Frosch Tagestouren

Wanderung: Eifel / Münstereifeler Wald

Guide

Eva Maria Zaghdoudi (eifelgeist1955@gmail.com)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

4 Std. zzgl. Pausen und Schlusseinkehr (bei Schnee kann es länger dauern)

Treffpunkt

09:30 Uhr: am Bahnhof Bad Münstereifel, kostenlose Parkmöglichkeit auf dem Parkplatz direkt am Bahnhof (Kölner Straße)

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Gute Kondition für eine Wanderstrecke von ca. 15 km und 350 Hm

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Rucksack mit Proviant & Getränk
  • Evtl. Wanderstöcke
  • Geld für die Einkehr 
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht. Diese Reise ist in der nächsten Saison wieder buchbar.

Hallo liebe Frösche

Es sind Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.

Ich lerne gerne neue Leute kennen und genieße es die Freizeit in Gesellschaft mit Gleichgesinnten zu verbringen.

Seit einigen Jahren führe ich Wandertouren. Die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin habe ich abgeschlossen.

Abwechslungsreiche Touren mit Genuss erwarten Euch bei mir. Nicht Schnelligkeit und maximale Wander-km bzw. Höhenmeter sind vordergründig, sondern das gemeinsame Ankommen.

Eva Maria Zaghdoudi
Eva Maria Zaghdoudi

Tourenbeschreibung

Wir verlassen Bad Münstereifel über die historische Stadtmauer und wandern an der Erft entlang nach Eicherscheid. Am Überlaufbecken der Erft verlassen wir die Erft und gelangen in das Bodenbachtal.

Nach ca. 8 km erreichen wir die Schutzhütte im ehemaligen Hohner Wald. Hier werden wir unsere Mittagsrast einlegen.

Durch die Eicherscheider Trift gelangen wir auf die Höhe bei Rodert. Bei gutem Wetter sieht man das Radioteleskop Stockert  und erkennt in der Ferne das Kraftwerk Niederaußem im Rhein-Erft-Kreis.

Wir lassen Rodert hinter uns und erreichen über Wege und Pfade das Johannistor, am östlichen Stadtausgang von Bad Münstereifel gelegen. Früher mit Zugbrücke, Fallgatter und Torflügeln ausgestattet. Durch dieses Tor rollten ehemals u.a. die Weinfässer von der Ahr ins Städtchen. Zum Abschluss unserer Tour ist eine Einkehr in Bad Münstereifel geplant.