Frosch Tagestouren

Wanderung: Taunus / Sommerfrische bei Bad Soden

Guide

Nikola Müller (nika@maingruen.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

5-6 Stunden Gehzeit plus Einkehr- und Pausenzeiten

Treffpunkt

10:00 Uhr: An der Kopfseite des Bahnsteigs Bahnhof Bad Soden am Taunus. Die „S3“ aus Richtung Darmstadt und Frankfurt kommt um 9:40h an. Mit dem Navi bietet sich die „Salinenstraße“ hinter dem Bahnhof als Ziel an, eingeschränkte Parkmöglichkeiten dort und in den Seitenstraßen.

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Ausreichende Kondition, um auf guten Wegen ca 5-6 h in moderater Geschwindigkeit zu wandern.

Mitbringen
  • bequeme geschlossene Laufschuhe
  • Mütze oder Hut, Sonnenschutz
  • genügend Getränke, ggf. einen Snack für den Weg
  • Geld für die Mittagspause

Die Durchführung dieser Tour ist laut der aktuellen Corona Schutzverordnung Hessen und in Rücksprache mit der Hessischen Staatskanzlei unter Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutz- und Hygienevorkehrungen zulässig. Die aktuelle Verordnung tritt am 09. Mai 2020 in Kraft und mit Ablauf des 16. August 2020 außer Kraft, entsprechende Änderung zum Zeitpunkt der Tour bleiben vorbehalten. Bitte beachtet für diese Tour folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar.

Hallo liebe Wanderfrösche

Als echte Hessin sind Taunus, Bergstraße und Rheingau mein Heimatrevier. Die Gegend bietet für jeden Geschmack etwas: von reizvollen Ausflugszielen, über gute Luft und tolle Ausblicke, bis zu durchaus knackigen Steigungen.

Gemeinsam können wir aktiv und mit Spaß die Mittelgebirgshöhen erklimmen und dabei Natur, Geschichte und auch kulinarische Genüsse der Region erleben.

Nikola Müller
Nikola Müller

Tourenbeschreibung

Der Hochsommer ist da! Im Vordertaunus sorgen viele kleine Bäche und der Wald für willkommene Erfrischung.

Wir treffen uns pünktlich um 10:00 Uhr am Kopf des Bahnsteigs in Bad Soden. Von hier aus gehen wir durch den alten Kurpark mit historischem Baumbestand Richtung Stadtwald. Unterhalb von Neuenhain durchqueren wir das Naturschutzgebiet süßes Gründchen, und steigen dann stetig hinauf durch den schattigen Wald auf die Mammolshainer Höhe. Jetzt ist es nicht mehr weit, bis wir die Burgruine Königstein vor uns sehen.

Nun geht es langsam wieder abwärts, durch das Rombach – und Liederbachtal bis zur verdienten Mittagsrast im schönen Sommergarten der Roten Mühle. Pause ca. 1:30h.

Gestärkt und erfrischt treten wir die zweite Etappe unserer Wanderung an. Durch das idylische Tal des Liederbaches, an alten Streuobstwiesen vorbei, kehren wir nach Bad Soden zurück. Zum Ende der Tour können wir noch die verschiedenen, teils stark mineralischen Quellen der Stadt kosten und das Hundertwasserhaus bestaunen.

Die Wegstrecke beträgt ca. 19 km. Zur Mammolshainer Höhe steigen wir ca. 200hm in 2,5km auf, sonst ist die Strecke moderat in den Steigungen. Wir wandern so weit möglich durch den Wald oder an der schattigen Seite der Täler. Die lange Wanderung bei warmem Sommerwetter erfordert eine gute Grundkondition, bitte bringt eine Kopfbedeckung und ausreichend Wasser mit.