Frosch Tagestouren

Wanderung: Bergisches Land / Zwei Talsperren

Guide

Paul Schaffrath (paul.schaffrath@gmx.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 6 Stunden reine Gehzeit (21 km), zzgl. Pausen und Einkehr

Treffpunkt

10:00 Uhr: Am Restaurant „Thai Sinhorn“, Sperrmauer 1, 51647 Gummersbach-Bergneustadt (Ein öffentlicher Wanderparkplatz befindet sich ca. 200 m entfernt am anderen Ende der Staumauer) 

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19,-€

Anforderungen

Kondition für ca. 500 Hm Auf- und Abstieg, Trittsicherheit und angemessene Kondition 

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Rucksack mit Proviant & Getränk
  • Geld für die Einkehr
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar.

Hallo liebe Frösche

Seit vielen Jahren bin ich mit großer Begeisterung auf kleinen und großen Wandertouren unterwegs. 

Gerne möchte ich die schönsten Touren in unserer Region mit euch teilen und Erfahrungen austauschen.

Paul Schaffrath
Paul Schaffrath

Tourenbeschreibung

Wir starten am Restaurant Thai Sinthorn direkt am See. Wald aufwärts geht es zum Ort Lantenbach und dann am Ortsausgang fast weglos über Wiesen, weiter hoch zum Unnenberg, dem mit 506 m höchsten bergischen Berg.

Dort besteigen wir einen Aussichtsturm, der seinen Namen verdient. Der Blick reicht bis ins Siebengebirge und mit etwas Wetterglück ist sogar die Spitze des Kölner Doms zu erkennen (ggf. Fernglas mitnehmen!).

Weiter geht es nun abwärts an dem Uferweg der Genkeltalsperre, dem wir bequem ein gutes Stück folgen. Später dann über einen Trampelpfad an kleinen Teichen vorbei Richtung Heed. Auf einem Wald-Hochplateau laufen wir um den Heedberg herum, passieren die Ortschaft Helberg und nähern uns im dann dem Ort Deidenbach, wunderbar am Brucher See gelegen.

Aufwärts folgen wir dem Bruchweg, was uns noch einmal etwas ins Schwitzen bringt. Danach geht es aber nur noch abwärts oder eben, wunderschön an der Aggertalsperre entlang wieder Richtung Startpunkt.

Dort besteht die Möglichkeit zur Einkehr, die wir uns redlich verdient haben.