Frosch Tagestouren

Wanderung: Weserbergland / Wanderung im Ith

Guide

Uta Rausch (mail2uta@web.de)

Level

1  Was bedeutet das?

Dauer

ca. 3 ½ Std reine Wanderzeit ohne Pausen

Treffpunkt

10:45 Uhr: Parkplatz Felsenkeller vor der gleichnamigen Infotafel, Felsenkeller 11, 31863 Coppenbrügge 

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Halbtagestour: 12 €

Anforderungen

ca.12 km, Trittsicherheit, für kurze Abschnitte ggf. Schwindelfreiheit

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • feste Schuhe mit Profil
  • Outdoorsitzkissen
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist in Kürze online buchbar.

Hallo liebe Wanderfrösche

mein Name ist Uta und ich freue mich euch bei Wanderungen im Naturpark Weserbergland zu sehen.

Bei meinen sportlichen Touren ist eine gewisse Grundkondition ganz hilfreich, aber wir wollen auch keinen neuen Zeitrekorden hinterherjagen. 

Im Vordergrund steht das gemeinsame Wandern mit Gleichgesinnten und es bleibt auch genug Zeit für die schönen Dinge – dieses Mal Naturwald, Adam & Eva und Aussichten- am Wegesrand.

Uta Rausch
Uta Rausch

Tourenbeschreibung

Wir treffen uns an der Infotafel auf dem Parkplatz des Hotels Felsenkeller sowie dem angrenzenden Ithkopf Singeltrail. Dieser liegt in der Nähe des Freibades in Coppenbrügge am Nordrand des Iths. Der nächste Bahnhof ist fußläufig erreichbar (ca. 1km entfernt).

Gerne möchte ich mit euch zwischen den Feiertagen und dem vielen guten Essen raus in die Natur, den frischen Wind um die Nase wehen lassen.

Auf unserer Winterwanderung werden wir zunächst einen schmalen und steilen Treppenpfad durch den naturbelassenen Buchenwald nehmen und den Ithkamm erklimmen. Da wir im Naturschutzgebiet unterwegs sind, müssen wir zwischendurch auch mal über einen umgefallenen Baum klettern und der Untergrund ist teilweise felsig sowie rutschig bei feuchtem Wetter.

Der größte Teil unserer Strecke verläuft auf dem Kammweg, welcher von mit Moos bewachsenen Kalkfelsen gesäumt wird. Auf unserem Weg werden wir dann auch noch Adam und Eva treffen. Unsere Pause machen wir am Ithturm. Dort können wir –gutes Wetter und die Fertigstellung der Renovierung vorausgesetzt- die Aussicht genießen und das mitgebrachte Lunchpaket essen (während der Tour besteht keine Möglichkeit einzukehren). 

Die Rundtour endet am Startpunkt.