Frosch Tagestouren

Wanderung: Hunsrück / Baybachklamm

Guide

Michael Theisen (theisen.michael@gmx.de)

Level

1 - 2  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 7 Stunden inkl. Pausen, zzgl. abschließender Einkehr

Treffpunkt

10:00 Uhr: Wanderparkplatz in 56290 Heyweiler

Anfahrt über die A61 Ausfahrt "Pfalzfeld". Danach sind es nur noch 12 km bis zur Dorfstraße 47, 56290 Heyweiler. Dort dem blauen Schild „Wanderparkplatz“ folgen.

Kosten

Ganztagestour: 19 €

Anforderungen

Normale Kondition für ca. 15 km Wanderstrecke, 413 Hm 

Trittsicherheit, einige Stellen über Felsvorsprünge 

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • kleines Handtuch
  • Wanderschuhe mit gutem Profil
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Evtl. kleiner Regenschirm
  • Wetterfeste Sitzunterlage (Plastiktüte o.Ä.)
  • Geld für die abschließende Einkehr
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Hallo liebe Wanderfrösche

Neben meinen Touren an der Mosel biete ich auch in diesem Jahr einen „Ausflug“ ins romantische Baybachtal an. In diesem Seitental der Mosel wurde vor einigen Jahren ein ganz bezaubernder Rundwanderweg angelegt. Vielleicht ist die Bezeichnung Klamm etwas zu dick aufgetragen, aber die schmalen Pfade durch das enge Tal lassen jedes Wandererherz höher schlagen.

Kurz gesagt: „Eine Traumschleife, die voll und ganz diesen Namen verdient“.

Kommt doch vorbei und überzeugt euch davon.

Ich freue mich auf euch!

Euer Michael

Michael Theisen
Michael Theisen

Tourenbeschreibung

Neben der Mosel hat auch der Hunsrück schöne Wanderregionen zu bieten. Dies gilt insbesondere für die Seitentäler, die tief in den Hunsrück hinein schneiden. Die Baybachklamm gehört zu den wenigen naturbelassenen und daher sehr reizvollen Bachtälern. Ein paar alte Mühlen sind Zeugnisse früherer Eingriffe des Menschen in die Natur. Ansonsten ist hier Alles sich selbst überlassen und daher für Wanderer einfach bezaubernd.

Um einen möglichst großen Teil der Klamm zu erkunden, steigen wir zunächst 100m ab und wieder auf bis zum Steffenshof. Belohnt werden wir mit einer Weitsicht über die Hunsrückhöhen bis zur angrenzenden Eifel. Hier oben nehmen wir uns Zeit für ein zweites Frühstück.

Feldwege auf der Höhe und ein langgezogener Abstieg führen uns schließlich zum Baybach. Spätestens jetzt sollten wir auf Null runterfahren, um mit allen Sinnen die idyllische Natur aufzunehmen. Dazu gehört im Sommer selbstverständlich auch ein kühlendes Fußbad.

Weitgehend eben, unterbrochen durch kleinere Auf- und Abpassagen, folgen wir auf schattigen Pfaden dem Baybach. Nach zwei Dritteln der Strecke bietet uns die „Schmausemühle“ eine einladende Einkehr. Hier gönnen wir uns eine ausgedehnte Pause. Nach einer Stunde brechen wir wieder auf und folgen weiter dem Baybach. Je nach Wetter und Ausleuchtung des Tals ergeben sich hier im Oberlauf ganz reizvolle Fotomotive.

Irgendwann müssen wir dann doch die Bilderbuchlandschaft verlassen und nutzen dazu ein kleines Nebental. Mit ein paar Pausen ist auch dieser Anstieg gut zu bewältigen. Ganz oben verschnaufen wir auf einem Felsvorsprung und genießen den schönen Blick über das dicht bewaldete Baybachtal. In gut zehn Minuten sind wir wieder am Wanderparkplatz, wo unsere eindrucksvolle Tour endet. 

Wer Lust hat kommt noch mit zu einer Einkehr nach Mannebach (5 km), um den Tag in angenehmer Atmosphäre ausklingen zu lassen.