Frosch Tagestouren

Wanderung: Naturschutzgebiet Krickenbecker Seenplatte

Guide

Angela Seiffert (angela@meertal.de)

Level

1-2  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 4,5 bis 5 Stunden reine Gehzeit zzgl. Pausen und Einkehr

Treffpunkt

10:30 Uhr , Parkplatz an der NABU Station Sassenfeld 200, Nettetal

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Gute Kondition für ca. 17,5km / 80hm

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wasserdichte Schuhe mit gutem Profil
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Geld für die Einkehr
  • Hunde sind auf dieser Tour willkommen
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

viel und leidenschaftlich gern wandere ich weltweit, bin aber immer wieder überrascht, was für tolle Wanderstrecken direkt vor der Haustür auf uns warten. Deshalb freue ich mich darauf, Euch mit meiner nahen Umgebung (Neuss, Düsseldorf) bekanntzumachen.
Dieses Mal aber fahren wir etwas weiter, an die deutsch-niederländische Grenze.

Seit vielen Jahren führe ich im privaten Rahmen Wandertouren und habe außerdem die Ausbildung zur zertifizierten Wanderführerin abgeschlossen. Abwechslungsreiche, sportliche Touren mit viel Spaß in fröhlicher Gemeinschaft erwarten Euch, ein Tag mit Urlaubsfeeling! 

Auf den Wandertouren begleitet mich meine 5- jährige Hündin Jessie (Airedaleterrier), die auf 4 Pfoten noch mehr Spaß hat als wir Zweibeiner. Hunde der Teilnehmer sind auf meinen Touren herzlich willkommen!

Angela Seiffert
Angela Seiffert

Tourenbeschreibung

Die Krickenbecker Seen sind vier durch Abtorfung von Niedermooren entstandene Seen. Die heutige Form erhielten sie in der Zeit vom 16. bis zum 19. Jahrhundert durch Torfabbau sowie durch Zuleitung des Flüsschens Nette.Vom Naturschutzhof aus gelangen wir zügig an den „De Wittsee“, der sehr idyllisch von viel Schilf umgeben liegt. Nach der Umrundung eines Campingplatzes führt der schmale Pfad direkt am See entlang.

Immer wieder gibt es durch das Schilf hindurch freie Blicke über das Gewässer, auf dem sich zahllose seltene Wasservögel tummeln. Am Ende des „de Wittsees“ steht der Aussichtsturm Rohrdommelprojekt: von hier aus lassen sich die unterschiedliche Wasserbewohner in der Moorlandschaft noch besser beobachten. Naturnah windet sich der folgende Weg direkt entlang der „Nette“, bis wir zur Leuther Mühle gelangen. Nun geht es auf Feldwegen weiter, wunderbar weich lässt es sich auf dem Waldboden laufen. Ab und erahnt man den Schroliksee, Vogellaute begleiten uns. 

Durch die Plankenheide gelangen wir an den Nordkanal, den wir bei der Umrundung von Pelvennsee und Glabbacher Bruch an unserer Seite haben. An der Flotsmühle zweigt der Weg ab, durch Heidelandschaft führt er weiter. Am Aussichtspunkt Taubenberg bietet sich ein grossartiger Blick über das Areal. Überall sind kleine Gewässer zu sehen, die durch das „Flachsrösten“ entstanden sind, und nun eine Brutfläche für zahllose Amphibien sind. Der Weg führt vorbei an dem Infozentrum Krickenberger See, über kleine Nebenstraßen und auf Feldwegen gelangen wir zurück zum Ausgangspunkt, wo wir uns nach einer erlebnisreichen Wanderung erholen können.