Frosch Tagestouren

Wanderung: Münsterland / Hohe Mark

Guide

Peter Lenke (plenke@web.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

5 Stunden reine Gehzeit, zzgl. Pausen und Einkehr

Treffpunkt

11:00 Uhr: Wanderparkplatz an der Waldschenke „Hohe Mark“, Im Holt 300, 45721 Haltern am See / Lippramsdorf

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Kondition für ca. 19 km, ca. 200 Hm; ein paar kleinere Anstiege, festes Schuhwerk wird dringend empfohlen

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Geld für die Einkehr 
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar.

Liebe Wanderfrösche

auch in diesem Jahr möchte ich Euch wieder zum gemeinsamen Wandern in meiner Heimat dem Ruhrgebiet sowie im Rheinland und im Münsterland einladen. 

Wie gewohnt geht es bei meinen Wanderungen nicht nur darum, einfach „Kilometer zu fressen“, sondern auch die Natur zu genießen, Leute kennen zu lernen und etwas über die Region zu erfahren.

Ich freue mich auf eine schöne Zeit mit Euch!

Euer Peter

Peter Lenke
Peter Lenke

Tourenbeschreibung

Die Hohe Mark ist ein Höhenzug im südlichen Münsterland. Das Zentralhügelland der Hohen Mark erstreckt sich einige Kilometer nördlich des Ruhrgebiets zwischen Reken, Dülmen, Haltern und Dorsten. 

Auf dieser Rundwanderung erklimmen wir den Galgenberg mit Feuerwachturm, von dem aus man bei guter Sicht einen herrlichen Ausblick ins Münsterland und ins Ruhrgebiet hat. 

Wir passieren das Weiße Kreuz, wo der Sage nach im 13. Jahrhundert zwei Mönche von Raubrittern erschlagen wurden. Vorbei an den geheimnisumwitterten Hexenbuchen geht es bergauf zum Waldbeerenberg mit dem von weither sichtbaren Fernmeldeturm. Über die Bauernschaft Lünzum geht es zurück durch die wunderschöne Holtwicker Wacholderheide.

Am Ende lockt die "Waldschenke Hohe Mark“ zur zünftigen Einkehr.