Frosch Tagestouren

Wanderung: Ibbenbüren / Teutoburger Wald

Guide

Torsten Rolfes (forstrocker@gmx.de)

Level

1 - 2  Was bedeutet das?

Dauer

Ca. 4 Stunden, abhängig von Tempo und Pausen, zzgl. abschließender Einkehr

Treffpunkt

11:00 Uhr: Wanderparkplatz "Dörenther Klippen" an der B 219, 49479 Ibbenbüren

Eingabe im Navi: Münsterstraße 419 o. 420, falls es den Wanderparkplatz nicht kennt.

Du suchst oder bietest eine Mitfahrgelegenheit zum Treffpunkt der Tour? Dann verabrede dich bequem in der Facebook-Gruppe "Frosch Sportreisen Community" mit anderen Teilnehmern.

Kosten

Halbtagestour: 12 €

Anforderungen

Ausdauer für ca. 12 km Wanderstrecke, auf und ab, teilweise über verwurzelte und steinige Wege, Trittsicherheit

Mitbringen
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Rucksack mit Proviant und Getränk
  • Geld für die abschließende Einkehr
Für diese Personenanzahl leider keine freien Unterkünfte
Gesamtpreis statt {{calc.preisOriginal | carEuro}}:
{{calc.preis | carEuro}} / {{calc.anzahlPersonen}} Personen
{{vakanzText}}
Diese Reise ist aktuell ausgebucht Diese Reise ist wieder in der nächsten Saison buchbar

Liebe Wanderfrösche

Seit über 20 Jahren bin ich fast jedes Wochenende im Teuto unterwegs, entweder mit meinem MTB oder auf Schusters Rappen und kenne jeden Baum mit Vornamen. 

Heute möchte ich Wanderern die Schönheiten des Teutoburger Waldes zeigen.

Torsten Rolfes
Torsten Rolfes

Tourenbeschreibung

Auf dieser Wanderung möchte Ich Euch zeigen, dass der Teuto nicht nur aus dem berühmten Hermannsweg besteht. Auf nicht so bekannten Wegen, die wir dann fast für uns haben, wandern wir vom Treffpunkt aus durch das Brumleytal vorbei am Quellbrunnen "Hexenpütt", der Felsengrotte "Doktor's Lock" und dem Soldatenfriedhof bis zum Postdamm Richtung Riesenbeck.

Auf verträumten Wegen und schmalen Pfaden wandern wir durch die wunderschöne Region des Teutoburger Waldes mit ihren malerischen Landschaften, ausgedehnten Wäldern und romantischen Hügeln. Nicht umsonst trägt sie den Beinamen „Balkon des Münsterlandes“. Auf unserer Tour werden uns immer wieder atemberaubende Aussichten geboten. Am „Hockenden Weib“, die erste einer Reihe von steil aufragenden Sandsteinformationen, sind Fernsichten bis Münster möglich.

Auf dem Rückweg können wir oberhalb des Brumleytals wagemutige Kletterer beobachten. Das absolute Highlight der Tour sind aber natürlich die Dörenther Klippen, an denen wir gegen Ende der Tour vorbeikommen. Dort befindet sich auch die Almhütte, in dessen gemütlichem Biergarten wir die Tour ausklingen lassen.

Über rege Teilnahme freu ich mich.