km/ca. 380 hm, Trittsicherheit 

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe mit gutem Profil
  • Rucksack mit Proviant und Getränke
  • Ggfs. Wanderstöcke

Die Durchführung dieser Tour ist laut der aktuellen Corona Schutzverordnung Niedersachsen unter Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutz- und Hygienevorkehrungen zulässig. Entsprechende Änderungen zum Zeitpunkt der Tour bleiben vorbehalten, siehe auch: https://www.niedersachsen.de/Coronavirus

Bitte beachtet für diese Tour folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

Auftanken, Neues entdecken, sich von der Schönheit der Natur verzaubern lassen und einfach den Augenblick genießen in entspanntem Tempo. Das alles lässt sich bei meinen Wanderungen verbinden. 

Als zertifizierte Wanderführerin freue ich mich darauf, euch die wunderschönen Naturlandschaften meiner Region auf abwechslungsreichen Touren zu zeigen. 

Viel Wald wenige Fläche lautet mein Motto, denn der Wald ist auch beim Wandern meine große Leidenschaft. Tolle Aussichten inklusive.

Angelika Lindner
Angelika Lindner

Tourenbeschreibung

Wir starten unsere Wanderung am Wanderparkplatz Rechenberg (Dissen/Rehquelle) Parkplatz zwischen Dissen und Wellingholzhausen (Buslinie 309 von Dissen). Unser Weg führt uns zunächst zur großen Rehquelle einer der Quellbäche der Hase und von dort auf waldreichen Wegen vorbei am Kronensee bergauf zum Berg Beutling mit seinem Aussichtturm. Hier genießen wir nach ca. 6 km Wegstrecke den ersten Höhepunkt der Wanderung.

Das phantastische Panorama über die Ausläufer des Wiehengebirges. Nach einer kurzen Stärkung geht es weiter durch eine aussichtsreiche Feld- und Wiesenlandschaft hinab ins Puschkental zur Schwarzen Welle, einem Zufluss am Oberlauf der Hase. Nun wandern wir durch ein waldreiches Gebiet zum „blauen See“ (je nach Jahreszeit auch grün) . Einem stimmungsvollen Kleinod inmitten eines zauberhaften Waldes.

Von dort geht es über abwechslungsreiche Wege bergauf zur Steinegge. Dem nächsten Highlight in Sachen Ausblick nach ca. 12 km Wegstrecke. Die 25 Meter hohe Aussichtsplattform des Fernsehturms auf der Steinegge bietet eine herrliche Aussicht über den Teutoburger Wald und in die Parklandschaft des Münsterlandes. Hier machen wir eine Pause und stärken uns für den letzten Teil der Wanderung.

Auf dem Kamm wandern wir nun über einen kleinen Pfad durch eine herrliche Waldlandschaft hinab in die Noller Schlucht. Von dort schlängelt sich der schöne Wanderweg durch einen weitläufigen Mischwald sanft bergan und bergab zurück zu unserem Ausgangspunkt.