Frosch Tagestouren

Wanderung: Bergisches Land / Obstweg Leichlingen & Diepental

Guide

Angela Seiffert (angela@meertal.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

4,5 Stunden reine Gehzeit zzgl. Pausen und Einkehr

Treffpunkt

10:30 Uhr: Diepental 88, 42799 Leichlingen (kostenloser Parkplatz)

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Gute Kondition für etwa 16,5 km, 250 hm

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wasserdichte Schuhe
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Geld für die Einkehr 
  • Hunde sind auf dieser Tour willkommen
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar.

Hallo liebe Wanderfrösche

viel und leidenschaftlich gern wandere ich weltweit, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Wanderstrecken direkt vor der Haustür auf uns warten. Deshalb freue ich mich darauf, Euch mit meiner nahen Umgebung (Neuss, Düsseldorf) bekanntzumachen. 

Seit vielen Jahren führe ich im privaten Rahmen Wandertouren und habe außerdem die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin abgeschlossen. Abwechslungsreiche, sportliche Touren mit viel Spaß in fröhlicher Gemeinschaft erwarten Euch, ein Tag mit Urlaubsfeeling! 

Auf den Wandertouren begleitet mich meine 6- jährige Hündin Jessie (Airedaleterrier), die auf 4 Pfoten noch mehr Spaß hat als wir Zweibeiner. 

Angela Seiffert
Angela Seiffert

Tourenbeschreibung

Zunächst einmal geniessen wir den herrlichen Blick auf die Diepentalsperre, ein beliebter Ausflugsort, bevor die Wanderung direkt an der Talsperre startet. Die Diepentalsperre ist ein Aufstau des Merbachs, an dem wir recht bequem entlang wandern. 

Der Weg führt durch einen schönen Buchenwald mit altem Baumbestand. Wir passieren die wunderbar gelegene Wietsche Mühle, wo wir uns schon einmal im Biergarten stärken können. Der Weg führt weiter durch die Blütenstadt Leichlingen, wo wir die Wupper queren. Nun geht es immer weiter bergauf und bergab, denn wir befinden uns ja im Bergischen Land mit tief eingeschnittenen Tälern und vielen kleinen Bachläufen. 

Wir wandern entlang von Streuobstwiesen, auf den Tafeln lesen wir die Name der schon sehr alten Obstsorten und auch für einen Stopp in einem der klein Hofläden bleibt genug Zeit. Reizvoll und sehr abwechslungsreich führt der Weg durch die typischen kleinen bergischen Dörfer. Zwischendurch blicken uns die Kühe an, die sich auf den Feldern ausruhen. 

Von Wupperberg eröffnet sich ein fantastischer Blick hinunter in das Tal der Wupper und hinüber nach Solingen. Der St. Herberter Bach windet sich durch ein romantisches Tal, der Weg wird deutlich schmaler. Bevor wir zurück an die Diepentalsperre gelangen, bietet sich nochmal ein weiter Blick auf das Rheintal. Die großen Städte des Rheintals liegen nicht weit entfernt von dieser ländlichen Wald und Wiesenlandschaft.