Frosch Tagestouren

Singlewanderung: Düsseldorf / Monheimer Rheinbogen

Guide

Birgit Stenger (frosch-duesseldorf@web.de)

Level

1  Was bedeutet das?

Dauer

2 Stunden Wanderzeit plus Einkehr und Stadtführung (optional)

Treffpunkt

12:00 Uhr: Parkplatz Am Vogelort / Ecke Turmstraße, 40789 Monheim am Rhein (parken kostenfrei)

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Halbtagestour: 12 €

Anforderungen

Ausdauer für ca. 9km Wanderstrecke / keine Höhenmeter

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Fotoapparat
  • Geld für die Einkehr
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Liebe Wanderfrösche

Draußen tut gut – zu Fuß, mit dem Rad, Kanu oder Segelboot.

Seit 2003 bin ich wieder zurück in der Heimat Düsseldorf. Seitdem erkunde ich rund um die Stadt Gewässer, Wälder und Parks.

Auf meinen Wanderungen geht es neben gesunder Bewegung um die Beobachtung der Natur und den Erfahrungsaustausch. Düsseldorf hat mehr zu bieten als Kneipen und Königsallee: Baggerseen, Wanderwege und Bachläufe in ruhigen Naturschutzgebieten.

Machen wir gemeinsam einen Tag Urlaub vor der Haustür!

Birgit Stenger
Birgit Stenger

Tourenbeschreibung

Monheim am Rhein zwischen Düsseldorf und Leverkusen ist ein beliebtes Ausflugsziel mit 900 jähriger Stadtgeschichte. Heute hat Monheim 44.000 Einwohner und ist eine der wenigen schuldenfreien Städte Deutschlands. Die Überschüsse investiert die Stadtverwaltung in einen hohen Freizeitwert. Das Naturschutzgebiet Monheimer Rheinbogen wurde in den Neanderlandsteig einbezogen. Der Neanderlandsteig verbindet seit 2014 auf 245km Länge die schönsten Wanderwege zwischen Düsseldorf, Erkrath, Mettmann, Velbert, Solingen und Hilden. Der Rheinbogen ist ein natürlicher Polder und Überflutungsfläche, der seltenen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bietet. Um den Hochwasserschutz zu verbessern, wurde der alte Deich 2002 verlegt und erhöht, so dass ein Rückhaltebecken für Rheinhochwasser entstand.

Startort für unsere Wanderung ist der kostenfreie Parkplatz am Vogelort zwischen Altstadt und Rheindeich. Durch die Turmstraße und das Schelmentor gelangen wir zum Fähranleger an der Piwipp. In den Rheinauen folgen wir dem Neanderlandsteig Etappe 14. Auf halber Strecke machen wir kurz Pause im Reiterhof Gut Blee mit Blick auf den Rhein. Über den Deich und durch den Landschaftspark kommen wir zurück zur Turmstraße und kehren ein in der Biermanufaktur. Seit Juni 2019 wird hier von einem jungen Team Bier gebraut und in Wohlfühlatmosphäre serviert. Einzigartig ist das Költ, denn in Monheim verläuft die Grenze zwischen Altbier und Kölsch. 


Wer mehr über die Stadtgeschichte erfahren möchte, geht um 15 Uhr auf eine Stadtführung mit dem MonGuide. Nur am letzten Sonntag im Monat wird diese einstündige Führung angeboten für 3 Euro (nicht inklusive)

Saunafreunde können bis 20 Uhr das Freizeitbad Monamare besuchen (Tageskarte 19 Euro).

Mein Tipp: Wer möchte kann vorher im Cafe mit Liebe in der Turmstraße frühstücken.

Was ist der Unterschied zu einer „normalen“ Wanderung?

Bei der Zusammenstellung der Mitwanderer bemühen wir uns um ein ausgewogenes Männer/Frauen-Verhältnis. Ansonsten ist alles wie immer: gemeinsames Wandern, neue Leute kennen lernen, Einkehr – ein entspannter Wandertag wartet auf Euch!