Frosch Tagestouren

Wanderung: Erkelenz / NSG Doverener Bach & NSG am Hintersten Berg

Guide

Angela Seiffert (angela@meertal.de)

Level

1-2  Was bedeutet das?

Dauer

2,5 Stunden reine Gehzeit, zzgl. Pausen und Einkehr 

Treffpunkt

12:00 Uhr: Haus Hohenbusch, 41812 Erkelenz, genügend kostenlose Parkplätze vorhanden

Das Kloster liegt in der Strasse „Haus Hohenbusch“ (ohne Hausnr. ),hier ist nur das Kloster und es ist alles ausgeschildert.

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Halbtagestour: 12 €

Anforderungen

 Kondition für etwa 12,5 km, meist ebenes Gelände, 90 hm, leichte Steigungen

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe mit gutem Profil
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Geld für die Einkehr 
  • Hunde sind auf dieser Tour willkommen
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar.

Hallo liebe Wanderfrösche

viel und leidenschaftlich gern wandere ich weltweit, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Wanderstrecken direkt vor der Haustür auf uns warten. Deshalb freue ich mich darauf, Euch mit meiner nahen Umgebung (Neuss, Düsseldorf) bekanntzumachen. 

Seit vielen Jahren führe ich im privaten Rahmen Wandertouren und habe außerdem die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin abgeschlossen. 

Abwechslungsreiche, sportliche Touren mit viel Spaß in fröhlicher Gemeinschaft erwarten Euch, ein Tag mit Urlaubsfeeling! Auf den Wandertouren begleitet mich meine 5- jährige Hündin Jessie (Airedaleterrier), die auf 4 Pfoten noch mehr Spaß hat als wir Zweibeiner. 

Angela Seiffert
Angela Seiffert

Tourenbeschreibung

An unserem Treffpunkt, dem Kloster Hohenbusch (gegründet im Jahre 1000, jetzt ein Veranstaltungsort mit einem modern gestalteten Klostercafe) geht’s los: zunächst bequem über einen breiten geteerten Weg bis wir in den Doverener Wald gelangen. Vorbei geht es an einem kleinen Teich, der schon zu einer ersten kurzen Pause einlädt. Daran schließt sich ein Waldstück mit wunderschönen riesigen alten Buchen. 

Vom Weg aus hat man einen fantastischen Blick auf den sich in der Tiefe schlängelnden Doverener Bach. Entlang der Ortschaft Doveren gelangen wir schließlich in das Waldgebiet „Hinterster Berg“. Hier hat sich das Hasenglöckchen (auch als Waldhyazinthe bekannt) wild ausgebreitet und bildet von Mitte April bis Mitte Mai riesige lilafarbene Teppiche, ein wahres Blumenmeer. Eine Pracht, die viele Naturfreunde auch alleine zum Fotografieren anzieht. Der Bestand dieser seltenen und geschützten Pflanzenart ist deutschlandweit einzigartig.

Es bleibt genug Zeit, diesen Anblick zu genießen und festzuhalten. Zurück geht es zu unserem Ausgangspunkt, entlang von Feldern und kleinen Ortschaften, am Waldesrand über schmale Pfade oder auf gut befestigten Wegen. Im Klostercafe kehren wir nach der Wanderung ein und genießen die Spezialitäten der Küche in einer herrlich gestalteten Umgebung.