Frosch Tagestouren

Wanderung: Mettmann / Neandertal

Guide

Birgit Stenger (frosch-duesseldorf@web.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

5 Stunden Wanderzeit plus Schlusseinkehr 

Treffpunkt

11:30 Uhr: PR Platz S-Bahn Station Stadtwald, Navi an der Regiobahn (parken kostenfrei)

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Kondition für leichte Anstiege und 94 Höhenmeter

Mitbringen
  • Wetterangepaßte Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Rucksackverpflegung
  • Geld für Einkehr

Die Durchführung dieser Tour ist laut der aktuellen Corona Schutzverordnung NRW und durch Rücksprache mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW unter Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutz- und Hygienevorkehrungen zulässig.  Die aktuelle Verordnung tritt am 12. August 2020 in Kraft und mit Ablauf des 31. August 2020 außer Kraft, entsprechende Änderung zum Zeitpunkt der Tour bleiben vorbehalten. Bitte beachtet für diese Tour folgende Verhaltenspflichten und Hygienemaßnahmen:

  • Haltet den verpflichtenden Mindestabstand zu allen Personen von 1,5 - 2m ein!
  • Wascht vor und nach der Wanderung Eure Hände gründlich mit Wasser und Seife.
  • Vermeidet gewohnte Begrüßungsrituale, wie Händeschütteln und Umarmungen etc.
  • Niest oder hustet in die Armbeuge oder in ein Taschentuch und entsorgt es anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Haltet die Hände generell vom Gesicht fern, bzw. vermeidet es mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Achtet darauf, dass Ihr keine Trinkflaschen, Obst, Müsli-Riegel o.ä. untereinander teilt.
  • Denkt an die Mitnahme einer Tüte für Eure Abfälle wie z.B. Verpackungen, Taschentücher oder genutzte (Einweg-)Schutzmasken.
  • Sammelt keinen Müll von anderen Personen ohne Schutzhandschuhe auf.
  • Gebt Empfehlung zur Hygiene und zum Schutz der Umwelt weiter an Eure Mitwanderer.
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar.

Liebe Wanderfrösche

willkommen auf vielseitigen Tagestouren rund um Düsseldorf. Seit 2003 bin ich nach dem Sportstudium wieder zurück in der Heimat Düsseldorf. 

Seitdem erkunde ich rund um die Stadt Gewässer, Wälder, Parks und Naturschutzgebiete. Die Erkundungen führen im Norden bis Ratingen, im Osten bis zum Neandertal, im Süden bis Monheim, im Westen bis Zons. 

Die Anstiege und das Tempo sind ideal für Wanderfrischlinge. Wir sind im Ballungsraum und sehen oder hören auch mal eine Autobahn oder Flugzeuge. Keine Hunde mitbringen. 

Birgit Stenger
Birgit Stenger

Tourenbeschreibung

Weil es am 4.7. so schön war, gehen wir nochmal durch das Neanderland. So heißt das Wandergebiet rund um das Neandertal bei Düsseldorf. Das Neandertal ist aufgrund unserer frühen Vorfahren und des heutigen modernen Freizeitangebotes ein beliebtes Ausflugsziel für alle Altersklassen und jede Jahreszeit. Die Lage am bergischen Land bietet eine Abwechslung aus Anstiegen und Schluchten. Es erlangte weltweite Berühmtheit durch den Fund fossiler Überreste eines Urzeitmenschen (Neandertaler). Der Neanderlandsteig ist insgesamt ein rund 240 Kilometer langer Rundwanderweg im niederbergischen Land, zwischen Düsseldorf, Mettmann, Erkrath, Solingen und Velbert. Er besteht aus 17 Etappen, die seit 2014 komplett markiert und begehbar sind.

Startort für 19km Rundwanderung ist der schöne Mettmanner Bahnhof von 1879, heute Endstation der Regiobahn. Wir sind direkt auf ruhigen Wegen der Entdeckerschleife Evolutionspfad auf dem Neanderlandsteig. Durch das historische Fachwerkstädtchen Gruiten Dorf laufen wir an der Düssel entlang bis zur kurzen Einkehr für ein Getränk „im kühlen Grund“. An einer Schutzhütte an der Winkelsmühle machen wir eine Picknick Pause. Weiter geht es am romantischen Bachlauf vorbei am Wildgehege. Hier leben eiszeitliche Wisente, Muflons, Auerochsen und Tarpane. Am Museum ist eine weitere Einkehrmöglichkeit für ein Getränk in den renovierten Neanderstuben (Neandertal No1). Wer nur 12 km laufen möchte, der kann ab Museum per Bahn zurück zum Parkplatz oder nach Hause fahren. Wer 19 km laufen möchte, geht weiter am Mettmanner Bach bergauf zum Stadtzentrum Mettmann in die historische Oberstadt. Rund um die Lamberturkirche in der alten Oberstadt ist im Dezember der Blotschenmarkt. Durch den Stadtwald kommen wir vorbei am Goldberger Teich und Naturfreibad zurück zum Startpunkt.

Mein Tipp: Das Essensiohotel für ein ruhiges Wochenende. Seit 2020 ist der Essensio Sportclub erweitert um 20 Doppelzimmer. Die Lage in Erkrath zwischen Düsseldorf und Neandertal ist ideal für Ausflüge in beide Richtungen. Fitnessclub, Sauna und Restaurant Merkmahl können auch von Tagesgästen genutzt werden. 

Wer Lust auf ein optionales Wanderwochenende hat, kann am Folgetag an der Wanderung im Stinderbachtal teilnehmen.