Frosch Tagestouren

Wanderung: Hunsrück / Burgherrenweg & Geierlay

Guide

Timo Platz (timoplatz@web.de)

Level

2  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 6 Stunden reine Gehzeit, zzgl. Pausen & Einkehr

Treffpunkt

10:00 Uhr: Wanderparkplatz "Pfälzer Stube", Johann-Steffen-Str. 5, 56869 Mastershausen

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Ausdauer für ca. 16 km Wanderstrecke, Trittsicherheit

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe & ggf. Stöcke
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Evtl. Regenschutz
  • Fotoapparat
  • Geld für die Einkehr
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

Auf meinen Tages- und Halbtageswanderungen möchte ich Euch meine Region rund um Bingen und Bad Kreuznach zeigen.

Die Touren führen uns über Rheinhöhen und sanfte Täler, vorbei an verwunschenen Burgen und malerischen Weindörfern.

Für eine gemütliche Weinprobe oder Einkehr am Ende der Tour ist genauso gesorgt wie auch für einige kulturelle Sehenswürdigkeiten. Genießt das Rhein-Nahe-Land; urtümlich, unverfälscht und wunderschön.   

Timo Platz
Timo Platz

Tourenbeschreibung

Mitten in der reizvollen Landschaft des Hunsrück wartet mit dem Masdascher Burgherrenweg eine traumhafte Rundtour durch verwunschene Täler darauf, entdeckt zu werden. Die Wanderung bietet uns murmelnde Bäche, sanfte Höhen mit herrlichen Fernsichten und uralte Gemäuer aus vergangener Zeit. Auf unserem Weg kommen wir an einer Burgruine vorbei, die sich perfekt zu einem gemütlichen Picknick eignet.

Frisch gestärkt setzen wir unsere Tour fort und wandern zu unserem Höhepunkt, der Geierlay, Deutschlands längster Hängeseilbrücke.

Hier nehmen wir uns genügend Zeit, um die Aussicht zu genießen und Fotos zu machen. Danach folgen wir einem schönen Weg, vorbei an kleinen Hunsrückdörfchen, zurück zu unserem Ausgangspunkt, wo wir die Tour in geselliger Runde ausklingen lassen.

Wenn jemand von Euch länger in der Region bleiben möchte, empfehle ich Euch gerne ein paar Übernachtungsmöglichkeiten, meldet Euch einfach bei mir.