Frosch Tagestouren

Wanderung: Bergischer Weg / Etappen 1 & 2

Guide

Paul Schaffrath (paul.schaffrath@gmx.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 6 Stunden reine Gehzeit (23 KM), zzgl. Pausen und Einkehr

Treffpunkt

10:00 Uhr: S-Bahnhof Essen-Stadtwald, Ausgang Ahornstrasse/Ahorn Residenz, GPS: Ahornstrasse 22 45134 Essen

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19,-€

Anforderungen

Ausdauer für ca. 23 km Wanderstrecke und rund 600 Höhenmeter

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Rucksack mit Proviant & Getränk
  • Geld für die Einkehr
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar.

Hallo liebe Frösche

Seit vielen Jahren bin ich mit großer Begeisterung auf kleinen und großen Wandertouren unterwegs. 

Gerne möchte ich die schönsten Touren in unserer Region mit euch teilen und Erfahrungen austauschen.

Paul Schaffrath
Paul Schaffrath

Tourenbeschreibung

Wir starten von der S-Bahn-Haltestelle Essen-Stadtwald aus. Schon nach gut 1,5 KM erreichen wir den Baldeneyer Berg mit Blick auf den Baldeneysee. Die Ruine Isenburg liegt auf dem Weg und wir nehmen uns einen Moment Zeit, Eindrücke der lokalen Geschichte aufzunehmen.

Es geht abwärts an den See und dort auf einem schönen Uferweg bis zum Naturschutzgebiet Heisinger Bogen. Wir überqueren die alte Eisenbahnbrücke Kupferdreh und laufen zunächst noch ein Stück den See entlang. Dann geht es waldeinwärts Richtung Hespertal. Zunehmend haben wir die Wanderwege nun für uns allein und genießen die herrliche Naturlandschaft.

Später umrunden wir in hohem Bogen Velbert und nähern uns langsam unserem Tourenziel Neviges mit seiner netten Altstadt und Wallfahrtsdom.

Nach einer gemütlichen Einkehr gelangen wir mit der S-Bahn von hier wieder problemlos an unseren Startpunkt oder machen uns von dort direkt auf den Heimweg.