Frosch Tagestouren

Wanderung / Besuch des Nikolausmarktes: Tecklenburg / Brochterbecker Eisenquelle

Guide

Torsten Rolfes (Forstrocker@gmx.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 4 Stunden, abhängig von Tempo & Pausen + Zeit auf dem Nikolausmarkt

Treffpunkt

Treffpunkt: 10:00 Uhr: Parkplatz Münsterlandblick, Am Weingarten / 49545 Tecklenburg  (4 Euro Parkgebühr)

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Halbtagestour: 12 €

Anforderungen

Ausdauer für ca. 14 km Wanderstrecke, Trittsicherheit, es geht über verwurzelte und steinige Wege und es könnte Schnee liegen 

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Geld für den Nikolausmarkt und die Parkgebühr
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Frösche

Seit über 20 Jahren bin ich fast jedes Wochenende im Teuto unterwegs, entweder mit meinem MTB oder auf Schusters Rappen und kenne jeden Baum mit Vornamen. Heute möchte ich Euch die Bäume zwischen Tecklenburg und Brochterbeck vorstellig machen.

Torsten Rolfes
Torsten Rolfes

Tourenbeschreibung

Schon vom Treffpunkt aus, dem Wanderparkplatz Münsterlandblick, haben wir eine schöne Aussicht auf das Münsterland.

Von dort geht es am Bismarckturm vorbei zur sehenswerten „Goldenen Treppe“ die eine Künstlerin mitten im Wald geschaffen hat. Weiter geht es über den Waldlehrpfad an den Steinmännchen entlang zur Waldkapelle.Über den Blücherfelsen wandern wir zur Eisenquelle in dessen unmittelbarer Nähe wir eine Pause machen.

Frisch gestärkt erreichen wir kurz darauf den alten Bahnhof von Brochterbeck. Direkt daneben befindet sich übrigens das Wohnhaus unserer Bildungsministerin Anja Karliczek.

Bergauf geht es an den Fledermaushöhlen vorbei nach Tecklenburg wo uns der Nikolausmarkt erwartet. Zahlreiche Händler verwandeln hier die gesamte Altstadt in ein Weihnachtsmärchen. Sanft schmiegen sich die Stände auf dem Marktplatz und in den Seitenstraßen an die alten Fachwerkhäuser und laden mit ihrem breitgefächerten Angebot zum Bummeln und Schlemmen ein.