Frosch Tagestouren

Wanderung: Velbert / Tälerwanderung

Guide

Mike Hagenkötter (mike.hagenkoetter@gmx.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 4,5 Stunden reine Gehzeit, zzgl. Pausen & Einkehr

Treffpunkt

11:00 Uhr: Bahnhof Velbert-Langenberg, 42555 Velbert

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Gute Kondition für ca. 20 km Wanderung, ca. 550 Hm, Trittsicherheit

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Geld für die Einkehr
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

Gerne zeige ich Euch die schönen Orte und Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet und Sauerland.

Ich bin gebürtig aus Herdecke und würde mich sehr freuen, wenn wir gemeinsam bei Wander- oder Biketouren schöne Aussichten und Momente genießen und bei dieser Tour zusammen die wunderschönen Täler rund um Velbert erwandern.

Mike Hagenkötter
Mike Hagenkötter

Tourenbeschreibung

Wir starten am S-Bahnhof in Velbert-Langenberg und wandern durch das malerische Dörfchen von Langenberg und biegen kurze Zeit später in den Wald ein. Hier führt uns unser Weg in das schöne Windrather Tal, wo wir ökologisch betriebene Bauernhöfe passieren.

Jetzt wird klar, woher diese "Tälerwanderung" ihren Namen hat: Zuerst wandern wir im Deilbachtal bergauf, kurz darauf geht es wieder bergab, hinunter ins Felderbachtal. Nachdem wir das Nizzatal passiert haben, kreuzen wir wieder den einen oder anderen Bio-Bauernhof.

Wir passieren den Langenberger Sender, eine Sendeanlage des WDR, und erreichen für einen Pausenstop den Bismarckturm auf dem Hordtberg. Nach der Rast geht es an dem angrenzenden Kletterwald vorbei wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt, dem Bahnhof Velbert-Langenberg, wo wir noch gemeinsam einkehren können.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr bei der Erkundung dieser tollen Landschaften mit dabei seid.