Frosch Tagestouren

Wanderung: Berlin / Tegeler Forst

Guide

Mireille Staschok (wanderung@mstaschok.de)

Level

1-2  Was bedeutet das?

Dauer

4,5 Stunden inkl. Pausen, zzgl. Einkehr

Treffpunkt

10:00 Uhr: Kanonenplatz, Borsigdamm 4, 13507 Berlin (etwa 15 min Fußweg von der U6 Alt-Tegel.

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Kondition für 12 km Wanderstrecke

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Festes Schuhwerk
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Badesachen
  • (Mückenschutzmittel)
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar.

Hallo liebe Frösche

Wenn mir Berlin zu laut und zu voll wird, gehe ich einfach raus in die Natur. Wandern ist für mich Freude an Bewegung, Natur, Schönheit und in der Gruppe auch Freude an der Geselligkeit.

Als Wanderführerin geht es mir nicht so sehr um die Anzahl der Kilometer, sondern vor allem um das gemeinsame Erleben und Entdecken.

Freu mich auf Euch!

Mireille Staschok
Mireille Staschok

Tourenbeschreibung

Eine schöne Wanderung der Superlative der Bäume erwartet uns. Wir besuchen den ältesten Baum Berlins, die alte Stieleiche „Dicke Marie“. Die Eiche wurde so von den Humboldt-Brüdern genannt, als Anspielung auf ihre kräftig gebaute Köchin. Die dicke Marie wird auf etwa 900 Jahre geschätzt und ist damit sogar älter als Berlin. Wir wandern auch zum höchsten Baum Berlins, der sogenannten Burgsdorff-Lärche. Mit ihrer Höhe von 42,5 m ist sie in etwa so hoch wie ein zehnstöckiges Haus.

Bei der Wanderung flanieren wir zuerst über die am Wochenende sicherlich gut besuchte Greenwich-Promenade am Tegeler See. Danach können wir ganz besonders gut die Ruhe im Wald erleben und genießen.

Auf schönen Wegen geht es durch das Landschaftsschutzgebiet Tegeler Forst. Wir erreichen durch den Kiefernmischwald die Baumberge, eine Binnendünenlandschaft. Mit ein wenig Phantasie kann man sich in diesen Sandbergen auch mal kurz ans Meer träumen. Zumindest zum Wasser schaffen wir es dann später auch. Badestellen am Tegeler See laden uns zu einer Abkühlung im Wasser ein.

Wir lassen unsere Tour bei einer gemütlichen Einkehr ausklingen. Wenn es mit der Reservierung klappt, erleben wir mit der ältesten Gaststätte Berlins gleich noch einen Superlativ.