Frosch Tagestouren

Wanderung: Düsseldorf / Unterbach & Unterfeldhaus

Guide

Birgit Stenger (frosch-duesseldorf@web.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 4 Stunden reine Gehzeit, zzgl. Besuch des Naturschutzzentrums & Einkehr

Treffpunkt

10:00 Uhr: vor dem "Se[h]restaurant"; Kleiner Torfbruch 31, 40627 Düsseldorf

Bitte den Parkplatz Bootshafen benutzen, Parken kostenfrei.

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Ausdauer für ca. 15 km Wanderstrecke & leichte Anstiege, Trittsicherheit

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wasserfeste Wanderschuhe
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Fotoapparat
  • Geld für die Einkehr
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Liebe Wanderfrösche

Draußen tut gut – zu Fuß, mit dem Rad, Kanu oder Segelboot.

Seit 2003 bin ich wieder zurück in der Heimat Düsseldorf. Seitdem erkunde ich rund um die Stadt Gewässer, Wälder und Parks.

Auf meinen Wanderungen geht es neben gesunder Bewegung um die Beobachtung der Natur und den Erfahrungsaustausch. Düsseldorf hat mehr zu bieten als Kneipen und Königsallee: Baggerseen, Wanderwege und Bachläufe in ruhigen Naturschutzgebieten.

Machen wir gemeinsam einen Tag Urlaub vor der Haustür!

Birgit Stenger
Birgit Stenger

Tourenbeschreibung

Zwischen Düsseldorf, Erkrath und Hilden befindet sich das Naherholungsgebiet mit Unterbacher See und Elbsee, entstanden aus Kiesgruben. Die Seen sind umgeben vom Eller Forst und Naturschutzflächen, die seltenen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum bieten. Ganzjährig sind die Wanderwege ideal für Naturfreunde. 

Von unserem Treffpunkt aus wandern wir über den Sieben-Brücken-Weg durch das Feuchtgebiet im Eller Forst und kommen auf den Neanderlandsteig. Hier genießen wir weite Ausblicke über Felder, Wälder und die Rheinebene. 

Auf halber Strecke erreichen wir das Naturschutzzentrum Bruchhausen, das seit 30 Jahren Landschaftspflege in Kooperation mit Naturschutzverbänden leistet. Rund um das Gebäude sind Naturgärten, Obstbaumwiesen, Bienenstöcke, Hochbeete, Teiche und Schafskoppeln.

Am Eselsbach entlang wandern wir zum Unterbacher See. Hierbei haben wir weite Blicke über das Wasser und die Vogelinseln. Am Seeufer entlang passieren wir das Strandbad Nord und gelangen zu unserem Ausgangspunkt.

Wer möchte, kehrt im "Se[h]restaurant" ein (ganzjährig geöffnet). Oder wir umrunden den See am Strandbad Süd und kehren in "Peters Biergarten" ein (geöffnet von April bis Oktober ja nach Wetterlage).