Frosch Tagestouren

Wanderung: Hagen / Volme Höhenweg

Guide

Mike Hagenkötter (mike.hagenkoetter@gmx.de)

Level

2-3  Was bedeutet das?

Dauer

4 Stunden reine Gehzeit, zzgl. Pausen und Einkehr

Treffpunkt

10:30 Uhr: Delsternerstrasse 118/ Ecke Staplackstrasse, 58135 Hagen

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

gute Kondition, Trittsicherheit , überwiegend laufen wir auf Wald/ Feldwegen

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Geld für die Einkehr 
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

ich bin Mike, komme aus Herdecke und bin seit 2013 bei Frosch als Regionalguide unterwegs. 

Gerne entdecke ich mit Euch die schönen Ecken und Stellen im Ruhrgebiet und Sauerland. Der Volmehöhenweg ist eine abwechslungsreiche Wandertour mit tollen Ausblicken und Eindrücken. 

Ich würde mich freuen wenn wir die sportive Volmehöhentour zusammen starten!

Mike Hagenkötter
Mike Hagenkötter

Tourenbeschreibung

Vom Treffpunkt aus geht es die Staplackstrasse hinauf Richtung Milchenbach und Waterhövel. 

Über die Höhen laufen wir Richtung Holthauser Bachtal. Von hier aus genießen wir den tollen Blick über Hagen und wandern weiter Richtung Brantenberg. Über Hunsdiek und den Steiniger Berg gelangen wir zum Ribberthof. Hier besteht die Möglichkeit für eine Pause, der Ribberthof ist eine Pferde und Zuchtvereinigung in Hagen Dahl. 

Weiter geht es Richtung Werninghausen, hinab ins Haperbachtal. Durch schöne Waldlichtungen und Wanderwege laufen wir Richtung Kuhfeld über den Eilper Berg. Oberhalb von Hof Struckenberg geht es weiter Richtung Delstern zum Ausgangspunkt.

Zum Ende der Tour besteht die Möglichkeit im Haus Staplack oder Haus Hünenforte einzukehren.