Frosch Tagestouren

Wanderung: Von Mühle zu Mühle/ Naturpark Schwalm Nette

Guide

Angela Seiffert (angela@meertal.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

Etwa 4,5 Stunden reine Gehzeit, zzgl. Pausen und Einkehr

Treffpunkt

10:30 Uhr: Wanderparkplatz Schomm, 41366 Schwalmtal (über die A52, 1. Parkplatz auf der linken Seite mit ausreichend kostenlosen Parkmöglichkeiten)

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

 Kondition für etwa 16,5 km, 80 hm

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe mit gutem Profil
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Ggfs. Wanderstöcke
  • Geld für die Einkehr 
  • Hunde sind auf dieser Tour willkommen
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar.

Hallo liebe Wanderfrösche

viel und leidenschaftlich gern wandere ich weltweit, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Wanderstrecken direkt vor der Haustür auf uns warten. Deshalb freue ich mich darauf, Euch mit meiner nahen Umgebung (Neuss, Düsseldorf) bekanntzumachen. 

Seit vielen Jahren führe ich im privaten Rahmen Wandertouren und habe außerdem die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin abgeschlossen. 

Abwechslungsreiche, sportliche Touren mit viel Spaß in fröhlicher Gemeinschaft erwarten Euch, ein Tag mit Urlaubsfeeling! Auf den Wandertouren begleitet mich meine 5- jährige Hündin Jessie (Airedaleterrier), die auf 4 Pfoten noch mehr Spaß hat als wir Zweibeiner. 

Angela Seiffert
Angela Seiffert

Tourenbeschreibung

Zunächst lässt es sich zügig auf einem gut befestigten breiten Weg durch einen abwechslungsreichen Mischwald voranschreiten. Nach dem Queren einer Landstraße geht es hinab in das Mühlental, durch den sich der schmale Pfad windet. 

Über eine Holzbrücke gelangen wir über das morastige Wasser des Knippertzbach. Bei Regen können die Wege sehr matschig sein. Nun geht es bergauf, der Weg wird gesäumt von merkwürdig geformten Bäumen bis zur Molzmühle. 

Bereits hier können wir in dem romantischen Gasthof, einer Wassermühle aus dem Jahre 1397, eine kurze Rast einlegen und dem Mühlenrad zuschauen, das sich immer noch fleissig dreht. Entlang von Reiterhöfen mit dem Blick auf zahllose Pferde und freilaufende Hühner kommen wir nach Schwaan, nachdem wir ein kurzes Stück entlang der wenig befahrenen Landstraße gelaufen sind. 

Unterwegs laden immer wieder Rastplätze zum Picknick ein. Neben dem Piecksbruch wandern wir hinunter zum Fluss Schwalm, das linke Flussufer wird gesäumt von den typischen Kopfweiden dieser Region. Libellen tanzen auf dem Wasser. Der Abstecher zum Bauerncafe Bolten lohnt sich, denn außer hausgebackenem Kuchen und Torten werden auch deftige Bauernspezialitäten angeboten, alles direkt vom „Land“, ein echter Geheimtipp! 

Nun ist es nicht mehr weit zum Ausgangspunkt: bei der Lüttelforster Mähle befindet sich eine Fischtreppe für Aale und Barben, bergan geht es in den Wald, entlang von Kirschbäumen zurück zum Parkplatz.